Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine Welt ohne Quarzglas? – Die Zukunft der Telekommunikation

05.09.2012
Einladung zum Heraeus Technologieforum für Journalisten am 10. Oktober in Bitterfeld

Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus lädt am 10. Oktober 2012 zu einem Technologieforum für Journalisten zum Thema „Eine Welt ohne Quarzglas? – Die Zukunft der Telekommunikation!“ nach Bitterfeld ein.


Heraeus Quarzglas Lichtleitfaser
Quelle: Heraeus


Heraeus Standort Bitterfeld
Quelle: Heraeus

Experten von Heraeus, NetCologne und OFS Fitel Deutschland geben einen Einblick in die Zukunft und Entwicklung der Glasfasertechnologie und -netze in Deutschland - vom Rohmaterial bis zum Hausanschluss. Besichtigungen der Produktion von synthetischen Quarzglaszylindern in Bitterfeld, die ein wichtiges Vorprodukt der späteren Glasfaser sind, zeigen die faszinierende Welt eines der reinsten Werkstoffe unserer Zeit.

Das Programm des Technologieforums kann dem Anhang entnommen werden. Interessierte Journalisten und Redaktionen können sich mit dem Antwortbogen bis zum 2. Oktober 2012 per Fax (06181-35 4242) oder E-Mail (joerg.wetterau@heraeus.com) anmelden.

Ohne Quarzglas kein Internet

Ob Mikrochip-Herstellung, Präzisionsoptik oder Lasertechnik – wenn es um anspruchsvolle technische Anwendungen geht, führt kein Weg an Quarzglas vorbei. Ohne Quarzglas gäbe es kein Internet - haarfeine Lichtleitfasern transportieren riesige Datenmengen schnell und sicher über Kontinente und Ozeane. Heraeus produziert synthetische Quarzglaszylinder, die zur Herstellung von bislang über 300 Millionen Kilometer Glasfasern für die Telekommunikation beitrugen. Produziert werden die Quarzglasprodukte u. a. im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen in Sachsen-Anhalt. Heraeus ist einer der Pioniere bei der Herstellung und Anwendung des Hightech-Materials – der Geschäftsbereich Quarzglas feiert in diesem Jahre 100-jähriges Jubiläum.

Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen mit einer über 160-jährigen Tradition. Unsere Kompetenzfelder umfassen die Bereiche Edelmetalle, Materialien und Technologien, Sensoren, Biomaterialien und Medizinprodukte, Dentalprodukte sowie Quarzglas und Speziallichtquellen. Mit einem Produktumsatz von 4,8 Mrd. € und einem Edelmetallhandelsumsatz von 21,3 Mrd. € sowie weltweit über 13.300 Mitarbeitern in mehr als 120 Gesellschaften hat Heraeus eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Jörg Wetterau
Konzernkommunikation
Leiter Technologiepresse & Innovation
Heraeus Holding GmbH
Heraeusstr. 12-14
63450 Hanau
T +49 (0) 6181.35-5706
F +49(0) 6181.35-4242
joerg.wetterau@heraeus.com
A n h a n g :
Heraeus Technologieforum für Journalisten am
10.10.2012 in Bitterfeld - Einladung
„Eine Welt ohne Quarzglas? –
Die Zukunft der Telekommunikation!“
Ohne Quarzglas kein Internet!
Das hochreine Material gilt als Schlüssel zum Informationszeitalter. Haarfeine Lichtleitfasern transportieren riesige Datenmengen schnell und sicher über Kontinente und Ozeane. Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus produziert synthetische Quarzglasrohre und -zylinder, die zur Herstellung von

bislang über 300 Millionen Kilometer Glasfasern für die Telekommunikationsindustrie beitrugen.

Produziert werden die Quarzglasprodukte u. a. in Bitterfeld in Sachsen-Anhalt. Vor über 20 Jahren startete Heraeus im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen die Massenproduktion von Hohlzylindern. Aus drei Meter langen Vorformen werden bis zu 7000 Kilometer Glasfaser am Stück gezogen. Heraeus ist einer der Pioniere bei der Herstellung und Anwendung des Hightech-Materials – der Geschäftsbereich Quarzglas feiert in diesem Jahre 100-jähriges Jubiläum. Aus diesem Grund lädt Heraeus am 10. Oktober 2012 zu einem Technologieforum zum Thema „Eine Welt

ohne Quarzglas? – Die Zukunft der Telekommunikation“ nach Bitterfeld ein.

Mit Experten von Heraeus, NetCologne und OFS Fitel Deutschland wird der
gesamte Technologiebereich vom Rohmaterial bis zum Hausanschluss abgedeckt. Die Experten geben Ihnen in kurzen Impulsen und einer moderierten Podiumsdiskussion einen Einblick in die Zukunft und Entwicklung der Glasfasertechnologie und -netze in Deutschland. Besichtigungen der Produktion von synthetischen Quarzglaszylindern ermöglichen Ihnen Einblicke in die faszinierende Welt eines der reinsten und faszinierendsten Werkstoffe unserer Zeit. Ob Mikrochip-Herstellung, Datenübertragung im Internet, Präzisionsoptik oder Lasertechnik – wenn es um anspruchsvolle technische Anwendungen geht, führt kein Weg an Quarzglas vorbei.
Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen
mit einer über 160-jährigen Tradition. Die Kompetenzfelder umfassen die Bereiche Edelmetalle, Materialien und Technologien, Sensoren, Biomaterialien
und Medizinprodukte, Dentalprodukte sowie Quarzglas und Speziallichtquellen. Die NetCologne GmbH versorgt als regionaler Netzbetreiber den Wirtschaftsraum Köln/Bonn mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. Technische

Grundlage bildet das eigene flächendeckende Glasfasernetz, das als eines der modernsten Europas gilt. OFS Fitel ist einer der führenden Glasfaser- und Glasfaserkabelhersteller weltweit mit einer Geschichte, die zu den Anfängen der Glasfaserherstellung zurück reicht. Die deutsche Tochter von OFS betreibt einen Produktionsstandort in Augsburg, an dem Glasfaserkabel für den europäischen Markt hergestellt werden.

Wir würden uns freuen, Sie zum Heraeus Technologieforum in Bitterfeld begrüßen zu dürfen. Bitte teilen Sie uns auf dem Antwortbogen bis zum 02. Oktober 2012 per Fax oder E-Mail mit, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten und ob Sie eine Übernachtung wünschen.

*****

Heraeus Technologieforum für Journalisten
„Eine Welt ohne Quarzglas? – Die Zukunft der Telekommunikation“
Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Teilnehmer auf 30 begrenzt ist!
□ Ja, ich nehme am Technologieforum am 10.10.2012 für Journalisten teil
□ Ich reise am Vorabend an.
□ Bitte reservieren Sie für mich ein Hotelzimmer (Zimmerkontingent im Pentahotel/Leipzig steht zur Verfügung)

□ Ich nehme am Abendessen am 09.10.2012 in Leipzig teil

□ Ich wünsche ein Expertengespräch mit:
____________________________________________________
____________________________________________________
□ Nein, ich kann leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen
Name: _____________________________________________
Redaktion: _____________________________________________
Anschrift: _____________________________________________
_____________________________________________
*****
Heraeus Technologieforum für Journalisten
„Eine Welt ohne Quarzglas? –
Die Zukunft der Telekommunikation“
Agenda:
10:00 – 10:30 Uhr:
Eintreffen / Come-Together
10:30 – 10:40 Uhr:
Begrüßung
10:40 – 11:25 Uhr:
Impulse von Heraeus, NetCologne und OFS Fitel
Deutschland zu „Quarzglas made in Bitterfeld“ und
Anforderungen ans Internet von morgen
11:30 – 12:30 Uhr:
Podiumsdiskussion mit Experten von Heraeus,
NetCologne und OFS Fitel Deutschland
12:35 – 13:25 Uhr:
Mittagessen
13:30 – 15:30 Uhr:
Besichtigungen Quarzglas-Produktion bei Heraeus
15:30 – 16:00 Uhr:
Ausklang
Programm
Wann? Mittwoch, 10.10.12 von 10:00–16:00 Uhr
Wo? Heraeus Quarzglas Werk Bitterfeld
Ortsteil Greppin
Heraeusstraße
06803 Bitterfeld-Wolfen
Veranstaltungsteilnehmer:
• Dr. Frank Heinricht
Vorsitzender der Geschäftsführung der
Heraeus Holding
• Heinz Fabian und Wolfgang Stang
Geschäftsführung Heraeus Quarzglas
• Horst Schmitz
Bereichsleiter Technik NetCologne
• Reinhard Schmidt
Geschäftsführer OFS Fitel Deutschland
• Christian Nasarow
Standortleiter Bitterfeld Heraeus Quarzglas
• Dr. Jan Vydra
Leiter Division Fiber Heraeus Quarzglas
Moderation: Christian Preiser
Forum Technikjournalismus
Kontakt und Rückantwort
Heraeus Holding
Dr. Jörg Wetterau
Konzernkommunikation
Leiter Technologiepresse & Innovation
Fax: 06181 / 35 4242
Tel.: 06181 / 35 5706
E-Mail: joerg.wetterau@heraeus.com
Rückantwort bitte bis 02.10.2012 an Dr. Jörg Wetterau!

Michelle Weinel | Heraeus Holding GmbH
Weitere Informationen:
http://www.heraeus.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte
13.07.2018 | Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

nachricht Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen
12.07.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

„Wir haben jetzt ein klares Bild davon, wie das heiße Atomgitter und die kalten magnetischen Spins eines ferrimagnetischen Nichtleiters miteinander ins Gleichgewicht gelangen“, sagt Ilie Radu, Wissenschaftler am Max-Born-Institut in Berlin. Das internationale Forscherteam fand heraus, dass eine Energieübertragung sehr schnell stattfindet und zu einem neuartigen Zustand der Materie führt, in dem die Spins zwar heiß sind, aber noch nicht ihr gesamtes magnetisches Moment verringert haben. Dieser „Spinüberdruck“ wird durch wesentlich langsamere Prozesse abgebaut, die eine Abgabe von Drehimpuls an das Gitter ermöglichen. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in "Science Advances" erschienen.

Magnete faszinieren die Menschheit bereits seit mehreren tausend Jahren und sind im Zeitalter der digitalen Datenspeicherung von großer praktischer Bedeutung....

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vertikales Begrünungssystem Biolit Vertical Green<sup>®</sup> auf Landesgartenschau Würzburg

16.07.2018 | Architektur Bauwesen

Feinstaub macht Bäume anfälliger gegen Trockenheit

16.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Krebszellen Winterschlaf halten

16.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics