Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tropentag 2013: Wachsende Städte nachhaltig versorgen

09.09.2013
Forscher diskutieren mit Bundesminister Dirk Niebel über zeitgemäße Ziele der Entwicklungspolitik

Pressetermin: Dienstag, 17. September 2013 um 13:00 Uhr, zum Auftakt des dreitägigen Tropentages zur Entwicklung der Landwirtschaft entlang des rural-urbanen Gradienten

Universität Hohenheim, B1 (Biogebäude), Garbenstraße 30, 70599 Stuttgart

Millionenstädte in Entwicklungsländern wachsen rasant. Um deren Bedürfnisse nach Nahrung und Energie nachhaltig zu stillen, müssen sich auch die ländlichen Regionen in den kommenden Jahrzehnten radikal verändern, so das Urteil von führenden Agrarforschern weltweit. Wie können Entwicklungsländer die Herausforderung der Urbanisierung als Chance nutzen? Und wie kann die deutsche Entwicklungspolitik dabei noch gezielter als bisher unterstützen? Über diese Themen diskutieren Experten und Medienvertreter mit Bundesminister Dirk Niebel zum Auftakt des diesjährigen Tropentages an der Universität Hohenheim. Die Tagung vereint Agrarforscher aus aller Welt, die sich schwerpunktmäßig in Ländern der Tropen engagieren.

In Entwicklungsländern wächst die Bevölkerung weiter ungebremst. Gleichzeitig nimmt die Urbanisierung stetig zu. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen lebten 2008 weltweit erstmals mehr Menschen in Städten als auf dem Land. 2050 werden es rund 70 Prozent sein.

„Der Weltmarkt allein wird die Versorgung der wachsenden Millionenstädte in den Tropen und Subtropen nicht dauerhaft sichern können“, attestiert Prof. Dr. Folkard Asch, Leiter des Tropenzentrums an der Universität Hohenheim. „Sowohl ökonomisch als auch ökologisch ist es dringend geboten, die lokale Landwirtschaft systematisch zu stärken und Stadt und Umland intelligent zu vernetzen. Wir benötigen deshalb Entwicklungsstrategien, die urbane und ländliche Regionen als Einheit begreifen.“

Presstermin mit Bundesminister Dirk Niebel
Welche strategischen Ziele verfolgt die deutsche Entwicklungspolitik um ländlichen und städtischen Raum besser zu verzahnen? Im Rahmen der Eröffnung des Tropentags findet dazu ein Podiumsgespräch mit Dirk Niebel, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, statt. Das Gespräch wird von Agrarforschern der Universität Hohenheim geführt. Anschließend haben Sie als Medienvertreter noch Gelegenheit, Fragen an den Minister zu richten.

Bitte melden Sie sich mit beiliegendem Antwortfax an.

Links:
Tropentag: http://www.tropentag.de
ATSAF: http://www.atsaf.de
Text: Leonhardmair / Lembens-Schiel
Kontakt für Medien:
Prof. Dr. Folkard Asch, Universität Hohenheim, Fachgebiet Wasserstress-Management bei Kulturpflanzen in den Tropen und Subtropen

Tel.: 0711 459-22764, E-Mail: fa@uni-hohenheim.de

Florian Klebs | idw
Weitere Informationen:
http://www.tropentag.de
http://www.atsaf.de
http://uni-hohenheim.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Testzone für die KI-gestützte Produktion
18.07.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht „World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch
18.07.2019 | Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Im Focus: First-ever visualizations of electrical gating effects on electronic structure

Scientists have visualised the electronic structure in a microelectronic device for the first time, opening up opportunities for finely-tuned high performance electronic devices.

Physicists from the University of Warwick and the University of Washington have developed a technique to measure the energy and momentum of electrons in...

Im Focus: Neues Verfahren für den Kampf gegen Viren

Forschende der Fraunhofer-Gesellschaft in Sulzbach und Regensburg arbeiten im Projekt ViroSens gemeinsam mit Industriepartnern an einem neuartigen Analyseverfahren, um die Wirksamkeitsprüfung von Impfstoffen effizienter und kostengünstiger zu machen. Die Methode kombiniert elektrochemische Sensorik und Biotechnologie und ermöglicht erstmals eine komplett automatisierte Analyse des Infektionszustands von Testzellen.

Die Meisten sehen Impfungen als einen Segen der modernen Medizin, da sie vor gefährlichen Viruserkrankungen schützen. Doch bevor es ein Impfstoff in die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

Kosmos-Konferenz: Navigating the Sustainability Transformation in the 21st Century

17.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vielfältiger einsetzbare Materialien

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Regulation des Wurzelwachstums aus der Ferne

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

19.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics