Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirtschaft und Gesellschaft im Kontext denken

18.06.2012
Tagung an der Universität Witten/Herdecke am 6. Juli 2012 fragt nach der Konzeption moderner Studiengänge

Im Oktober 2010 hat die Universität Witten/Herdecke den ersten deutschen Bachelorstudiengang in „Philosophie, Politik & und Ökonomik“ gestartet. Dieser Studiengang vermittelt Wirtschaftswissen im Kontext von Politik und Gesellschaft und geht so einen neuen Wege in der (Aus-)Bildung von politisch interessierten Ökonomen.

Das Interesse an solchen Studiengängen in Deutschland ist groß, an anderen Universitäten werden Studiengänge mit Namen wie „Philosophy & Economics“ oder „Politics and Economics“ angeboten. Die Etablierung dieser Programme fällt in eine Zeit, in der sich die Wirtschaftswissenschaft im Zusammenhang mit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise mit dem Vorwurf konfrontiert sieht, ihre Methoden hätten sich zu weit von der sozialen Realität entfernt und sie sei zunehmend in den akademischen Elfenbeinturm abgewandert.

Bieten die neuen „Wirtschaft &“-Programme hier einen Ausweg? Inwieweit führt die Vernetzung der Disziplinen zu einem besseren Problemverständnis und zu höherer Problemlösungsfähigkeit? Oder besteht die Gefahr, dass die Absolventen von allem ein wenig, aber nichts richtig verstehen? Um auf diese Fragen erste Antworten zu geben, veranstaltet die Universität Witten/Herdecke am 6. Juli 2012 von 14 bis ca. 19 Uhr die Tagung

Wirtschaft, Politik & Gesellschaft – zusammen denken, was zusammen gehört

Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien werden über ihre Erwartungen an eine integrative wirtschafts-, sozial- und geisteswissenschaftliche Lehre und Forschung diskutieren und darüber, wie eine enge Vernetzung zwischen Wissenschaft und Gesellschaft erreicht werden kann. Die Auftaktimpulse halten renommierte Redner aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik: Franz Müntefering, MdB, Vizekanzler und Bundesminister für Arbeit und Soziales a.D., Prof. Dr. Thomas Straubhaar, Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) und Thomas Sattelberger, bis April 2012 Personalvorstand der Deutschen Telekom AG.

Bereits am Vortag werden sich die bundesweit in diesen Programmen Lehrenden und Studierenden zu einem Erfahrungsaustausch treffen.

Weitere Informationen bei PD Joachim Zweynert, 02302 – 926-598, joachim.zweynert@uni-wh.de und im Netz unter

https://www.uni-wh.de/wirtschaft/studium-wirtschaftsfakultaet/philosophie-politik-oekonomik/tagung/

Für Interessenten: Die Bewerbungsfrist für die wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge an der UW/H läuft am 30. Juni ab. Bewerbungen sind möglich unter:

http://www.uni-wh.de/wirtschaft/studium-wirtschaftsfakultaet/studieninteressierte

Über die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft:
Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft wurde 1984 gegründet und bietet derzeit rund 350 Studierenden einen Studienplatz in den Bachelorstudiengängen „Philosophie, Politik und Ökonomik“ und „Business Economics“ sowie in den Masterstudiengängen „General Management“ und „Family Business Management“. Wittener Wirtschaftsstudierende lernen, Wirtschaft im Kontext zu denken, mit Problemen und Überraschungen umzugehen und als Verantwortungselite zu handeln.

Kay Gropp | Universität Witten/Herdecke
Weitere Informationen:
http://www.uni-wh.de

Weitere Berichte zu: Economics Kontext Vernetzung Wirtschaftswissenschaft Ökonomik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Automatisierte Klebfilmablage und Stringerintegration für den Flugzeugbau

14.11.2018 | Materialwissenschaften

Wie Algen und Kohlefasern die Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre nachhaltig senken könnten

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Was das Meer zur Klimaregulierung beiträgt: Neue Erkenntnisse helfen bei der Berechnung

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics