Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stadtwerke als Gestalter einer neuen Energielandschaft

15.11.2011
4. WirtschaftsWoche Konferenz „Stadtwerke und Kommunalwirtschaft“
(7. und 8. Dezember 2011, Hilton Düsseldorf)
Kommunale Energieversorger wollen die Energiewende für sich nutzen und treiben den Ausbau dezentraler Energieerzeugungsformen voran. 53,6 Prozent aller Erzeugungsprojekte von Stadtwerken sind bereits heute Erneuerbare-Energien-Projekte. Zur Finanzierung dieser Projekte gehen viele Stadtwerke neue Wege und binden über genossenschaftliche Beteiligungsmodelle die Bürger ein und erhöhen die Akzeptanz für erneuerbare Energien. Die Attraktivität von kommunalen Energieversorgern für ihre Kunden zeigt sich auch bei ihrer Dominanz in der sogenannten letzten Meile. Hier haben Stadtwerke im Stromsektor einen Marktanteil von 54,2 Prozent, im Gassektor von 67,7 Prozent. (Quelle: VKU)

Die WirtschaftsWoche Konferenz „Stadtwerke und Kommunalwirtschaft“ (7. und 8. Dezember 2011, Düsseldorf) greift die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen in der kommunalen Energieversorgung auf und stellt Fragen und Antworten der Stadtwerke auf die Energiewende vor. Wie Stadtwerke ihrer neuen Rolle gerecht werden, erläutert Christoph Kahlen (Thüga AG). Der Ausbau der kommunalen Kraftwerksleistung ist das Thema von Dr. Ralf Gilgen (STEAG GmbH). Wie die Stadtwerke Düsseldorf ihre Erzeugungsstrategie an die Reduzierung von CO2-Emissionen koppeln, zeigt Ralf Zischke (Grünwerke GmbH) auf.

Rekommunalisierung geht weiter

Seit 2007 sind 50 neue öffentliche Versorger gegründet worden und die Diskussion um die Rekommunalisierung geht weiter. Welche Optionen es bei kommunalen Stadtwerkegründungen gibt, beschreiben unter anderen Bürgermeister Rainer Kapellen (Stadt Laupheim) und Dr. Burghard Flieger (Energie in Bürgerhand eG). Die Diskussion um den Konzessionswettbewerb führt Matthias Trunk (SWN Stadtwerke Neumünster GmbH) weiter. Die Wiederentdeckung von Stadtwerke-Kooperation sind das Thema von Dominik Schröder (fünfwerke GmbH & Co. KG).

Stadtwerke finanzieren anders

Die Finanzierung von neuen kommunalen Erzeugungskapazitäten sowie innovativer Energieeffizienz-Maßnahmen stellt in vielen Kommunen eine Herausforderung dar. Mit welchen Konditionen die KfW Kommunen und Energieversorger bei der Realisierung von energieeffizienten Gebäuden oder Straßenbeleuchtungen unterstützen kann, zeigt Jürgen Daamen (KfW Bankengruppe). Das Anlagemodell der Allgäuer Überlandwerk GmbH stellt Michael Lucke (Allgäuer Überlandwerk GmbH) vor.

Das Programm ist abrufbar unter:
bit.ly/sGOFmG


Weitere Informationen zum Programm
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für WirtschaftsWoche-Veranstaltungen
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://bit.ly/sGOFmG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 13. »AKL – International Laser Technology Congress«: 4.–6. Mai 2022 in Aachen – Lasertechnik Live bereits früher!
02.04.2020 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Europäischer Rheumatologenkongress EULAR 2020 wird zum Online-Kongress
30.03.2020 | Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenimaging: Unsichtbares sichtbar machen

Verschränkte Lichtteilchen lassen sich nutzen, um Bildgebungs- und Messverfahren zu verbessern. Ein Forscherteam am Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena hat eine Quantenimaging-Lösung entwickelt, die in extremen Spektralbereichen und mit weniger Licht genaueste Einblicke in Gewebeproben ermöglichen kann.

Optische Analyseverfahren wie Mikroskopie und Spektroskopie sind in sichtbaren Wellenlängenbereichen schon äußerst effizient. Doch im Infrarot- oder...

Im Focus: Sensationsfund: Spuren eines Regenwaldes in der Westantarktis

90 Millionen Jahre alter Waldboden belegt unerwartet warmes Südpol-Klima in der Kreidezeit

Ein internationales Forscherteam unter Leitung von Geowissenschaftlern des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)...

Im Focus: A sensational discovery: Traces of rainforests in West Antarctica

90 million-year-old forest soil provides unexpected evidence for exceptionally warm climate near the South Pole in the Cretaceous

An international team of researchers led by geoscientists from the Alfred Wegener Institute, Helmholtz Centre for Polar and Marine Research (AWI) have now...

Im Focus: Blockierung des Eisentransports könnte Tuberkulose stoppen

Tuberkulose-Bakterien brauchen Eisen zum Überleben. Wird der Eisentransport in den Bakterien gestoppt, so kann sich der Tuberkulose-Erreger nicht weiter vermehren. Nun haben Forscher der Universität Zürich die Struktur des Transportproteins ermittelt, das für die Eisenzufuhr zuständig ist. Dies eröffnet Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Medikamente.

Einer der verheerendsten Erreger, der sich im Inneren menschlicher Zellen vermehren kann, ist Mycobacterium tuberculosis – der Bazillus, der Tuberkulose...

Im Focus: Blocking the Iron Transport Could Stop Tuberculosis

The bacteria that cause tuberculosis need iron to survive. Researchers at the University of Zurich have now solved the first detailed structure of the transport protein responsible for the iron supply. When the iron transport into the bacteria is inhibited, the pathogen can no longer grow. This opens novel ways to develop targeted tuberculosis drugs.

One of the most devastating pathogens that lives inside human cells is Mycobacterium tuberculosis, the bacillus that causes tuberculosis. According to the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

13. »AKL – International Laser Technology Congress«: 4.–6. Mai 2022 in Aachen – Lasertechnik Live bereits früher!

02.04.2020 | Veranstaltungen

Europäischer Rheumatologenkongress EULAR 2020 wird zum Online-Kongress

30.03.2020 | Veranstaltungen

“4th Hybrid Materials and Structures 2020” findet web-basiert statt

26.03.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Quantenimaging: Unsichtbares sichtbar machen

02.04.2020 | Physik Astronomie

Innovative Materialien und Bauelemente für die Terahertz-Elektronik

02.04.2020 | Materialwissenschaften

Besser gewappnet bei Überflutungen in der Stadt

02.04.2020 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics