Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltneuheiten der Robotik und künstlichen Intelligenz an der TU Berlin

24.06.2013
Einladung zur internationalen Robotik-Konferenz „Robotics: Science & Systems (RSS)“ vom 24. bis 28. Juni

Rund 400 Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Studierende aus aller Welt treffen sich vom 24. bis zum 28. Juni 2013 an der TU Berlin zu einer der wichtigsten internationalen Robotik-Konferenzen, der „Robotics: Science & Systems (RSS)“.

Sie beschäftigen sich auf der Veranstaltung mit den mathematischen Grundlagen der Robotik, Robotik-Anwendungen und der Analyse von Robotiksystemen. Dabei werden alle wichtigen angrenzenden Forschungsfelder abgedeckt, darunter Computer Vision, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen oder auch Mechatronik.

Veranstaltet wird die einzigartige RSS-Konferenz dieses Jahr vom Fachgebiet Robotics and Biology Laboratory am Institut für Technische Informatik und Mikroelektronik der TU Berlin unter der Leitung von TU-Professor Dr. Oliver Brock, Fachgebietsleiter und Alexander-von-Humboldt-Professur-Inhaber, sowie vom RSS Foundation Board.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen:

Zeit: 24. bis 28. Juni 2013
Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude

Veranstaltungssprache ist Englisch.

Programm-Highlights

Montag, 24. Juni 2013, 13.30 Uhr, Hauptgebäude, Hörsaal H 104
Raffaello d'Andrea, ETH Zürich:
„Actuated Wingsuits for Unconstrained Human Flight“

Prof. Dr. Rafaello d'Andrea, Professor für Dynamische Systeme und Regelungstechnik an der ETH Zürich, wird in seinem Vortrag über die Verwirklichung eines uralten Lebenstraums der Menschheit sprechen: das Fliegen. Dazu wird er einen an der ETH Zürich entwickelten Flügelanzug präsentieren. Dieser ermöglicht es Menschen aufgrund seiner leichtgewichtigen Struktur, neuartigen Sensoren, Aktuatoren und fortgeschrittenen Regelungstechnik, selbstständig zu fliegen und zu landen.

Dienstag, 25. Juni 2013, 9.00 Uhr, Hauptgebäude, Hörsaal H 104
Rodney Brooks, Rethink Robotics:
„Robotics Research Just Got A Whole Lot More Exciting“

Prof. em. Rodney Brooks, Rethink Robotics, ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz und Robotik und bekannt als Erfinder der „Roomba“-Staubsaugerroboter. Er wird nicht nur über die Zukunft der Robotik sprechen, sondern auch anhand seines neuen Roboters „Baxter“ zeigen, wie mittelständische Unternehmen intelligente Roboter effizient für die Produktion einsetzen und Kosten sparen können.

Donnerstag, 27. Juni 2013, ab 12.30 Uhr, Hauptgebäude, Hörsaal H 104
Robotics and Biology Laboratory der TU Berlin: Weiche Roboterhände

Das Robotics and Biology Laboratory der TU Berlin stellt seine neuesten Forschungsarbeiten vor, darunter die vom TU-Fachgebiet entwickelten neuartig weichen Roboterhände oder „Soft Hands“. Hergestellt aus Silikon und pneumatisch angesteuert, stellen sie gegenüber den derzeit üblichen Metallhänden eine besondere Innovation dar: die Hände können sich beim Greifen jeglicher Objektform anpassen und sind zudem außerordentlich kostengünstig in der Herstellung.

Die Besonderheit der RSS ist, dass sie als Single-Track konzipiert ist: Mit der chronologischen Programmabfolge können alle Vorträge und Präsentationen jeweils dem gesamten Auditorium vorgestellt werden, was nicht zuletzt einen besonders hohen Qualitätsanspruch an das Programm mit sich bringt. Die nunmehr 9. „Robotics: Science & Systems (RSS)“ wurde erstmals im Jahr 2005 veranstaltet und findet seither jährlich an verschiedenen Standorten als eine der wichtigsten Robotik-Konferenzen weltweit statt. Unterstützt wird sie in diesem Jahr von den international agierenden Unternehmen Google, Intel, Microsoft und Willow Garage.

Nähere Informationen zur RSS-Konferenz und ihrem Programm finden Sie unter: http://www.roboticsconference.org

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
Henrietta Schiffer, Technische Universität Berlin, Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik, Robotics & Biology Laboratory, E-Mail:

robotics@robotics.tu-berlin.de, Tel.: +49 30 163 697 62 68, Internet: http://www.robotics.tu-berlin.de

Stefanie Terp | idw
Weitere Informationen:
http://www.robotics.tu-berlin.de
http://www.roboticsconference.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics