Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tagung "Innovative Glanzlichter für das Solarzeitalter aus Sachsen" am 14. Juni 2012 in Dresden

04.06.2012
Internationale Fachtagung „Innovative Glanzlichter für das Solarzeitalter aus Sachsen“ am 14. Juni 2012 von 10 bis 18 Uhr in der Sächsischen Aufbaubank Dresden, Pirnaische Str. 9, 01069 Dresden. Die Fachtagung läuft im Rahmen des durch das EU-Programm „Intelligent Energy Europe“ geförderte Projekt EmPower. Ziel ist es, Unternehmen der Region über intelligente Energielösungen und -konzepte zu informieren und zum Networking anzuregen.

Welche innovativen Entwicklungen gibt es auf dem Gebiet der solaren Energien für Städte, Gemeinden, Regionen und Unternehmen? Welche hervorragenden Chancen eröffnen sich der sächsischen Wirtschaft und Wissenschaft auf dem nationalen und Weltmarkt? Welche enormen Fortschritte sind bereits erreicht, um nukleare und fossile Energieträger zu ersetzen?

Mit der internationalen Fachtagung „Innovative Glanzlichter für das Solarzeitalter aus Sachsen“ in der Sächsischen Aufbaubank Dresden, Pirnaische Str. 9, 01069 Dresden, am 14. Juni 2012, wird von 10 bis 18 Uhr gezeigt, welche Fortschritte bereits erreicht wurden, wie durch Zusammenarbeit zwischen Forschung, Entwicklung und Produktion moderner Energietechnik der innovative Mittelstand (KMU) und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Industrie gestärkt werden kann. Für Unternehmen besteht außerdem die Möglichkeit, eigene Produkte und Dienstleistungen am 14. Juni 2012, kostenfrei auszustellen. Melden sie ich dazu im Vorfeld bitte beim Veranstalter an.

Als besonderen Zusatz laden die Veranstalter, d.h. das ZTS-Zentrum für Technologiestrukturentwicklung Region Riesa- Großenhain GmbH, die HHL Leipzig Graduate School of Management, das Aufbauwerk Region Leipzig GmbH sowie die Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V., Berlin, am 15. Juni 2012, von 9.15 Uhr bis 15.30 Uhr zu einem Studienbesuch in das Frauenhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik sowie das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme ein.

Der Eintritt zu der Fachtagung und dem Studienbesuch ist frei. Programminformationen und Anmeldung unter www.zts.de

Die Solartechnikregion Sachsen

Die bisherige, weltweit beispiellos erfolgreiche Umsetzung des Gesetzes für den Vorrang erneuerbarer Energien (EEG) hat zur Herausbildung eines neuen Industriezweigs, dem der Regenerativenergietechnik, geführt. In den ostdeutschen Bundesländern wurde eine der international führenden Solartechnikregionen mit herausragenden Markt- und Kooperationsperspektiven geschaffen. Neben verlässlichen gesetzlichen Rahmenbedingungen, haben Bürgerengagement, unternehmerische Initiative des Mittelstandes und vor allem auch beispielhafte Zusammenarbeit zwischen Forschung und Industrie zum Entstehen einer zukunftsfähigen Regionalwirtschaft beigetragen. Das gilt ganz besonders für die sächsische Solar- und Speichertechnik und ihr internationales Kooperationspotenzial zum gegenseitigen Vorteil.

Das EU-Projekt EmPower in Sachsen

Bis 2013 werden im Rahmen des durch das EU-Programm „Intelligent Energy Europe“ geförderte Projekt EmPower verschiedene Fachtagungen und Anwenderkurse stattfinden, um Unternehmen der Region über intelligente Energielösungen und –konzepte zu informieren und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Am Vorhaben sind die vier europäischen Regionen, Tartu (Estland), Westmazedonien (Griechenland), Aragon (Spanien) und Sachsen mit jeweils drei Partnern beteiligt. Die ZTS GmbH, die HHL und das Aufbauwerk Leipzig GmbH beteiligen sich für die Region Sachsen an dem Vorhaben. Durch die Datenbank (www.empower-eu.net) sollen Kooperationen von Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kommunen angeregt, deren regionale Energiepotenziale besser genutzt und der Einsatz erneuerbarer Energien gesteigert werden. Neben höherer energetischer Wertschöpfung in den Regionen wird durch die wirtschaftliche Kooperation von Unternehmen auf den Sektor der Energietechniken in den Partnerregionen ein Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung geleistet.

Kontakt: Zentrum für Technologiestrukturentwicklung Region Riesa-Großenhain GmbH / Jana Barth / E-Mail: barth(at)zts.de

Volker Stößel | idw
Weitere Informationen:
http://www.zts.de/
http://www.empower-eu.net/
http://www.hhl.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Was Salz und Mensch verbindet
04.06.2020 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sehvermögen durch Gentherapie wiederherstellen

Neuer Ansatz zur Behandlung bislang unheilbarer Netzhautdegeneration

Menschen verlassen sich in erster Linie auf ihr Augenlicht. Der Verlust des Sehvermögens bedeutet, dass wir nicht mehr lesen, Gesichter erkennen oder...

Im Focus: Restoring vision by gene therapy

Latest scientific findings give hope for people with incurable retinal degeneration

Humans rely dominantly on their eyesight. Losing vision means not being able to read, recognize faces or find objects. Macular degeneration is one of the major...

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schutz der neuronalen Architektur

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wie das Gehirn unser Sprechen kontrolliert - Beide Gehirnhälften leisten besonderen Beitrag zur Sprachkontrolle

05.06.2020 | Interdisziplinäre Forschung

Akute myeloische Leukämie: Größerer Entscheidungsspielraum bei Therapie-Start

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics