Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wachstum in der Krise: Risiken wagen oder Chancen verpassen?

24.03.2010
Frost & Sullivans zweiter europäischer GIL-Kongress findet vom 17. bis 19. Mai in London statt

Die Prognosen für die Entwicklung der Weltwirtschaft in den kommenden 12 bis 18 Monaten bleiben widersprüchlich. Während sich diverse renommierte Analysten nach wie vor pessimistisch äußern, konzentriert sich Frost & Sullivan auf die Identifikation der positiven Signale.

So hat die Unternehmensberatung angesichts der schweren Turbulenzen an den Finanzmärkten und der anhaltenden Krise im Arbeitsmarkt während des gesamten letzten Jahres immer wieder auf eines hingewiesen: Die Unternehmen sollten in diesem Klima des grundlegenden Wandels genau auf die Chancen achten, die sich bieten, und diese optimal nutzen. Oder in den Worten von Warren Buffet, eines der erfolgreichsten Investoren weltweit: „Seid vorsichtig, wenn die anderen gierig sind, und seid gierig, wenn die anderen vorsichtig sind.”

Diese Perspektive wählt Frost & Sullivan auch für seinen diesjährigen Kongress mit dem Titel „GIL 2010: Europe - The Global Community of Growth, Innovation and Leadership“ (http://www.gil-global.com), der vom 17. bis 19. Mai 2010 im Emirates Stadium in London stattfinden wird. Die wirtschaftliche Keynote auf dem GIL 2010 hält Holger Schmieding, Chefvolkswirt Europa der Bank of America/Merrill Lynch. Schmieding liefert Topmanagern zentrale Erkenntnisse zum aktuellen Wirtschaftsklima und informiert sie darüber, welche Bereiche die Unternehmen bei ihren Wachstumsstrategien klar im Blick behalten sollten, um 2010 wieder rentabel wirtschaften zu können.

Schmiedings Sichtweise zu Wachstum und Rentabilität im Jahr 2010 wird unterstützt durch die aktuelle Markteinschätzung von Vinnie Aggarwal, Chief Economist bei Frost & Sullivan. „Wenn die Unternehmen nicht bereit sind, einige kalkulierte Risiken einzugehen, verpassen sie möglicherweise entscheidende Wachstumschancen”, meint Aggarwal. „Immerhin sind 16 der 30 aktuellen Unternehmen im Dow-Jones-Index mitten in einer Rezession gestartet.”

Aggarwal geht zudem davon aus, dass das starke Wachstum in Asien weiter anhalten wird. Infolge des rapiden, teilweise durch steuerliche Anreize begünstigten Wirtschaftswachstums von zehn Prozent in China haben manche Analysten die Sorge geäußert, dass in diesem Land eine neue Wirtschaftsblase entstehen könnte. Laut Aggarwal dürften sich die anhaltenden Bemühungen der chinesischen Regierung, die eine solche Entwicklung mit allen Mitteln zu verhindern sucht, jedoch auszahlen.

In Europa schreitet die Erholung erheblich langsamer voran. Entsprechend deutet eine neue Analystenumfrage von Reuters auf ein 1,2-prozentiges Wachstum in 2010 hin, im Jahr 2011 könnten es 1,5 Prozent werden. „Diese Zahlen zeigen, dass die Unternehmen gar keine andere Wahl haben und daher auf eine solide langfristige Wachstumsstrategie setzen müssen, um wieder fest auf die Beine zu kommen“, kommentiert Aggarwal. „Zu diesem Zweck sollten stets auch Akquisitionen und Investitionen in Erwägung gezogen werden“.

Der GIL Global ist der einzige Kongress, der speziell darauf abzielt, Topmanager beim Treffen kritischer Entscheidungen zu unterstützen. Das diesjährige Event bietet Gelegenheit zum Aufbau von Netzwerken und zu Information und Austausch über prämierte Tools und Strategien.

Für Anmeldungen, die Zusendung von Veranstaltungsprogrammen, Informationen über Sponsoring-Möglichkeiten oder Informationen für Medienvertreter wenden Sie sich bitte an Katja Feick -- Corporate Communications (katja.feick@frost.com).

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die in Partnerschaft mit ihren Kunden innovative Wachstumsstrategien entwickelt. Mit einem Serviceportfolio bestehend aus den Bereichen Growth Partnership Services, Growth Consulting und Corporate Training & Development unterstützt Frost & Sullivan seine Kunden dabei, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen.
Seit über 45 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche.

Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.

Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com
Twitter: twitter.com/frost_sullivan

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com
http://www.gil-global.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Digitales-Krankenhaus – wo bleibt der Mensch?
21.10.2019 | Wilhelm Löhe Hochschule für angewandte Wissenschaften

nachricht VR-/AR-Technologien aus der Nische holen
18.10.2019 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Freiburger Forschenden gelingt die erste Synthese eines kationischen Tetraederclusters in Lösung

Hauptgruppenatome kommen oft in kleinen Clustern vor, die neutral, negativ oder positiv geladen sein können. Das bekannteste neutrale sogenannte Tetraedercluster ist der weiße Phosphor (P4), aber darüber hinaus sind weitere Tetraeder als Substanz isolierbar. Es handelt sich um Moleküle aus vier Atomen, deren räumliche Anordnung einem Tetraeder aus gleichseitigen Dreiecken entspricht. Bisher waren neben mindestens sechs neutralen Versionen wie As4 oder AsP3 eine Vielzahl von negativ geladenen Tetraedern wie In2Sb22– bekannt, jedoch keine kationischen, also positiv geladenen Varianten.

Ein Team um Prof. Dr. Ingo Krossing vom Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Universität Freiburg ist es gelungen, diese positiv geladenen...

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitales-Krankenhaus – wo bleibt der Mensch?

21.10.2019 | Veranstaltungen

VR-/AR-Technologien aus der Nische holen

18.10.2019 | Veranstaltungen

Ein Marktplatz zur digitalen Transformation

18.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Digitales-Krankenhaus – wo bleibt der Mensch?

21.10.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Das Stromnetz fit für E-Mobilität machen

21.10.2019 | Förderungen Preise

Kompakt, effizient, robust und zuverlässig: FBH-Entwicklungen für den Weltraum

21.10.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics