Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stralsunder IT-Sicherheitskonferenz im Mai zum 7. Mal an der Hochschule Stralsund

12.04.2018

Konferenzthemen: Grundlagen der IT-Sicherheit, IT-Sicherheit und Praxis, Datenschutz/Recht und E-Health

Die Hochschule Stralsund lädt IT-Experten, Fachbesucher und Interessierte zur Stralsunder IT-Sicherheitskonferenz vom 15. bis 17.05.2018 ein. Die dreitägige Konferenz umfasst zahlreiche Fachvorträge, Diskussionen und spannende Workshops namhafter Referenten.


Lernen Entwicklung und Umgang mit Sicherheitskonzepten – HOST-Studierende des Studiengangs „IT-Sicherheit und Mobile Systeme“

Hochschule Stralsund/Roth


Prof. Dr.-Ing. Andreas Noack

Hochschule Stralsund/Roth

Das Programm ist in forschungsnahe und wirtschaftlich orientierte Beiträge gegliedert. So werden u.a. Datenschutzexperten zur zeitnah in Kraft tretenden neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung in Unternehmen und öffentliche Einrichtungen referieren. Eine Aufgabe, der sich auch Firmen der Region stellen müssen.

Das sich immer schneller und breiter entwickelnde „Internet of Things“ (IoT) mit seinen Gefahrenquellen ist ein weiteres umfassendes Thema, das neben aktuellen Cyber-Bedrohungsentwicklungen und Abwehrmechanismen umfassend diskutiert wird.

"Schon seit sieben Jahren findet die Stralsunder IT-Sicherheitskonferenz an der Hochschule Stralsund statt. In diesem Jahr gemeinsam mit der IT-Messe.

Wir begrüßen erstmalig das „Bundesamt für Verfassungsschutz“ und die „Cisco Systems GmbH“ bei unserer Konferenz, darauf freue ich mich sehr. Daneben werden an den drei Konferenztagen viele hochkarätige Vorträge und Workshops stattfinden, auch für Security-Interessierte ohne Expertenwissen", erklärt Projektleiter Prof. Dr.-Ing. Andreas Noack.

Sponsoring-Unterstützung erfährt die Konferenz durch die Unternehmen Boreus Rechenzentrum GmbH, TEDESIO GmbH und telexiom AG.

Die Registrierung erfolgt online unter www.it-sicherheitskonferenz.de , hier finden Interessierte auch weitere Informationen zum Programm und zu den Referenten.

Die Teilnahmegebühr beträgt 100,00 Euro für die gesamte Konferenz, inklusive Verpflegung und Konferenzdinner am ersten Abend.

Der Preis für ein Tagesticket liegt bei 70,00 Euro pro Person. Für Studierende der Hochschule Stralsund ist die Teilnahme kostenfrei.

Veronika Packebusch | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: IT-Messe IT-Sicherheitskonferenz Internet of Things

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg
18.01.2019 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht 16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“
17.01.2019 | BusinessForum21

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Material soll Grenzen der Silicium-Elektronik überwinden

21.01.2019 | Energie und Elektrotechnik

water meets....Future - Abwasser nachhaltig nutzen

21.01.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Inbetriebnahme eines 3D-Bewegungssimulators am "kunststoffcampus bayern“ in Weißenburg

21.01.2019 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics