Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Richtlinien und Wettbewerbsbedingungen für Ratenkredite

25.08.2010
4. EUROFORUM-Konferenz „Konsumentenkredite“
22. und 23. September 2010, Lindner Congress Hotel, Düsseldorf
Das Geschäft mit Ratenkrediten unterliegt seit dem 11. Juni neuen EU-Richtlinien, mit denen vor allem der Verbraucherschutz gestärkt werden soll. Neben strengeren Vorgaben bei der Bewerbung von Ratenkrediten, müssen die Anbieter ihre Kunden bei Vertragsabschluss sowie über die Laufzeit des Vertrages umfangreich und einheitlich informieren sowie die Möglichkeit zur vorzeitigen Rückzahlung gewähren.

Neben den neuen EU-Regeln schauen die Kreditfinanzierer auch auf die Initiative der Landesbank Berlin, der Deutschen Leasing und readybank mit der die öffentlich-rechtlichen Institute ihre Angebote für Konsumentenkredite bündeln wollen und den Wettbewerb weiter verschärfen können.

Auf der 4. EUROFORUM-Konferenz „Konsumentenkredite“ (22. und 23. September 2010, Düsseldorf) werden die aktuellen Entwicklungen im Finanzierungsgeschäft von Konsumartikeln aufgegriffen und Trends im Vertrieb, in der Prozessoptimierung sowie beim Verbraucherschutz diskutiert. Die Anforderungen, die durch die Verbraucherkreditlinie an die Praxis der Kreditvergabe gestellt werden, sind auch Thema des Workshops zur neuen EU-Richtlinie im Anschluss an die Konferenz (24. September) vertieft.

Einen Überblick über die Geschäftsentwicklungen mit Ratenkrediten gibt Stephan Moll (Bankenfachverband e.V.). Er geht auch auf die Herausforderungen einer aufmerksamen Kreditvergabe ein. Das Spannungsfeld zwischen verantwortungsvoller Kundenbetreuung und den unternehmerischen Zielen der Kreditinstitute ist auch das Thema von Steffen Gurtler (Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.). Wie die Postbank über die Jahre ihr Kreditgeschäft ausgebaut hat, beschreibt Dr. Gérard Derszteler (Deutsche Postbank AG). Über die Möglichkeiten, Marktanteile durch neue Strategien und Partnerschaften wiederzugewinnen, spricht Thomas Boots (Stadtsparkasse Düsseldorf).

Mit der Teambank und dem Produkt Easy Credit haben die rund 1200 Volks- und Raiffeisenbanken bereits ihr Konsumentenkreditgeschäft vereinheitlicht. Christian Plaza Bartsch (TeamBank AG) erläutert die Weiterentwicklung des Kreditgeschäfts in seinem Haus und berichtet von ersten Erfahrungen mit der Umsetzung der Verbraucherkreditlinie.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/pr-konsumkredite2010

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland SE
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM Deutschland SE ist einer der führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 7.500 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/konsumkredite2010
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019
11.12.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte
10.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

Von „Frequenzkämmen“ spricht man bei speziellem Laserlicht, das sich optimal für chemische Sensoren eignet. Eine revolutionäre Technik der TU Wien erzeugt dieses Licht nun viel einfacher und robuster als bisher.

Ein gewöhnlicher Laser hat genau eine Farbe. Alle Photonen, die er abstrahlt, haben genau dieselbe Wellenlänge. Es gibt allerdings auch Laser, deren Licht...

Im Focus: Topological material switched off and on for the first time

Key advance for future topological transistors

Over the last decade, there has been much excitement about the discovery, recognised by the Nobel Prize in Physics only two years ago, that there are two types...

Im Focus: Neue Methode verpasst Mikroskop einen Auflösungsschub

Verspiegelte Objektträger ermöglichen jetzt deutlich schärfere Bilder / 20fach bessere Auflösung als ein gewöhnliches Lichtmikroskop - Zwei Forschungsteams der Universität Würzburg haben dem Hochleistungs-Lichtmikroskop einen Auflösungsschub verpasst. Dazu bedampften sie den Glasträger, auf dem das beobachtete Objekt liegt, mit maßgeschneiderten biokompatiblen Nanoschichten, die einen „Spiegeleffekt“ bewirken. Mit dieser einfachen Methode konnten sie die Bildauflösung signifikant erhöhen und einzelne Molekülkomplexe auflösen, die sich mit einem normalen Lichtmikroskop nicht abbilden lassen. Die Studie wurde in der NATURE Zeitschrift „Light: Science and Applications“ veröffentlicht.

Die Schärfe von Lichtmikroskopen ist aus physikalischen Gründen begrenzt: Strukturen, die näher beieinander liegen als 0,2 tausendstel Millimeter, verschwimmen...

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungen

Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte

10.12.2018 | Veranstaltungen

Fachforum über intelligente Datenanalyse

10.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

11.12.2018 | Physik Astronomie

Besser Bohren – Neues Nanokomposit stabilisiert Bohrflüssigkeiten

11.12.2018 | Geowissenschaften

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics