Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Produktionstechnik für den Wandel - FtK-Kolloquium am Stuttgarter FLughafen

18.06.2012
Die Stuttgarter Fertigungstechnischen Institute präsentieren
Produktionsforschung für den Wandel auf dem FtK 2012
Das Programm ist nun erschienen und online www.ftk2012.de/ – Frühbucherrabatt bis 15. 7. 2012

Die fertigungstechnischen Institute der Universität Stuttgart mit ihren Partnerinstituten der Fraunhofer-Gesellschaft haben für das traditionsreiche Fertigungstechnische Kolloquium FtK im Jahr 2012 ein neues Konzept entwickelt: Nach aktuellen Herausforderungen und Trends strukturiert, werden erstmals in institutsübergreifenden Sessions neueste Forschungsergebnisse präsentiert.

Unter dem Motto „Produktionstechnik für den Wandel“ werden die Auswirkungen neuer Mobilitätskonzepte und neuer Märkte auf die Produktion beleuchtet. Renommierte Vertreter aus der Industrie berichten im Plenum und in den Fachsessions von ihren Erfahrungen in einer sich rasch wandelnden Produktionslandschaft.

Wie verändert Nachhaltigkeit als Treiber der Markt- und Ressourcenstrategie die Produktion? Welche Technologien für eine sichere Mensch-Maschine-Kooperation stehen zur Verfügung, welche sind in der Entwicklung? Warum ist die flexible Produktion in der Stadt sinnvoll und wie funktioniert das? Wie müssen flexible Fertigungssysteme und -verfahren für die Bearbeitung von Leichtbauwerkstoffen aussehen? – Diese und 35 weitere industrierelevante aktuelle Fragen werden auf dem Fertigungstechnischen Kolloquium Stuttgart 2012 beantwortet.

Der Paradigmenwechsel in der Produktion
Die Globalisierung hat nicht nur die Konzerne in Deutschland in ihren Strukturen verändert, sondern auch die klassischen Mittelständler. Dieser Wandel steht noch am Anfang und wird uns in den nächsten Jahren viele Herausforderungen bringen. Wissen ist heute weltweit verfügbar, Innovationen entstehen an den Schnittstellen der Disziplinen und viele Branchen stehen vor einem Paradigmenwechsel hin zu mehr Effektivität statt der reinen Fokussierung auf immer höhere Effizienz.

Neue Technologien, die im Kontext der Nachhaltigkeit entwickelt werden, bieten bisher nicht dagewesene Möglichkeiten zur Umgestaltung der Wertschöpfung, sie lassen aber auch neue Wettbewerbssituationen für Maschinenbauer und Produzenten entstehen.

Industrierelevante Themen-Sessions
Neue Leichtbau-Materialkonzepte, etwa für den Automobilbau, stellen Produktionsabläufe in Presswerken, Schweißereien oder Lackierstraßen mittelfristig in Frage. Die Produktion innerhalb der Stadt und die Umstellung auf regenerative Energien sind weitere Kernthemen des Wandels, mit denen wir uns im Fertigungstechnischen Kolloquium in zwei Plenumsrunden und den folgenden Parallelsessions beschäftigen:
• Leichtbau
• Automation
• Urbane Produktion
• Paradigmenwechsel in der Wertschöpfung
• Regenerative Energien
• Globale Massenproduktion
Spannende Erfahrungen direkt von den Spitzen aus der Industrie
Im Plenum treten Spitzen aus der Industrie auf wie Eberhard Veit, Vorstandsvorsitzender von FESTO, Markus Flik, Vorstandsvorsitzender der HOMAG AG, Uwe Raschke, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, Martin Stark, Mitglied der Unternehmensleitung von Freudenberg & Co., Gerhard Rübling Geschäftsführer der TRUMPF GmbH + Co. KG, Eckhard Eberle, den CEO Siemens Industrial Automation Systems sowie Fraunhofer-Präsident Hans-Jörg Bullinger und Finanzminister a.D. Karl-Heinz Paqué.
Das FtK 2012 findet am 25. und 26. September 2012 auf dem Stuttgarter Flughafen, Terminalgebäude 1, Ebene 4 im Atrium Kongress- und Bankettcenter statt. Für schnell Entschlossene gilt der Frühbucherrabatt bis 15. Juli 2012.

Infos unter: www.ftk2012.de

Kontakt
Programm: Prof. Dr.- Ing. Uwe-Heisel, Tel.: +49 711 685-83860
E-Mail: heisel@ifw.uni-stuttgart.de
Anmeldung: Gregor Wolf Tel.: +49 711 685-8311,
E-Mail: gregor.wolf@ifw.uni-stuttgart.de
Journalisten sind auf der FtK herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich an bei:
Dr. Birgit Spaeth: Tel.: +49 711 970-1810,
E-Mail: bjs@iff.uni-stuttgart.de

Birgit Spaeth | Universität Stuttgart
Weitere Informationen:
http://www.ftk2012.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur
17.04.2019 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck
17.04.2019 | Bayern Innovativ - Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics