Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit drittgrößte urologische Fachtagung

03.09.2019

Der Countdown läuft: Vom 18. bis 21. September 2019 findet in der Hamburg Messe der 71. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) und damit die weltweit drittgrößte urologische Fachtagung und wichtigste Wissenschafts- und Fortbildungsplattform der Urologie im deutschsprachigen Raum statt. Rund 7000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland werden in der Hansestadt erwartet, und Vertreter aller Medien sind herzlich zur Eröffnungs-Pressekonferenz am Donnerstag, 19. September 2019 von 13 bis 14.30 Uhr in Saal 1 der Hamburg Messe eingeladen.

DGU-Pressesprecher Prof. Dr. Christian Wülfing freut sich, die Journalisten vor Ort zu begrüßen und wird die Pressekonferenz moderieren, auf der auch der diesjährige DGU-Medienpreis vergeben wird.


Vom 18. bis 21. September 2019 findet in der Hamburg Messe der 71. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) statt.

DGU

Vier Themen rückt die DGU auf die Agenda ihrer Pressekonferenz. Das Tabuthema Peniskrebs gehört dazu. DGU- und Kongresspräsident Prof. Dr. Oliver W. Hakenberg, der den 71. Kongress der Fachgesellschaft unter das Motto „Mensch, Maschine, Medizin und Wirtschaft“ gestellt hat, wird die Konsultationsfassung der ersten S3-Leitlinie „Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Peniskarzinoms“ präsentieren.

Bei der Versorgung des Peniskarzinoms mit seinen schweren psychosozialen Folgen setzt die Deutsche Gesellschaft für Urologie auf drei Maßnahmen:

Die neue Leitlinie, das geplante Zweitmeinungsverfahren Peniskarzinom und auf Prävention, denn die HPV-Impfung für Jungen bietet künftigen Generationen Schutz vor HPV-bedingten Krebserkrankungen wie dem Peniskarzinom.

Nicht tabu, sondern in aller Munde ist der Ärztemangel in Deutschland. Die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. begegnet der Herausforderung mit bewegter Nachwuchs-Werbung und stellt in Hamburg ihren neuen Image-Film vor.

Damit erweitert die DGU ihr Instrumentarium zur Nachwuchsgewinnung in einem Fach, das mit 20 Prozent Versorgungszuwachs beste Karrierechancen bietet. Der Initiator des Drehs, DGU-Generalsekretär Prof. Dr. Maurice Stephan Michel, wird auf der Pressekonferenz grünes Licht für die Film-Premiere geben.

Mit der Nutzenbewertung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) wurde 2019 ein neues Kapitel im Ringen um den PSA-Test in der Früherkennung des Prostatakarzinoms aufgeschlagen. Wird der PSA-Test Teil der gesetzlichen Krebsfrüherkennung in Deutschland? Die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. begrüßt ausdrücklich, dass mit der laufenden Nutzenbewertung durch den G-BA eine neue wissenschaftliche Evaluation der aktuellen Datenlage vorgenommen wird und veröffentlicht in der Hansestadt ihre wissenschaftliche Stellungnahme zum Nutzen des PSA-Tests. Die Position der DGU ist eindeutig, wie Präsident Prof. Dr. Oliver W. Hakenberg den Medienvertretern vor Ort erklären wird.

Transplantationsexperte Prof. Dr. Paolo Fornara wird in Hamburg neue, dramatische Zahlen zur Situation der Organspende und Nierentransplantation präsentieren. Vor der anstehenden Entscheidung im Bundestag über eine Neuregelung der Organspende in Deutschland erneuert der Past-Präsident der DGU deshalb die Forderung der Fachgesellschaft nach Einführung der doppelten Widerspruchslösung.

Es erfolgt dann die Vergabe des DGU-Medienpreises 2019. Die mit 2500 Euro dotierte Auszeichnung würdigt einen hervorragenden Beitrag zu einem urologischen Thema in der Laienpresse.

Im Anschluss an die Pressekonferenz wird Prof. Dr. Peter Albers, Düsseldorf, die PROBASE-Studie zum Prostatakarzinomscreening vorstellen.

Hinweis: Während des gesamten DGU-Kongresses vom 18. bis 21. September 2019 haben Journalisten Gelegenheit zur Recherche und für Interviews mit den Vertretern der deutschen Urologie. Wir unterstützen Sie gerne bei der Organisation von Einzelinterviews oder der Suche nach dem richtigen Experten für Ihr Thema.

Weitere Informationen:

https://interplan.eventsair.com/dgu2019/presse/Site/Register (Akkreditierung für Journalisten)
http://www.dgu-kongress.de
http://www.urologenportal.de

Bettina-Cathrin Wahlers | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Chemnitzer Linux-Tage am 14. und 15. März 2020: „Mach es einfach!“
12.02.2020 | Technische Universität Chemnitz

nachricht 4. Fachtagung Fahrzeugklimatisierung am 13.-14. Mai 2020 in Stuttgart
10.02.2020 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lichtpulse bewegen Spins von Atom zu Atom

Forscher des Max-Born-Instituts für Nichtlineare Optik und Kurzpulsspektroskopie (MBI) und des Max-Planck-Instituts für Mikrostrukturphysik haben durch die Kombination von Experiment und Theorie die Frage gelöst, wie Laserpulse die Magnetisierung durch ultraschnellen Elektronentransfer zwischen verschiedenen Atomen manipulieren können.

Wenige nanometerdünne Filme aus magnetischen Materialien sind ideale Testobjekte, um grundlegende Fragestellungen des Magnetismus zu untersuchen. Darüber...

Im Focus: Freiburg researcher investigate the origins of surface texture

Most natural and artificial surfaces are rough: metals and even glasses that appear smooth to the naked eye can look like jagged mountain ranges under the microscope. There is currently no uniform theory about the origin of this roughness despite it being observed on all scales, from the atomic to the tectonic. Scientists suspect that the rough surface is formed by irreversible plastic deformation that occurs in many processes of mechanical machining of components such as milling.

Prof. Dr. Lars Pastewka from the Simulation group at the Department of Microsystems Engineering at the University of Freiburg and his team have simulated such...

Im Focus: Transparente menschliche Organe ermöglichen dreidimensionale Kartierungen auf Zellebene

Erstmals gelang es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, intakte menschliche Organe durchsichtig zu machen. Mittels mikroskopischer Bildgebung konnten sie die zugrunde liegenden komplexen Strukturen der durchsichtigen Organe auf zellulärer Ebene sichtbar machen. Solche strukturellen Kartierungen von Organen bergen das Potenzial, künftig als Vorlage für 3D-Bioprinting-Technologien zum Einsatz zu kommen. Das wäre ein wichtiger Schritt, um in Zukunft künstliche Alternativen als Ersatz für benötigte Spenderorgane erzeugen zu können. Dies sind die Ergebnisse des Helmholtz Zentrums München, der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und der Technischen Universität München (TUM).

In der biomedizinischen Forschung gilt „seeing is believing“. Die Entschlüsselung der strukturellen Komplexität menschlicher Organe war schon immer eine große...

Im Focus: Skyrmions like it hot: Spin structures are controllable even at high temperatures

Investigation of the temperature dependence of the skyrmion Hall effect reveals further insights into possible new data storage devices

The joint research project of Johannes Gutenberg University Mainz (JGU) and the Massachusetts Institute of Technology (MIT) that had previously demonstrated...

Im Focus: Skyrmionen mögen es heiß – Spinstrukturen auch bei hohen Temperaturen steuerbar

Neue Spinstrukturen für zukünftige Magnetspeicher: Die Untersuchung der Temperaturabhängigkeit des Skyrmion-Hall-Effekts liefert weitere Einblicke in mögliche neue Datenspeichergeräte

Ein gemeinsames Forschungsprojekt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat einen weiteren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage am 14. und 15. März 2020: „Mach es einfach!“

12.02.2020 | Veranstaltungen

4. Fachtagung Fahrzeugklimatisierung am 13.-14. Mai 2020 in Stuttgart

10.02.2020 | Veranstaltungen

Alternative Antriebskonzepte, technische Innovationen und Brandschutz im Schienenfahrzeugbau

07.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Kleber für gebrochene Herzen

18.02.2020 | Biowissenschaften Chemie

Forschende entdecken eine neue biochemische Verbindung, die Umweltschadstoffe abbauen kann

18.02.2020 | Biowissenschaften Chemie

Das Beziehungsleben der Mikroorganismen: Harmonie in der Tiefsee

18.02.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics