Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaft ahoi!

23.04.2013
Exponat des Exzellenzclusters „Kulturelle Grundlagen von Integration“ an Bord der MS Wissenschaft

Das Schiff MS Wissenschaft lichtet am 30. April 2013 mit der Ausstellung „Alle Generationen in einem Boot“ die Anker. Mit an Bord ist der Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ der Universität Konstanz: Mit einem Exponat, das sich damit auseinandersetzt, wie sich Migration auf das Zusammenleben in einer Gesellschaft auswirkt.

Einwanderungsgesellschaften zeichnet eine große soziale Dynamik aus. Vieles muss immer wieder neu ausgehandelt werden, von der Teilhabe an Ressourcen bis hin zur Beteiligung an politischen Entscheidungen. Dass es dabei zu Spannungen kommt, ist eigentlich ganz normal. Die Öffentlichkeit debattiert teils sehr hitzig über Integration; es ist ein Schlüsselthema unserer Zeit, das viele Menschen bewegt.

Das Exponat des Konstanzer Exzellenzclusters lässt in der Ausstellung „Alle Generationen in einem Boot“ vier Silhouettenfiguren – stellvertretend für die Gesellschaft – Schlüsselfragen zur Integration stellen: Was macht Integration aus? Welche Motive haben Migrantinnen und Migranten? Wie werden kulturelle Identitäten hervorgebracht? Wie integrieren Erzählungen?

In vier animierten Kurzfilmen (Filmaufnahmen: Teresa Renn, Zeichnungen: Valentina Pino Reyes) antworten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Exzellenzclusters „Kulturelle Grundlagen von Integration“ darauf: Prof. Dr. Thomas Hinz, Professor für Empirische Sozialforschung an der Universität Konstanz, und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter Thomas Wöhler sind den Integrationsbedingungen in Nachbarschaften der Städte Konstanz und Kreuzlingen nachgegangen. Wie Erzählungen soziale Bindungen erzeugen und Spannungen zu bewältigen helfen oder auch schüren, erforschte Prof. Dr. Albrecht Koschorke, Professor für Neuere Deutsche Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz. Soziologin Yasemin Soytemel befragte deutsch-türkische Jugendliche nach ihren Vorbildern und Politikwissenschaftler Dr. Martin Welz untersuchte die Motivation von Menschen aus Afrika, unter Lebensgefahr die Überfahrt nach Europa zu wagen.

Die MS Wissenschaft, eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), bringt ihren Besucherinnen und Besuchern aktuelle Forschung über den demografischen Wandel nahe, dem Thema des Wissenschaftsjahres 2013. Vom 30. April bis zum 17. September 2013 kreuzt sie auf den großen Flüssen Deutschlands und Österreichs und legt auf ihrem Weg von Berlin nach Wien in 40 Städten an.
Weitere Informationen zur Ausstellung „Alle Generationen in einem Boot“ und der Tourplan der MS Wissenschaft unter: http://www.ms-wissenschaft.de

Kontakt:
Claudia Marion Voigtmann
Universität Konstanz
Koordinatorin für Öffentlichkeitsarbeit und Wissenstransfer
Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“
Universitätsstraße 10
78464 Konstanz
Telefon: 07531 / 88-4741
E-Mail: claudia.voigtmann@uni-konstanz.de

Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: 07531 / 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de

Julia Wandt | idw
Weitere Informationen:
http://www.exc16.de
http://www.uni-konstanz.de
http://www.ms-wissenschaft.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI
19.11.2018 | Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V.

nachricht Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung
19.11.2018 | Universität Vechta

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Im Focus: InSight: Touchdown auf dem Mars

Am 26. November landet die NASA-Sonde InSight auf dem Mars. Erstmals wird sie die Stärke und Häufigkeit von Marsbeben messen.

Monatelanger Flug durchs All, flammender Abstieg durch die Reibungshitze der Atmosphäre und sanftes Aufsetzen auf der Oberfläche – siebenmal ist das Kunststück...

Im Focus: Weltweit erstmals Entstehung von chemischen Bindungen in Echtzeit beobachtet und simuliert

Einem Team von Physikern unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Universität Paderborn, und Prof. Dr. Martin Wolf, Fritz-Haber-Institut Berlin, ist ein entscheidender Durchbruch gelungen: Sie haben weltweit zum ersten Mal und „in Echtzeit“ die Änderung der Elektronenstruktur während einer chemischen Reaktion beobachtet. Mithilfe umfangreicher Computersimulationen haben die Wissenschaftler die Ursachen und Mechanismen der Elektronenumverteilung aufgeklärt und visualisiert. Ihre Ergebnisse wurden nun in der renommierten, interdisziplinären Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht.

„Chemische Reaktionen sind durch die Bildung bzw. den Bruch chemischer Bindungen zwischen Atomen und den damit verbundenen Änderungen atomarer Abstände...

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung

19.11.2018 | Veranstaltungen

Naturkonstanten als Hauptdarsteller

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie sich ein Kristall in Wasser löst

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Chemiker entwickeln neues Verfahren zur selektiven Bindung von Proteinen

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics