Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tour Eucor 2019: den Oberrhein auf dem Rad erleben

13.06.2019

Ob mit dem Rennrad, dem Mountainbike oder dem Trekkingrad: Vom 19. bis 23. Juni 2019 geht es auf der 22. Tour Eucor wieder in die Eucor-Universitätsstädte Karlsruhe, Straßburg, Mulhouse, Basel und Freiburg. Bei unterschiedlichen Touren in sechs Schwierigkeitsgraden ist für jeden etwas dabei: Die Rundfahrstrecken sind jeweils insgesamt zwischen 600 und 900 Kilometern lang und führen am Rhein entlang oder über die schönsten Berge von Schwarzwald und Vogesen. In diesem Jahr nehmen 120 Studierende, Promovierende, Professorinnen und Professoren, Beschäftigte und Alumni der Eucor-Universitäten teil. Start ist traditionell vor dem Karlsruher Schloss: am 19. Juni um 8 Uhr.

„Jahr für Jahr wollen wir mit der Tour ein klares Zeichen für Europa setzen, den interkulturellen Austausch unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern fördern und gemeinsam ein tolles Event auf die Beine stellen“, sagt Ingo Ziegenhohn vom Organisationsteam der Tour Eucor.


Ab 19. Juni rollt die Tour Eucor wieder durch die Oberrheinregion.

Foto: Tanja Meißner, KIT

Zu den sportlichen Highlights in diesem Jahr zählen unter anderem der Pfälzer Wald, der Scheltenpass im Schweizer Jura und der 1284 Meter hohe Schauinsland, den fünf der sechs Gruppen erklimmen werden.

„Auch wenn es teilweise schon sehr sportlich zugeht, bleibt der Spaß nie auf der Strecke. Dafür sorgen besonders die gemeinsamen Mittagessen, kleineren Pausenstopps und ein vielfältiges Rahmenprogramm“, so Ziegenhohn.

Vor dem Start in Karlsruhe begrüßt Professor Thomas Hirth, Vizepräsident des KIT für Innovation und Internationales, die Fahrerinnen und Fahrer. Schirmherr der diesjährigen Tour Eucor ist Dr. Martin Herrenknecht, der als engagierter Europäer und Unternehmensgründer in der Ortenau stark mit der Eucor-Region verbunden ist.

Organisiert wird die Tour Eucor von einem Team aus 14 Personen von allen Eucor-Universitäten; für Verpflegung und Gepäcktransport sorgt ein Begleitteam aus 14 Ehrenamtlichen der Fachschaft Wirtschaftswissenschaften am KIT.

Vor, während und nach der Tour gibt es Impressionen der einzelnen Tage auf Instagram oder Facebook zu sehen.

Die Zahlen zur Tour Eucor 2019.

- 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von fünf Universitäten
- je nach Leistungsniveau 600 bis 900 zurückgelegte Kilometer
- sieben Begleitfahrzeuge
- jede Menge Verpflegung, wie unter anderem: 60 kg Nudeln, 44 kg Maultaschen, 3.215 Liter Wasser, 28 kg Eisteepulver, 1.260 Brausetabletten, 2.298 Müsliriegel, 68 kg Bananen, 68 kg Äpfel und 70 Kuchen


Nähere Informationen zur Tour Eucor: http://www.tour-eucor.org

Eucor – The European Campus

Im Verbund Eucor – The European Campus bilden die Universitäten Basel undFreiburg, die Université de Haute-Alsace, das KIT und die Université de Strasbourg einen trinationalen Hochschulraum mit aktuell 117 000 Studierenden,15 000 Forscherinnen und Forschern und 13 500 Doktorandinnen und Doktoranden. Die Zusammenarbeit ermöglicht gemeinsame Perspektiven für Lehre, Forschung und Innovation zu definieren und Studierenden freien Zugang zum Lehrangebot der jeweils anderen Universitäten zu bieten. Der Verbund soll zu einem attraktiven Forschungs- und Wissenschaftsraum mit internationaler Ausstrahlung ausgebaut werden, der gemeinsame Berufungen, gemeinsames Personal und gemeinsame Anträge auf Forschungsförderung ermöglicht sowie die Einrichtung integrierter Studiengänge verstärkt. Eucor – The European Campus baut auf einer langjährigen Kooperation der Universitäten am Oberrhein auf: 1989 haben sie sich zu einem grenzüberschreitenden Netzwerk unter dem Namen Eucor zusammengeschlossen.


Nähere Informationen zu Eucor – The European Campus: http://www.eucor-uni.org

Weiterer Pressekontakt:, Margarete Lehné, stellv. Pressesprecherin, Tel.: +49 721 608-21157, margarete.lehne@kit.edu


Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 25 100 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

Originalpublikation:

https://www.kit.edu/kit/pi_2019_081_tour-eucor-2019-den-oberrhein-auf-dem-rad-er...

Weitere Informationen:

https://www.facebook.com/TourEucor/
https://www.instagram.com/toureucor/

Monika Landgraf | Karlsruher Institut für Technologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Analyse internationaler Finanzmärkte
10.12.2019 | Universität Heidelberg

nachricht QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien
04.12.2019 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Im Focus: Cheers! Maxwell's electromagnetism extended to smaller scales

More than one hundred and fifty years have passed since the publication of James Clerk Maxwell's "A Dynamical Theory of the Electromagnetic Field" (1865). What would our lives be without this publication?

It is difficult to imagine, as this treatise revolutionized our fundamental understanding of electric fields, magnetic fields, and light. The twenty original...

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Titin in Echtzeit verfolgen

13.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

LogiMAT 2020: Automatisierungslösungen für die Logistik

13.12.2019 | Messenachrichten

Das feine Gesicht der Antarktis

13.12.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics