Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltmeisterschaft im Kopfrechnen vom 10. bis 12. Oktober 2014 in Dresden

08.10.2014

40 Kandidaten aus 18 Ländern treten an / Öffentliche Rechenkünstler-Show am 11. Oktober

Die Weltmeisterschaft im Kopfrechnen findet vom 10. bis 12. Oktober 2014 erstmals in Dresden statt. Der Mental Calculation World Cup ist der weltweit bedeutendste Wettbewerb für Kopfrechner. Erster Austragungsort war im Jahr 2004 Annaberg-Buchholz, die Geburtsstadt von Adam Ries.

Seitdem wird die WM alle zwei Jahre an wechselnden Orten durchgeführt. Partner in diesem Jahr sind die Technische Universität Dresden und das Erlebnisland Mathematik der Technischen Sammlungen Dresden.

Eingeladen sind die besten Rechner aus aller Welt. 74 Kandidaten aus 22 Ländern hatten sich in der Qualifikation um eine Teilnahme beworben. Die besten 40 aus 18 Ländern kommen nun zum Wettkampf nach Dresden. Der jüngste Teilnehmer ist ein zehnjähriger indischer Schüler, der älteste ein 80-jähriger Pensionär aus Frankreich.

Die Kandidaten lösen Aufgaben aus vorher bekannten Standardkategorien und unbekannte Überraschungsaufgaben. Es darf nur das korrekte Ergebnis angegeben werden. Zwischenschritte dürfen nicht notiert werden, alle Hilfsmittel - außer Stift, Papier und Köpfchen - sind verboten. Beispielaufgaben früherer Jahre sind 14130214 x 17981822 oder 57809355 + 28 x 16448333 oder √853748 .

Neben dem Wettkampf gibt es eine öffentliche Show am Samstag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr in den Technischen Sammlungen. Dort werden publikumswirksam Leistungen aus Gedächtnissport und Kopfrechnen demonstriert.

So rechnet ein Teilnehmer aus Peru schneller im Kopf als die Zuschauer mit dem Taschenrechner, ein indischer Schüler ordnet einen Rubik-Zauberwürfel mit verbundenen Augen. Neben den Vorführungen erfahren die Zuschauer, mit welchen Methoden sich die „Superhirne“ lange Kolonnen von Zahlen und Begriffen einprägen können. Der Eintritt zur Show ist frei.

Schüler, die sich für Mathematik interessieren sowie Lehrer und solche, die es werden wollen, sind besonders herzlich eingeladen.

Die Siegerehrung der WM findet am Sonntag, 12. Oktober, um 16.30 Uhr im Mathematisch-Physikalischen Salon im Dresdner Zwinger statt. Er ist eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen historischer wissenschaftlicher und mathematischer Instrumente. Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Die Organisatoren bitten um Anmeldung unter presse@skd.museum.de oder Tel. 0351 4914 2621.

Informationen für Journalisten:
Holger Seifert (Erlebnisland Mathematik)
Tel.: 0351 4887209
holger.seifert@museen-dresden.de

Weitere Informationen:

http://www.recordholders.org/de/events/worldcup/2014/index.html

Kim-Astrid Magister | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020
15.11.2019 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht Kopfsprung aus 80 km Höhe
15.11.2019 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Veränderungen der Chiralität von Molekülen in Echtzeit beobachten

Chirale Moleküle – Verbindungen, die als Bild und Spiegelbild vorkommen – spielen eine wichtige Rolle in biologischen Prozessen und in der chemischen Synthese. Chemikern der ETH Zürich ist es nun erstmals gelungen, mit Hilfe von Ultrakurzzeit-Laserpulsen Änderungen der Chiralität während einer chemischen Reaktion in Echtzeit zu beobachten.

Manche Moleküle können in zwei spiegelbildlichen Formen existieren, ähnlich wie unsere Hände. Obwohl solche sogenannten Enantiomere fast identische...

Im Focus: Durchbruch in der Malariaforschung

Eine internationale Forschungsgruppe um den Zellbiologen Volker Heussler von der Universität Bern hat hunderte genetische Schwachstellen des Malaria-Parasiten Plasmodium identifiziert. Diese sind in der Medikamenten- und Impfstoffentwicklung dringend erforderlich, um die Krankheit dereinst ausrotten zu können.

Trotz grosser Anstrengungen in Medizin und Wissenschaft, sterben weltweit immer noch mehr als 400'000 Menschen an Malaria. Die Infektionskrankheit wird durch...

Im Focus: Bauplan eines bakteriellen Kraftwerks entschlüsselt

Wissenschaftler der Universität Würzburg und der Universität Freiburg gelang es die komplexe molekulare Struktur des bakteriellen Enzyms Cytochrom-bd-Oxidase zu entschlüsseln. Da Menschen diesen Typ der Oxidase nicht besitzen, könnte dieses Enzym ein interessantes Ziel für neuartige Antibiotika sein.

Sowohl Menschen als auch viele andere Lebewesen brauchen Sauerstoff zum Überleben. Bei der Umsetzung von Nährstoffen in Energie wird der Sauerstoff zu Wasser...

Im Focus: Neue Möglichkeiten des Additive Manufacturing erschlossen

Fraunhofer IFAM Dresden demonstriert Fertigung von Kupferbau

Am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden ist es gelungen, mittels Selektivem Elektronenstrahlschmelzen...

Im Focus: New opportunities in additive manufacturing presented

Fraunhofer IFAM Dresden demonstrates manufacturing of copper components

The Fraunhofer Institute for Manufacturing Technology and Advanced Materials IFAM in Dresden has succeeded in using Selective Electron Beam Melting (SEBM) to...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020

15.11.2019 | Veranstaltungen

Kopfsprung aus 80 km Höhe

15.11.2019 | Veranstaltungen

4. Innovation and Networking Days: Smart City, Energie und intelligente Prozesse

15.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Effiziente Elektromotoren für neue Mobilitätskonzepte durch druckgegossene Aluminiumspulen

15.11.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weltrekord-Material macht aus Wärme Elektrizität

15.11.2019 | Materialwissenschaften

Veränderungen der Chiralität von Molekülen in Echtzeit beobachten

15.11.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics