Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"THE DIGITAL TURN" mit Konferenztag− MOOCs and beyond

18.08.2015

MOOCs in Deutschland − Eindrücke und Ergebnisse eines Experimentes. Unter diesem Motto ziehen der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft und die Fachhochschule Lübeck, oncampus GmbH, am 08. September 2015 gemeinsam eine erste Zwischenbilanz. Im Rahmen der Themenwoche ‚Digitalisierung‘ (08. – 11. September) veranstalten sie den gemeinsamen MOOC-Konferenztag in Berlin.

Der Konferenztag beschäftigt sich mit dem offenen Lehrformat der Massive Open online Courses (MOOCs) und der besonderen Bedeutung von MOOCs für die Weiterentwicklung des deutschen Hochschulsystems.

Einzelne Hochschullehrende sowie eine Reihe von Institutionen werden sich mit Berichten aus dem MOOC-Fellowship-Programm und Vorträgen zu institutionellen MOOC- Strategien präsentieren und über ihre Erfahrungen und Ergebnisse mit dem Format der Massive Open Online Courses in Deutschland berichten.

Neben Hochschullehrenden und Vertretungen aus verschiedenen Institutionen wird auch Hannes Klöpper Gründer und CEO iversity dabei sein. Er wird über seine Erfahrungen und Entwicklungsperspektiven aus Sicht von iversity berichten. Weitere Themen des Konferenztages befassen sich u.a. mit den Fragen: Wo stehen deutsche Hochschulen heute im Hinblick auf ihre Angebote offener und zugänglicher Lehr- und Lernangebote? Und was bedeutet dieser weltweite Trend für die strategische Weiterentwicklung deutscher Hochschulen und Ihrer Präsenz-Blended- und virtuellen Studienangebote?

Viele namhafte Fachleute präsentieren und diskutieren diese und weitere Fragen rund um die MOOCs. Die abschließende Podiumsdiskussion zu dem Thema „Vom Hype zum Mainstream“, rundet diesen informationsreichen Konferenztag ab. Viele anerkannte Experten und Expertinnen aus Politik, − Rolf Fischer, Wissenschaftsstaatssekretär des Landes Schleswig-Holstein − und Wissenschaft, − Holm Keller, Leuphana Universität Lüneburg − werden auf dem Podium diskutieren.

Vor rund zwei Jahren hatte der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft den MOOC-Produktion Fellowship Wettbewerb durchgeführt. Nun ist es an der Zeit Revue passieren zu lassen, wo deutsche Hochschulen heute im Hinblick auf ihre Angebote offener und frei zugänglicher Lehr- und Lernangebote stehen.

Die Produktion von MOOCs wird auch zukünftig für die Umsetzung von freier Bildung für alle Interessierten von Bedeutung sein. So befassen sich derzeit annähernd drei Viertel aller Hochschulleitungen mit dem Thema und die Hälfte der Hochschulen beschäftigt sich in Gremien mit einer strategischen Beratung zu MOOCs.

Der Stifterverband der deutschen Wissenschaft und die FH Lübeck/ oncampus GmbH laden mit zahlreichen hochkarätigen Referenten und Referentinnen alle Interessierten ein, um am Dienstag, den 08.September 2015, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Landesvertretung Schleswig-Holstein, In den Ministergärten 8, 10117 Berlin ein erstes Fazit zu ziehen. Die Teilnahmegebühr beträgt 85,00 €. Die Veranstaltung ist auf 140 Teilnehmer begrenzt.

Das vorgesehene Programm steht bereits online. Die Anmeldung für interessierte Teilnehmer ist noch bis zum 04. September 2015 möglich. Markus Heidmeier, Kooperative Berlin, führt durch das Programm.

Weitere Informationen und online Anmeldung finden Sie unter:
http://www.oncampus.de/aktuelles/moocsandbeyond.html

Weitere Informationen:

http://www.oncampus.de/aktuelles/moocsandbeyond.html
https://www.facebook.com/pages/Fachhochschule-L
https://twitter.com/fhluebeck
http://www.fh-luebeck.de

Frank Mindt | Fachhochschule Lübeck

Weitere Berichte zu: Lernangebote MOOCs Stifterverband Studienangebote

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung
12.11.2018 | Universität Witten/Herdecke

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Latest News

The dawn of a new era for genebanks - molecular characterisation of an entire genebank collection

13.11.2018 | Life Sciences

Fish recognize their prey by electric colors

13.11.2018 | Life Sciences

Ultrasound Connects

13.11.2018 | Awards Funding

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics