Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ultraschallmediziner tagen ab heute in Davos

26.09.2012
Das 36. Dreiländertreffen der Deutschen, Österreichischen und Schweizer Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM, ÖGUM, SGUM) findet vom 26. bis 29. September 2012 in Davos, Schweiz, statt.
Der Kongress „Ultraschall 2012“ richtet sich vor allem an Ärzte und Wissenschaftler, die Sonografie in der Human- und der Veterinärmedizin anwenden. Ultraschalldiagnostik an Blutgefäßen, Gehirn, Gelenken, Herz, Leber, Niere, Geschlechtsorganen oder Brust gehört ebenso dazu wie die Untersuchung von Kindern oder die vorgeburtliche Diagnostik. Referenten diskutieren im Kongresszentrum Davos neueste Techniken und Erkenntnisse aus Klinik und Praxis der Ultraschallmedizin.

Medizinischer Ultraschall zählt in vielen Fächern zur am häufigsten eingesetzten Form der bildgebenden Diagnostik. In der Inneren Medizin, Kardiologie, Neurologie, Urologie, Frauen- und Kinderheilkunde und sogar in der Tiermedizin kommt das für Patienten schonende, strahlenfreie und sich ständig weiterentwickelnde Untersuchungsverfahren vielfach zum Einsatz.

„Ultraschall ist das mit Abstand vielseitigste bildgebendes Verfahren, das gilt sowohl für die Einsatzgebiete – in der Praxis, im Krankenwagen oder am Krankenbett – als auch für die medizinischen Bereiche“, erläutert der Tagungspräsident von „Ultraschall 2012“ Dr. med. Andrè Dietschi, aus Diepoldsau: „Die Sonografie leistet wertvolle Beiträge etwa bei der Abklärung von inneren Organen, bei der Untersuchung von Gefäßen, aber auch in der Diagnostik von Verletzungen am Bewegungsapparat.“

Zum Kongresspräsidium gehören auch Professor Dr. med. Stefan Delorme, Präsident der DEGUM aus Heidelberg , Dr. med. Manfred Essig, Präsident der SGUM aus Zweisimmen und Univ. Professor Dr. Horst Steiner aus Salzburg, Präsident der OEGUM. Eröffnet wird der Kongress heute, Mittwoch, den 26. September 2012, mit einem Festvortrag von Dr. h.c. Jürgen Gebhard: „Seit mehr als 50 Millionen Jahren erfolgreich mit Ultraschall unterwegs - die Fledermäuse“.

Im Rahmen von Refresherkursen und praxisorientierten Seminaren bilden sich Anwender in einem umfangreichen Programm fort. Seit 2004 ist die „Sonohöhle“ Teil der Dreiländertreffen und bietet auch in diesem Jahr Kongressteilnehmern die Gelegenheit, angeleitet von einem Tutor an Ultraschallgeräten vor Ort Untersuchungstechniken zu erlernen und zu vertiefen. In Vorträgen und Postern erörtern die Kongressteilnehmer Themen aus Grundlagenforschung und angewandter Ultraschallmedizin. Kongresssprache ist Deutsch. Begleitend stellen pharmazeutische und medizintechnische Firmen ihre Produkte vor. 2013 folgt Stuttgart als Kongressort für das 37. Dreiländertreffen. Auf der Internetplattform www.ultraschall2012.ch können sich Interessierte über das Programm informieren.
Ihr Kontakt für Rückfragen:
Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
Pressestelle
Anna Julia Voormann
Irina Lorenz-Meyer
Julia Hommrich
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Telefon: 0711 8931-642 / -552 / -423
Fax: 0711 8931-984
hommrich@medizinkommunikation.org

Anna Julia Voormann | idw
Weitere Informationen:
http://www.degum.de/
http://www.ultraschall2012.ch/

Weitere Berichte zu: DEGUM Davos Diagnostik SGUM Sonografie Ultraschall Ultraschallmedizin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gedanken rasen zum Erfolg: CYBATHLON BCI Series 2019
16.08.2019 | Technische Universität Graz

nachricht Impfen – Kleiner Piks mit großer Wirkung
15.08.2019 | Deutsche Gesellschaft für Immunologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: "Qutrit": Komplexe Quantenteleportation erstmals gelungen

Wissenschaftlern der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Universität Wien ist es gemeinsam mit chinesischen Forschern erstmals gelungen, dreidimensionale Quantenzustände zu übertragen. Höherdimensionale Teleportation könnte eine wichtige Rolle in künftigen Quantencomputern spielen.

Was bislang nur eine theoretische Möglichkeit war, haben Forscher der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und der Universität Wien nun erstmals...

Im Focus: Laser für durchdringende Wellen: Forscherteam entwickelt neues Prinzip zur Erzeugung von Terahertz-Strahlung

Der „Landau-Niveau-Laser“ ist ein spannendes Konzept für eine ungewöhnliche Strahlungsquelle. Er hat das Zeug, höchst effizient sogenannte Terahertz-Wellen zu erzeugen, die sich zum Durchleuchten von Materialen und für die künftige Datenübertragung nutzen ließen. Bislang jedoch scheiterten nahezu alle Versuche, einen solchen Laser in die Tat umzusetzen. Auf dem Weg dorthin ist einem internationalen Forscherteam nun ein wichtiger Schritt gelungen: Im Fachmagazin Nature Photonics stellen sie ein Material vor, das Terahertz-Wellen durch das simple Anlegen eines elektrischen Stroms erzeugt. Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) waren maßgeblich an den Arbeiten beteiligt.

Ebenso wie Licht zählen Terahertz-Wellen zur elektromagnetischen Strahlung. Ihre Frequenzen liegen zwischen denen von Mikrowellen und Infrarotstrahlung. Sowohl...

Im Focus: A miniature stretchable pump for the next generation of soft robots

Soft robots have a distinct advantage over their rigid forebears: they can adapt to complex environments, handle fragile objects and interact safely with humans. Made from silicone, rubber or other stretchable polymers, they are ideal for use in rehabilitation exoskeletons and robotic clothing. Soft bio-inspired robots could one day be deployed to explore remote or dangerous environments.

Most soft robots are actuated by rigid, noisy pumps that push fluids into the machines' moving parts. Because they are connected to these bulky pumps by tubes,...

Im Focus: Crispr-Methode revolutioniert

Forschende der ETH Zürich entwickelten die bekannte Crispr/Cas-Methode weiter. Es ist nun erstmals möglich, Dutzende, wenn nicht Hunderte von Genen in einer Zelle gleichzeitig zu verändern.

Crispr/Cas ist in aller Munde. Mit dieser biotechnologischen Methode lassen sich in Zellen verhältnismässig einfach und schnell einzelne Gene präzise...

Im Focus: Wie schwingen Atome in Graphen-Nanostrukturen?

Innovative neue Technik verschiebt die Grenzen der Nanospektrometrie für Materialdesign

Um das Verhalten von modernen Materialien wie Graphen zu verstehen und für Bauelemente der Nano-, Opto- und Quantentechnologie zu optimieren, ist es...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gedanken rasen zum Erfolg: CYBATHLON BCI Series 2019

16.08.2019 | Veranstaltungen

Impfen – Kleiner Piks mit großer Wirkung

15.08.2019 | Veranstaltungen

Internationale Tagung zur Katalyseforschung in Aachen

14.08.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nylon als Baustein für transparente elektronische Geräte?

19.08.2019 | Materialwissenschaften

Sind die Darmbakterien die eigentlichen Manager beim Zu- und Abnehmen?

19.08.2019 | Medizin Gesundheit

"Qutrit": Komplexe Quantenteleportation erstmals gelungen

19.08.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics