Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von neuen Wirkstoffen und fleißigen Energieumwandlern

03.03.2009
RUB-Tagung: Die Vielfalt der Mikrobiologieforschung
PK: VAAM-Jahrestagung mit Rekordteilnehmerzahl

Eine Rekordteilnehmerzahl erwarten die Veranstalter der Jahrestagung Mikrobiologie in der Ruhr-Universität Bochum: rund 1.300 Wissenschaftler und Studierende aus 29 Nationen kommen vom 8. bis 11. März im Audimax der RUB zusammen und präsentieren den aktuellen Stand der Forschung.

Die Bandbreite der Themen reicht von Bakterien und Pilzen in Lebensmitteln und Gewässern über Krankheitserreger und neue Medikamentenwirkstoffe bis hin zur Genomanalyse und industriellen Nutzung von Mikroorganismen und ihren Enzymen. Ein Schwerpunkt der diesjährigen Tagung ist die "weiße" und "grüne" Biotechnologie, um neue Produkte herzustellen und natürliche Energieumwandler bzw. -produzenten zu nutzen und zu optimieren.

TERMIN

Um Sie über aktuelle Entwicklungen in der Forschung und Anwendung und über die Themen der Tagung zu informieren, lade ich Sie herzlich ein zu einer
Pressekonferenz
am Montag, 9. März 2009,
um 13 Uhr im Raum 2, Mensa-Foyer.
Gesprächspartner
Als Gesprächspartner erwarten Sie:
- Prof. Dr. Ulrich Kück, Ruhr-Universität Bochum, Tagungspräsident
- Prof. Dr. Bernhard Hauer, Präsident der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM)
- Prof. Dr. Franz Narberhaus, Dekan der Fakultät für Biologie und Biotechnologie der RUB

- Dr. Marcel Kuypers, Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie, Bremen, Träger des VAAM-Forschungspreises 2009

Grundlagenforschung und Anwendung Hand in Hand

Woran arbeitet die Grundlagenforschung? Zum Beispiel untersuchen Wissenschaftler den sog. Sekundärmetabolismus von Mikroorganismen, der bei der Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte eine zentrale Rolle spielt. Außerdem haben Mikroorganismen ein großes Potenzial als Produzenten von Eiweißen. Forscher versuchen, die Regelmechanismen zu verstehen, die sich in den Kleinstlebewesen auf mikroskopischer Ebene, teilweise im Nano-Bereich (Millionstel Meter) abspielen. Ziel ist, die Erkenntnisse möglichst umgehend für neue Entwicklungen nutzbar zu machen. So präsentieren unter anderem 40 Industriefirmen auf einer Ausstellung während der Tagung neue Produkte und Verfahren aus der Mikrobiologie, ergänzt um rund 600 Poster-Präsentationen aus der Wissenschaft. Insgesamt 172 Vorträge decken das gesamte aktuelle Spektrum der Grundlagen- und der anwendungsbezogenen Themen ab.

Eröffnung mit öffentlichem Vortrag

Eröffnet wird die Tagung am Sonntag, 8. März um 16 Uhr mit Grußworten u. a. der Bochumer Bürgermeisterin Erika Stahl und RUB-Rektor Prof. Elmar Weiler sowie im Anschluss mit einem öffentlichen Vortrag von Prof. Dr. Werner Goebel zum Thema "Wie sich bakterielle Krankheitserreger in Animazellen vermehren". Goebel stellt die molekularen Mechanismen vor, wie sich pathogene Bakterien in Mensch und Tier vermehren. Bemerkenswert ist die Anpassung des Stoffwechsels der Bakterien an die pathogene Lebensweise. Die Kenntnis des Stoffwechsels wiederum eröffnet Möglichkeiten, gezielt antibakterielle Medikamente zu entwickeln.

Bitte anmelden

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme an der PK am 9.3. an (per E-Mail an: josef.koenig@rub.de), damit wir ausreichend Informationsmaterial für Sie bereithalten können.

Dr. Josef König

Programm im Internet

Das ausführliche Programm der VAAM-Jahrestagung 2009 an der RUB steht im Internet unter http://www.vaam2009.de/

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.vaam2009.de/
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft
17.10.2019 | Universität Bielefeld

nachricht Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen
16.10.2019 | Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft

17.10.2019 | Veranstaltungen

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungen

Digitalisierung trifft Energiewende

15.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Dehnbare Elektronik: Neues Verfahren vereinfacht Herstellung funktionaler Prototypen

17.10.2019 | Materialwissenschaften

Lumineszierende Gläser als Basis neuer Leuchtstoffe zur Optimierung von LED

17.10.2019 | Physik Astronomie

Dank Hochfrequenz wird Kommunikation ins All möglich

17.10.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics