Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Transplantationsmediziner aus über 90 Nationen tagen in Berlin

13.06.2012
24. Kongress der Internationalen Transplantationsgesellschaft vom 15.-19. Juli 2012 im Internationalen Congress Centrum Berlin

Vom 15. bis 19. Juli 2012 werden sich im Internationalen Congress Centrum Berlin (ICC) Transplantationsmediziner aus mehr als 90 Nationen über die neuesten wissenschaftlichen und klinischen Entwicklungen in der Organtransplantation austauschen.

Zum 24. Kongress der Internationalen Transplantationsgesellschaft werden neben den Fachärzten für Nieren-, Leber-, Dünndarm-, Bauchspeicheldrüsen-, Herz-, Lungen- und Gewebetransplantation unter anderem zahlreiche Wissenschafter erwartet. Insgesamt wird mit über 5.000 Teilnehmern gerechnet.

„Im Mittelpunkt der rund 125 Einzelveranstaltungen des Kongresses werden neben neuen Methoden bei der Organtransplantation und dem Stand bei der Überwindung von Abstoßungsreaktionen auf ein transplantiertes Organ auch ethische Probleme stehen. Darüber hinaus wird uns die Frage beschäftigen, wie Menschen mit einem transplantierten Organ medizinisch bestmöglich in ihrem weiteren Leben zu begleiten sind“, beschreibt der Kongresspräsident Professor Peter Neuhaus, Direktor der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Transplantationschirurgie an der Charité Berlin, die Themenbreite des Kongresses.

Auf Initiative der Deutschen Transplantationsgesellschaft (DTG) findet der Kongress in diesem Jahr zum ersten Mal in Berlin statt. In den Jahren zuvor waren Boston (USA), Sidney (Australien) und Vancouver (Kanada) die Veranstaltungsorte. „Die deutschen Transplantationsmediziner gehören in vielen Bereichen zur Weltspitze und sind führend in Europa. Diese Position der deutschen Transplantationsmedizin war sicherlich auch ausschlaggebend für die Wahl Berlins als Kongressort durch die internationale Transplantationsgesellschaft, bevor der Kongress 2014 wieder in den USA stattfinden wird“, betont Professor Wolf Otto Bechstein, Präsident der DTG und Direktor der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie am Universitätsklinikum Frankfurt am Main.

Doch nicht nur die Ärzteschaft, sondern auch die Krankenschwestern und -pfleger aus den rund 50 Transplantationszentren im deutschsprachigen Raum werden auf dem Kongress anzutreffen sein. Sie nutzen die zahlreichen Schulungs- und Weiterbildungsangebote des 16. Pflegesymposiums des Arbeitskreises Transplantationspflege, das am 18. und 19. Juli begleitend zum Transplantationskongress im ICC durchgeführt wird.

Zudem werden in einer Industrieausstellung rund 50 Hersteller von medizinischen Instrumenten und Pharmaka, die bei der Untersuchung und Behandlung von Organtransplantationspatienten zum Einsatz kommen, sich und ihre Produkte den Tagungsteilnehmern präsentieren.

Weitere Informationen zum Kongress sind im Internet unter www.transplantation2012.org zu finden.

Pressestelle des 24. Kongresses der Internationalen Transplantationsgesellschaft
c/o Krieger PR
Thomas Krieger
Tel: 033439 18746
E-Mail: press@transplantation2012.org

Thomas Krieger | Krieger PR
Weitere Informationen:
http://www.transplantation2012.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil
24.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität
22.01.2020 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics