Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Technische Betriebsführung von Offshore-Windparks – Neuartige Plattform für Betriebsführer

12.09.2014

Experten diskutieren am 21. und 22. Oktober auf Helgoland über den aktuellen Stand und erörtern Optimierungspotenziale für die Betriebsführung offshore.

Auf Helgoland findet derzeit eine einmalige Entwicklung statt: die Insel in der deutschen Bucht wird zur ersten „Offshore-Service-Insel“ ausgebaut. Von hier aus wird zukünftig die technische Betriebsführung von Offshore-Windparks im Helgoland-Cluster organisiert.

Der Betrieb (Service und Wartung) dieser Anlagen auf hoher See ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die wesentlich über den wirtschaftlichen Erfolg von Offshore-Windparkprojekten entscheidet. Der brancheninterne Austausch ist speziell bei dieser neuen Technologie unerlässlich.

 Unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Skiba (Consultant & Vorstandsmitglied Stiftung Offshore-Windenergie) diskutieren zahlreiche Experten der Branche in diesem bisher einzigartigen Workshop relevante Themen rund um die Betriebsführung von Offshore-Windparks.

Irina Lucke (Geschäftsführerin, EWE Offshore Service & Solutions GmbH), Jörg Asmussen (Project Manager Offshore Service, Hochtief Solutions AG) und Mathias Albrecht (Betriebsleiter Borkum Riffgrund, DONG Energy Renewables Germany GmbH), u.v.m. präsentieren und diskutieren Themen wie wiederkehrende Prüfungen, das Notfallrettungskonzept für die Deutsche Bucht, Service und Logistik während des Betriebs und Instandhaltungskonzepte.  

Die technische Betriebsführung anhand von praktischen Beispielen bildet einen Schwerpunkt. Torre Poppe (Leiter Betrieb Offshore Wind, EWE Offshore Service & Solutions GmbH) stellt die Erfahrungswerte am Beispiel des ersten Offshore-Testfeldes, alpha ventus, vor.Die Referenten erörtern Optimierungspotenziale und zeigen die Eckpunkte einer modernen Betriebsführung offshore auf.

Eine Exkursion zu den Servicegebäuden und den Leitwarten von RWE und WindMW bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den praktischen Einblick in die technische Betriebsführung von Offshore-Windparks. Geplant wurde die Veranstaltung von der Forwind-Academy und dem Haus der Technik.

Die Veranstaltung beginnt am 21.10. um 13 Uhr, so dass die Anreise am Vormittag möglich ist. Zum Seminarende am 22.10 gegen 16:30 Uhr ist ebenfalls noch eine Rückfahrt auf das Festland möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.  

Das vollständige Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte unter:

http://www.hdt-essen.de/W-H010-10-512-4

http://www.forwind-academy.com/index.php/seminardetails?sid=97

Fachliche Fragen beantwortet Frau Katharina Segelken (Leitung &Koordination ForWind-Academy), Tel: +49 441-798-5088, E-Mail: katharina.segelken@forwind-academy.com Fragen zur Anmeldung beantwortet das Haus der Technik e.V. unter Tel:0201-1803-268 (Frau Siegel), E-Mail: d.siegel@hdt-essen.de Partner der Veranstaltung sind die Windenergieagentur wab und der VGB PowerTech e.V.

Interessierte erhalten weitere Informationen unter

http://www.forwind-academy.com

http://www.hdt-essen.de/windenergie

Medienpartner sind die Fachzeitung ENERGIE & MANAGEMENT sowie  neue energie - das magazin für erneuerbare energien, SONNE WIND & WÄRME

ForWind-Academy - Ihr Partner für Qualifizierung in der Windenergie

Unsere Veranstaltungen – greifen die aktuellen Themen der On- und Offshore-Windenergie auf und verknüpfen Fragestellungen der Industrie mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Unsere Formate – bieten etablierten und zukünftigen Fach- und Führungskräften der Windenergiebranche optimal zugeschnittene Weiterbildungsmöglichkeiten in Form von Fachseminaren und Workshops.

Unsere Referenten verfügen über ausgewiesene Expertise. Nutzen Sie dieses

Know-how im Rahmen unserer praxisorientierten Veranstaltungen aus den Bereichen Planung, Management und Technik.

Die ForWind-Academy ist ein Gemeinschaftsprojekt von ForWind, dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen, sowie der Overspeed GmbH & Co. KG.

Haus der Technik e.V.

Das Haus der Technik, eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte in Deutschland, hat sich auch als Know-how-Transferstelle auch im Bereich der Windenergie etabliert. Jährlich besuchen über 17.000 Teilnehmer das Angebot des HDT. Alle Angebote finden Sie immer unter www.hdt-essen.de/windenergie

Bernd Hömberg | Haus der Technik e.V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Effizientes Wertstoff-Recycling aus Elektronikgeräten
24.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Früherkennung 2.0: Mit Präzisionsmedizin Screeningverfahren weiterentwickeln
23.05.2019 | Deutsche Röntgengesellschaft e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Direkte Abbildung von Riesenmolekülen

Physiker am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (MPQ) konnten riesige zweiatomige Moleküle erzeugen und mit einem hochaufgelösten Mikroskop direkt abbilden.

Die optische Auflösung einzelner Konstituenten herkömmlicher Moleküle ist aufgrund der kleinen Bindungslänge im Sub-Nanometerbereich bisher nicht möglich....

Im Focus: New studies increase confidence in NASA's measure of Earth's temperature

A new assessment of NASA's record of global temperatures revealed that the agency's estimate of Earth's long-term temperature rise in recent decades is accurate to within less than a tenth of a degree Fahrenheit, providing confidence that past and future research is correctly capturing rising surface temperatures.

The most complete assessment ever of statistical uncertainty within the GISS Surface Temperature Analysis (GISTEMP) data product shows that the annual values...

Im Focus: Geometrie eines Elektrons erstmals bestimmt

Physiker der Universität Basel können erstmals zeigen, wie ein einzelnes Elektron in einem künstlichen Atom aussieht. Mithilfe einer neu entwickelten Methode sind sie in der Lage, die Aufenthaltswahrscheinlichkeit eines Elektrons im Raum darzustellen. Dadurch lässt sich die Kontrolle von Elektronenspins verbessern, die als kleinste Informationseinheit eines zukünftigen Quantencomputers dienen könnten. Die Experimente wurden in «Physical Review Letters» und die Theorie dazu in «Physical Review B» veröffentlicht.

Der Spin eines Elektrons ist ein vielversprechender Kandidat, um als kleinste Informationseinheit (Qubit) eines Quantencomputers genutzt zu werden. Diesen Spin...

Im Focus: The geometry of an electron determined for the first time

Physicists at the University of Basel are able to show for the first time how a single electron looks in an artificial atom. A newly developed method enables them to show the probability of an electron being present in a space. This allows improved control of electron spins, which could serve as the smallest information unit in a future quantum computer. The experiments were published in Physical Review Letters and the related theory in Physical Review B.

The spin of an electron is a promising candidate for use as the smallest information unit (qubit) of a quantum computer. Controlling and switching this spin or...

Im Focus: Optische Superlinsen aus Gold

Oldenburger Forscher entwickeln neues optisches Mikroskop mit extrem hoher Auflösung

Eine kegelförmige Spitze aus Gold bildet das Kernstück eines neuen, extrem leistungsfähigen optischen Mikroskops, das Oldenburger Wissenschaftler in der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Effizientes Wertstoff-Recycling aus Elektronikgeräten

24.05.2019 | Veranstaltungen

Früherkennung 2.0: Mit Präzisionsmedizin Screeningverfahren weiterentwickeln

23.05.2019 | Veranstaltungen

Kindermediziner tagen in Leipzig

22.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schweißen ohne Wärme

24.05.2019 | Maschinenbau

Bakterien in fermentierten Lebensmitteln interagieren mit unserem Immunsystem

24.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wie Einzelzellen und Zellverbünde beim Navigieren zusammenwirken

24.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics