Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Speeddating mit Business Angels auf der deGUT 2011

02.08.2011
Jetzt anmelden und als eines von fünf Start-ups eine langfristige Beratung und Begleitung gewinnen!

Bereits zum zweiten Mal findet am 22. Oktober 2011 auf den Deutschen Gründer- und Unternehmertagen (deGUT) ein Speeddating mit Business Angels statt. Bei der Aktion, die in Kooperation mit dem Business Angels Club Berlin-Brandenburg e.V. (BAC) veranstaltet wird, können sich alle Gründer/innen bewerben, die von einem Business Angel beraten werden möchten.

Unter allen Anmeldungen wählt der BAC fünf Start-ups aus, die den Business Angels in jeweils acht Minuten ihr Geschäftskonzept vorstellen. Die überzeugendsten Präsentationen und Unternehmenskonzepte erhalten ein Business Angels-Coaching zur bedarfsgerechten Weiterentwicklung der Geschäftsidee bzw. des Unternehmens von einem Business Angel oder einem Business Angel-Team. „Nach der positiven Resonanz aus dem letzten Jahr von den Start-ups und den Besuchern sind wir froh, erneut mit den Business Angels diesen nur auf der Messe erlebbaren zusätzlichen Service für junge Unternehmen anzubieten“, so Dirk Maass, Projektleiter der deGUT des Landes Berlin.

Die Bezeichnung „Speeddating“ bezieht sich dabei nur auf das Kennenlernen in einem kurzen Zeitrahmen, die anschließende Betreuung soll die Unternehmen möglichst langfristig begleiten. Auf diese Weise können die ausgewählten Projekte von dem Wissen, der Erfahrung und von dem Netzwerk der Business Angels optimal profitieren. „Wir Business Angels aus Berlin und Brandenburg halten die deGUT für eine gute Einrichtung für alle, die ein Unternehmen gründen wollen. Unser gemeinsames Ziel ist es, Gründerinnen und Gründer hierbei zu unterstützen. Unser Beitrag wird auch in diesem Jahr sein, fünf Start-ups nachhaltige Beratung und Begleitung anzubieten, natürlich unentgeltlich und uneigennützig", betont Dr. Thomas Warnke, Business Angel des BAC und Organisator der diesjährigen Aktion.

Das Mitmachen lohnt sich also – dies bestätigt auch Sebastian Schulze, Mitgründer der UPcload GmbH, eines der fünf Gewinner-Teams aus dem letzten Jahr. Er empfiehlt allen Start-ups, sich für diese Aktion zu bewerben: „Wir hatten Gelegenheit, beim ersten Business Angels-Speeddating auf der deGUT 2010 unsere internationale Geschäftsidee, die in einer Online-Körpervermessung mit Standard-Webcam und anschließender Empfehlung der richtigen Konfektionsgröße beim Kauf von Kleidung besteht, in acht Minuten zu präsentieren. Wir haben wertvolles Feedback zu unserem Geschäftsmodell von erfahrenen Unternehmern erhalten und konnten spannende Kontakte knüpfen.“

Interessierte Gründer/innen können sich bis zum 7. Oktober 2011 auf www.degut.de für das Speeddating anmelden. Der Messebesuch ist für die fünf Gewinner-Start-ups ebenfalls kostenlos.

Über den Business Angels Club Berlin-Brandenburg e.V.:
Der Business Angels Club Berlin-Brandenburg e.V. (BAC) ist ein Zusammenschluss von erfahrenen Unternehmern und Managern mit dem Ziel, junge Unternehmensgründungen in Berlin und Brandenburg zu unterstützen. Im Fokus stehen hierbei technologiebasierte Gründungen mit einem Alleinstellungsmerkmal sowie nachhaltigem Geschäftsmodell. Die Business Angels unterstützen innovative Existenzgründer bei ihrem Markteinstieg mit ihrer langjährigen Erfahrung als Unternehmer durch Vermittlung von Kontakten sowie durch finanzielles Engagement. Das Ziel der Arbeit des Business Angels Clubs ist weiterhin die Einbindung anderer Investoren sowie öffentlicher Fördermittel, um langfristig die Existenz der Unternehmen zu sichern und somit die wirtschaftliche Entwicklung der Region zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen. www.bacb.de
Über die deGUT:
Die 27. deGUT findet am 21. und 22.10.2011 im Hangar 2 des Flughafen Tempelhof in Berlin statt. Mit rund 6000 Teilnehmern/innen und 120 erwarteten Ausstellern aus ganz Deutschland und einem umfangreichen, kostenlosen Seminar- und Workshopprogramm ist die deGUT eine der wichtigsten Messen rund um das Thema Existenzgründung und Unternehmertum. Experten und Berater von Banken, Wirtschaftsverbänden, Kammern und anderen Institutionen sowie erfolgreiche Unternehmer/innen informieren über alles, was man bei einem Start in die Selbstständigkeit wissen muss. Aber auch Unternehmen, die sich bereits etabliert haben, erfahren auf der deGUT viel Wissenswertes zu Themen wie Marketing, Verkauf, Recht oder Personal.

Seit 2008 wird die deGUT von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) veranstaltet. Gefördert wird die Messe von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen des Landes Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg aus Mitteln der Länder und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler.

Pressekontakt:
deGUT-Pressebüro
Kornelia Kostetzko
Friedrich-Ebert-Straße 91
14467 Potsdam
Tel.: 0331/231890-21
E-Mail: presse@deGUT.de

Kornelia Kostetzko | Peperoni Werbe- und PR-Agentur
Weitere Informationen:
http://www.degut.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Nah dran an der Fiktion: Die Außenhaut für das Raumschiff „Enterprise“?

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics