Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wer promoviert in Deutschland? iFQ lädt Journalisten zur Diskussion über das Promotionswesen ein

07.11.2012
Wer in Deutschland promoviert und wie hierzulande promoviert wird – darüber herrscht nach wie vor große Unklarheit. Welche Folgen diese Unkenntnis für die Qualität des deutschen Promotionswesens haben kann, wird in den Medien seit einiger Zeit im Zusammenhang mit einigen prominenten Plagiatsfällen heiß diskutiert.
Das Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ) veranstaltet vor diesem Hintergrund am Freitag, 30. November 2012 in Berlin eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Konferenz, die etwas Licht ins Dunkel der Doktorandenerfassung und der Qualitätssicherung von Promotionen bringen soll.

Zur Konferenz sind neben der Fachöffentlichkeit auch Medienvertreterinnen und -vertreter explizit eingeladen. Das Konferenzprogramm sieht insbesondere am Vormittag die Möglichkeit für Fragen von Journalistinnen und Journalisten gesondert vor.

Grundlage der Konferenz bildet eine Machbarkeitsstudie mit dem gleichnamigen Titel „Wer promoviert in Deutschland?“. Die Machbarkeitsstudie wird am 30. November 2012 veröffentlicht und erläutert, wie Promovierende an Universitäten erfasst werden und welche unterschiedlichen Modelle (Immatrikulation, Registrierung, Betreuungszusage, Arbeitsverhältnis usw.) hierfür zur Verfügung stehen. Dabei wird unter Berücksichtigung der rechtlichen Spielräume auf mögliche Verbesserungen hingewiesen.

Über die nötigen Schlussfolgerungen aus der Studie wird auf der Konferenz mit verschiedenen Verantwortlichen aus den Universitäten und der Wissenschaftspolitik, mit Promovierenden sowie Rechts- und Datenschutzexperten diskutiert. Das iFQ möchte auf diesem Weg dazu beitragen, dass das deutsche Promotionswesen an Transparenz und Qualitätssicherheit gewinnt.

Parallel zur Konferenz werden auch neue Ergebnisse aus dem ProFile-Promovierendenpanel des iFQ und das „Informationssystem Promotionsnoten“, das Aufschluss über die Benotungspraxis von Doktorarbeiten in Deutschland gibt, erscheinen.

Alle Informationen zur Konferenz einschließlich des vollständigen Programms finden Sie im Internet unter:
http://www.forschungsinfo.de/iFQ_Konferenz_Doktorandenerfassung/thema.asp

** Hinweis zur Registrierung **
Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich zur Teilnahme an der Konferenz eingeladen. Es wird um (kostenlose) Registrierung zur Veranstaltung per E-Mail an presse@forschungsinfo.de gebeten.

** Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit **
Dr. André Lottmann
Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ)
Schützenstraße 6a
10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30 / 2064 177-43
Telefax: +49 (0)30 / 2064 177-99
E-Mail: presse@forschungsinfo.de
Internet: http://www.forschungsinfo.de
** Allgemeines zum iFQ **
Das Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ) ist eine Einrichtung der Wissenschaftsforschung mit Sitz in Berlin. Das iFQ informiert über das deutsche und europäische Forschungs- und Wissenschaftssystem, analysiert Stärken und Schwächen der Forschungsförderung und Wissenschaftspolitik und berät verschiedene Akteure aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Verwaltung und Politik. Die Verzahnung von Forschungs- und Serviceaufgaben gehört zu den besonderen Merkmalen des iFQ. Schwerpunkte der aktuellen Arbeit bilden die vier Themenbereiche „Evaluation und Begutachtungswesen“, „Indikatorik und Methoden“, „Analysen des Wissenschaftssystems“ und „Nachwuchs und Karrieren“.

Dr. André Lottmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.forschungsinfo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Was Salz und Mensch verbindet
04.06.2020 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sehvermögen durch Gentherapie wiederherstellen

Neuer Ansatz zur Behandlung bislang unheilbarer Netzhautdegeneration

Menschen verlassen sich in erster Linie auf ihr Augenlicht. Der Verlust des Sehvermögens bedeutet, dass wir nicht mehr lesen, Gesichter erkennen oder...

Im Focus: Restoring vision by gene therapy

Latest scientific findings give hope for people with incurable retinal degeneration

Humans rely dominantly on their eyesight. Losing vision means not being able to read, recognize faces or find objects. Macular degeneration is one of the major...

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schutz der neuronalen Architektur

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wie das Gehirn unser Sprechen kontrolliert - Beide Gehirnhälften leisten besonderen Beitrag zur Sprachkontrolle

05.06.2020 | Interdisziplinäre Forschung

Akute myeloische Leukämie: Größerer Entscheidungsspielraum bei Therapie-Start

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics