Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schlaue Autos für sicheres Fahren - Fortschritt bei Fahrerassistenzsystemen im Sprint-Modus

11.05.2017

Es ist kein langer Weg mehr vom assistierten zum vollautonomen Fahren. Die Fortschritte bei Fahrerassistenzsystemen, die neben Entlastung und Komfort auch zu mehr Sicherheit führen sollen, geben gewaltig Gas. Alle OEMs arbeiten mit Hochdruck an dieser Technologie. Entscheidende Aspekte des vernetzten bzw. vollautomatisierten Fahren sind neben der technischen Entwicklung immer leistungsfähigerer Hard- und Software auch rechtliche und politische Rahmenbedingungen. Das vom Cluster Automotive am 18. Mai 2017 konzipierte 14. Kooperationsforum Fahrerassistenzsysteme widmet sich den damit einhergehenden Herausforderungen und Perspektiven, denen sich die Automobilbranche stellen muss.

Rund 90 % aller Verkehrsunfälle sind auf Fehler des Fahrers zurück zu führen. Fahrerassistenzsysteme sollen diese Zahlen weiter signifikant reduzieren. Voraussetzung ist hier eine neue „digitale“ Aufgabenverteilung zwischen Fahrer und dem intelligenten Fahrzeug.

„Autonomes Fahren bietet ein enormes Lösungspotenzial bei Fragestellungen globaler Entwicklungstrends“, so Dr. Andreas Böhm, Leiter Automotive bei der Bayern Innovativ GmbH und verantwortlich für das Kooperationsforum.

Experten aus Industrie und Forschung u.a. BMW, CMore, Fraunhofer IAIS, MAGNA ELECTRONICS, HS Kempten, Hogan Lovells International LLP, TU Darmstadt oder des Zentrum Digitalisierung.Bayern belegen dies mit der Darstellung zukünftiger Sensortechnologien, Objekterkennung, Deep Learning oder Cyber Security sowie mit einem Einblick in nationale und internationale Forschungsprojekte.

Darüber hinaus werden u. a. die Themen Funktionale Sicherheit wie auch rechtliche Rahmenbedingungen sowie als Querschnittsthema das automatisierte Fahren in der Industrie 4.0 ebenso adressiert wie Aspekte der Förderung.

Das Forum ist über die Jahre zu einer bedeutenden Plattform im Bereich der Fahrerassistenzsysteme geworden. Es bietet praxisnahe Informationen über aktuelle Trends sowie zahlreiche Chancen für neue Kooperationen.

Rund 40 Prozent der Teilnehmer kommen erfahrungsgemäß aus den Bereichen der OEMs, Tier 1 und Tier 2, weitere 23 Prozent aus der Wissenschaft und rund 20 Prozent aus dem Bereich Ingenieur-Entwicklung. „Eine höchst erfolgversprechende Zusammensetzung für unsere Zielgruppe der lösungs- und kooperationssuchenden ´Vordenker` dieser Thematik“, so Böhm.

Das etablierte Kooperationsforum findet im Rahmen der SafetyWeek statt. Es bietet zusammen mit der Fachausstellung SafetyExpo und dem Abendevent SafetyXchange eine ideale Möglichkeit zur Information sowie zur Initiierung neuer Kooperationen für vernetztes Arbeiten im Umfeld von passiver und aktiver Sicherheit.

Das Programm, Anmeldemöglichkeit und weitere Informationen im Internet unter: http://bayern-innovativ.de/fahrerassistenz2017

Weitere Informationen:

http://bayern-innovativ.de/fahrerassistenz2017

Nicola Socha | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart
16.11.2018 | Pädagogische Hochschule Karlsruhe

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics