Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Was es Neues gibt zu Genen und Genom

21.03.2017

Humangenetik-Fachtagung

Über 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten die Organisatoren der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik (GFH), die vom 29. bis zum 31. März 2017 an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) stattfindet.

Auf dem Programm steht der Austausch über aktuelle Entwicklungen und Trends des Fachgebiets, etwa personalisierte Medizin, genetische Grundlagen verschiedener Erkrankungen, vorgeburtliche Diagnostik und ethische Aspekte.

Weitere Schwerpunkte der Tagung sind unter anderem genetische Ursachen seltener Erkrankungen, genetische und epigenetische Grundlagen krankhafter Fettleibigkeit sowie Neues zu Diagnose und Therapie der Huntington-Erkrankung.

Unter dem Schlagwort „Mein Genom gehört mir“ tauschen sich die Spezialisten aus über Aufklärung, Einwilligung und Datenmitteilung bei genomweiten Analysen. Ebenfalls Thema sind ethische Aspekte der Zukunft vorgeburtlicher Diagnostik aus dem mütterlichen Blut.

Über 1.000 Schülerinnen und Schüler diskutieren

Um auch junge Leute für das Fach Humangenetik zu interessieren, bietet die GFH jedes Jahr im Vorprogramm ihrer Fachtagung eine Oberstufenschülerveranstaltung an. Dieses Jahr wird es um die großen Fragen zur „Genet(h)ik für den Menschen“ gehen.

1.380 Schülerinnen und Schüler haben mit ihren Lehrkräften ihre Teilnahme zugesagt „Mit so einem großen Ansturm und Interesse hatten wir gar nicht gerechnet“, sagt Tagungspräsident Prof. Dr. Jörg T. Epplen von der Humangenetik der Ruhr-Universität Bochum. „Wir mussten sogar 500 Schülerinnen und Schülern absagen, weil alle Plätze ausgebucht sind.“

Bei der Oberstufenveranstaltung wird es unter anderem darum gehen, wie genetische Tests durchgeführt werden und welche Bedeutung sie haben. „Wissen oder nicht wissen?“ lautet die Frage, wenn es etwa um die Huntington-Erkrankung geht, eine tödlich verlaufende Erbkrankheit, bei der noch keine Heilung möglich ist. Aus erster Hand erfahren die Teilnehmer auch, wie man bei vorgeburtlichen Untersuchungen das Down-Syndrom feststellen kann. Sie diskutieren, ob es sinnvoll ist, sein Risiko für eine erbliche Tumorerkrankung zu kennen.

Öffentlicher Vortrag von Hanns Hatt

Bei der Eröffnung der Fachtagung wird Prof. Dr. Dr. Dr. habil. Hanns Hatt am 29. März 2017, 18.30 Uhr im Audimax einen Festvortrag halten, zu dem die Öffentlichkeit eingeladen ist. Thema: „Wie Riechrezeptoren das Riechen steuern und welche Erkenntnisse daraus für Diagnose und Therapie unterschiedlicher Krankheiten gezogen werden können“.

Service für Medienvertreter

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, an der Schülerveranstaltung und dem öffentlichen Vortrag von Hanns Hatt teilzunehmen. Auch können sie Expertengespräche führen. Die Organisatoren bitten dafür um vorherige Anmeldung bei Dr. Christine Scholz (organisation@gfhev.de).

Pressekontakt

Dr. Christine Scholz
Inselkammerstraße 5
82008 München-Unterhaching
Tel.: 089 55027855
E-Mail: organisation@gfhev.de

Weitere Informationen:

Deutsche Gesellschaft für Humangenetik - http://www.gfhev.de/

Meike Drießen | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung
12.11.2018 | Universität Witten/Herdecke

nachricht Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen
12.11.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Im Focus: A Leap Into Quantum Technology

Faster and secure data communication: This is the goal of a new joint project involving physicists from the University of Würzburg. The German Federal Ministry of Education and Research funds the project with 14.8 million euro.

In our digital world data security and secure communication are becoming more and more important. Quantum communication is a promising approach to achieve...

Im Focus: Research icebreaker Polarstern begins the Antarctic season

What does it look like below the ice shelf of the calved massive iceberg A68?

On Saturday, 10 November 2018, the research icebreaker Polarstern will leave its homeport of Bremerhaven, bound for Cape Town, South Africa.

Im Focus: Forschungsschiff Polarstern startet Antarktissaison

Wie sieht es unter dem Schelfeis des abgebrochenen Riesen-Eisbergs A68 aus?

Am Samstag, den 10. November 2018 verlässt das Forschungsschiff Polarstern seinen Heimathafen Bremerhaven Richtung Kapstadt, Südafrika.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

Mehrwegbecher-System für Darmstadt: Prototyp-Präsentation am Freitag, 16. November, 11 Uhr

09.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ein magnetisches Gedächtnis für den Computer

12.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Autonomes Parken wird erprobt

12.11.2018 | Informationstechnologie

Multicopter und Satelliten für den Rettungseinsatz

12.11.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics