Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vertreter von universitätsgestützten Institutes for Advanced Studies treffen sich in Freiburg

12.04.2010
Weltweit erste Tagung dieser Art am FRIAS

Das Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) lädt zu einem besonderen hochschulpolitischen Treffen ein: Vertreterinnen und Vertreter von fast 30 universitätsbasierten Institutes for Advanced Studies (UB-IAS) kommen in Freiburg zur weltweit ersten Konferenz dieser Art zusammen.

Die Tagung "University-Based Institutes for Advanced Studies in a Global Perspective: Promises, Challenges, New Frontiers"
findet vom 22. bis 24. April 2010 im
Haus "Zur Lieben Hand", Löwenstraße 16, statt.
Bei den Einrichtungen aus Afrika, Asien, Australien, Europa sowie Nord- und Südamerika handelt es sich ausnahmslos um angesehene Wissenschaftskollegs, die mit weltweit renommierten Forschungsuniversitäten assoziiert sind.

Während traditionelle IAS wie Princeton/USA unabhängige Einrichtungen sind, existieren mittlerweile auf der ganzen Welt Institute, die direkt an eine Universität angebunden sind und in enger Symbiose mit dieser agieren. Gemeinsam ist allen derartigen Einrichtungen, dass sie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt im Status von "Fellows" zur Durchführung eines Forschungsprojekts einladen und damit den internationalen wissenschaftlichen Austausch im Bereich der Spitzenforschung fördern.

In Deutschland sind im Rahmen der ersten Runde der Exzellenzinitiative eine kleine Zahl ambitionierter Institute dieser Art geschaffen worden, und die Erwartungen an diese Neugründungen sind groß: Sie sollen sowohl der eigenen Universität als auch dem Forschungs- und Wissenschaftsstandort Deutschland zukunftsweisende Impulse verleihen und beide im internationalen Wettbewerb stärken.

Diese Entwicklung wird in der Hochschulpolitik kontrovers diskutiert, da die Institute zu einer Differenzierung innerhalb der Universitäten und der Professorenschaft führen. Während der Freiburger Konferenz wird daher intensiv diskutiert, ob die UB-IAS längerfristig zu einer Zwei-Klassen-Gesellschaft in den Hochschulen führen oder ob es gelingen kann, den Austausch zwischen Instituten und Universitäten dauerhaft lebendig zu gestalten. Wie können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der eigenen Universität optimal eingebunden werden? Auf welche Weise lassen sich produktive Wechselwirkungen zwischen den Universitäten und ihren Forschungskollegs erzeugen? Braucht ein IAS Autonomie und wie viel davon ist nötig, um Forschung und Wissenschaft bestmöglich zu fördern?

In der zweiten Runde der Exzellenzinitiative wird die Beurteilung der universitätsgestützten Institutes for Advanced Studies und ihre Arbeit eine große Rolle spielen und damit im Wettbewerb der Spitzenuniversitäten direkt über Erfolg und Misserfolg entscheiden.

Mit Prof. Dr. Philip Altbach vom Boston College, ausgewiesener Bildungsexperte und Kenner der internationalen Hochschullandschaft, sowie Prof. Dr. Philippe Aghion, der in Harvard/USA den Zusammenhang zwischen Hochschulentwicklung und wirtschaftlichem Wachstum erforscht, konnten als Hauptredner zwei international renommierte Wissenschaftsforscher gewonnen werden.

Falls Sie Unterstützung bei der Organisation Ihrer Anreise oder Ihres Aufenthalts in Freiburg benötigen, sind wir Ihnen gerne behilflich. Außerdem bitten wir Sie höflich um einen kurzen Hinweis, ob Sie an der Tagung teilnehmen werden. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Rudolf-Werner Dreier
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Kontakt:
Karin Bundschuh
Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS)
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-97413
Fax: 0761/203-97450
E-Mail: karin.bundschuh@frias.uni-freiburg.de

Rudolf-Werner Dreier | idw
Weitere Informationen:
http://www.frias.uni-freiburg.de

Weitere Berichte zu: Advanced Investigator Grant Exzellenzinitiative FRIAS IAS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft
17.10.2019 | Universität Bielefeld

nachricht Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen
16.10.2019 | Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungen

Digitalisierung trifft Energiewende

15.10.2019 | Veranstaltungen

Bauingenieure im Dialog 2019: Vorträge stellen spannende Projekte aus dem Spezialtiefbau vor

15.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

17.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Was unter dem Yellowstone-Vulkan passiert

17.10.2019 | Geowissenschaften

Für höhere Reichweiten von E-Mobilen: Potentiale von Leichtbauwerkstoffen besser ausschöpfen

17.10.2019 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics