Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Paradigmenwechsel in der Gaspreisgestaltung

01.06.2010
EUROFORUM-Konferenz „Gaspreise“
23. und 24. Juni 2010, Pullman Cologne, Köln
Mit einem Grundsatzurteil erklärte der Bundesgerichtshof (BGH) Ende März 2010 sogenannte HEL-Preisanpassungsklauseln in Erdgas-Sonderkundenverträgen für unwirksam. Die Bindung des Gaspreises an den Ölpreis taugt als alleinige Grundlage nach Einschätzung der Karlsruher Richter nicht für die Gaspreis-Gestaltung.

Dennoch bleibe die Preiskoppelung besonders bei langfristigen Lieferverträgen mit Ferngasgesellschaften weiterhin üblich, da es derzeit noch keinen wirklichen Marktpreis für Erdgas gäbe. Zwar konnte die europäische Energiebörse EEX 2009 das Handelsvolumen am Spotmarkt für Erdgas mit 3,5 TWh gegenüber dem Vorjahr fast verdreifachen, dennoch wird der Gasmarkt noch von langfristigeren Verträgen bestimmt.

Die EUROFORUM-Konferenz „Gaspreise“ (23. und 24. Juni 2010, Köln) greift die Diskussion um die traditionelle Ölpreisbindung auf und stellt die Preisentwicklungen an den Großhandelsmärkten vor. Die Veränderungen in der Gasbeschaffung durch die volantileren Preise werden von den Gasexperten ebenso diskutiert wie die Auswirkungen der Gasmarktliberalisierung auf den Vertrieb. Einen Überblick über die nationalen und internationalen Einflussfaktoren der Gaspreisentwicklung gibt Helmut Kusterer (GVS Gasversorgung Süddeutschland GmbH).

Vom Öl- zur Spotpreis-Bindung
Nach langen Verhandlungen zwischen dem russischen Gaskonzern Gazprom und E.ON Ruhrgas stimmte Gazprom im Februar 2010 erstmals zu, einen Teil der Liefermengen nicht an den Ölpreis, sondern an den Spotpreisen für Erdgas zu koppeln. Georg Krude (E.ON Ruhrgas AG) erläutert den Trend zur Spotpreis-Bindung und geht auf aktuelle Tendenzen auf den internationalen Beschaffungsmärkten ein. Wie sich die Gaspreise an den internationalen Handelsplätzen entwickeln und wie die Preise im OTC-Markt funktionieren, erläutert Dietrich Hoffmann (RWE Supply & Trading GmbH). Über die Entwicklungen im Termin- und Spotmarkt der EXX berichtet Sirko Beidatsch (EEX European Energy Exchange AG). Die zunehmende Rolle eines funktionierenden Risikomanagements zur Absicherungen von Börsengeschäften mit Gas betont Dr. Hans-Jörg Dohrmann (E.ON Energy Trading SE).

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/pr-gaspreise2010

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland SE
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM Deutschland SE ist einer der führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/gaspreise2010

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“
08.07.2020 | Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e.V.

nachricht Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin
07.07.2020 | Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hammer-on – wie man Atome schneller schwingen lässt

Schwingungen von Atomen in einem Kristall des Halbleiters Galliumarsenid (GaAs) lassen sich durch einen optisch erzeugten Strom impulsiv zu höherer Frequenz verschieben. Die mit dem Strom verknüpfte Ladungsverschiebung zwischen Gallium- und Arsen-Atomen wirkt über elektrische Wechselwirkungen zurück auf die Schwingungen.

Hammer-on ist eine von vielen Rockmusikern benutzte Technik, um mit der Gitarre schnelle Tonfolgen zu spielen und zu verbinden. Dabei wird eine schwingende...

Im Focus: Kryoelektronenmikroskopie: Hochauflösende Bilder mit günstiger Technik

Mit einem Standard-Kryoelektronenmikroskop erzielen Biochemiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erstaunlich gute Aufnahmen, die mit denen weit teurerer Geräte mithalten können. Es ist ihnen gelungen, die Struktur eines Eisenspeicherproteins fast bis auf Atomebene aufzuklären. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "PLOS One" veröffentlicht.

Kryoelektronenmikroskopie hat in den vergangenen Jahren entscheidend an Bedeutung gewonnen, besonders um die Struktur von Proteinen aufzuklären. Die Entwickler...

Im Focus: Electron cryo-microscopy: Using inexpensive technology to produce high-resolution images

Biochemists at Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) have used a standard electron cryo-microscope to achieve surprisingly good images that are on par with those taken by far more sophisticated equipment. They have succeeded in determining the structure of ferritin almost at the atomic level. Their results were published in the journal "PLOS ONE".

Electron cryo-microscopy has become increasingly important in recent years, especially in shedding light on protein structures. The developers of the new...

Im Focus: Neue Schlankheitstipps für Computerchips

Lange Zeit hat man in der Elektronik etwas Wichtiges vernachlässigt: Wenn man elektronische Bauteile immer kleiner machen will, braucht man dafür auch die passenden Isolator-Materialien.

Immer kleiner und immer kompakter – das ist die Richtung, in die sich Computerchips getrieben von der Industrie entwickeln. Daher gelten sogenannte...

Im Focus: Elektrische Spannung aus Elektronenspin – Batterie der Zukunft?

Forschern der Technischen Universität Ilmenau ist es gelungen, sich den Eigendrehimpuls von Elektronen – den sogenannten Elektronenspin, kurz: Spin – zunutze zu machen, um elektrische Spannung zu erzeugen. Noch sind die gemessenen Spannungen winzig klein, doch hoffen die Wissenschaftler, auf der Basis ihrer Arbeiten hochleistungsfähige Batterien der Zukunft möglich zu machen. Die Forschungsarbeiten des Teams um Prof. Christian Cierpka und Prof. Jörg Schumacher vom Institut für Thermo- und Fluiddynamik wurden soeben im renommierten Journal Physical Review Applied veröffentlicht.

Laptop- und Handyspeicher der neuesten Generation nutzen Erkenntnisse eines der jüngsten Forschungsgebiete der Nanoelektronik: der Spintronik. Die heutige...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wind trägt Mikroplastik in die Arktis

14.07.2020 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Nanoelektronik lernt wie das Gehirn

14.07.2020 | Informationstechnologie

Anwendungslabor Industrie 4.0 der THD: Smarte Lösungen für die Unikatproduktion

14.07.2020 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics