Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Behandlungsoptionen für Patienten dank Innovationen in der endovaskulären Medizin

04.06.2018

Feinheiten im Umgang mit den neuesten Techniken machen den Unterschied: Namhafte nationale und internationale Gefäßexperten treffen sich am 8. und 9. Juni 2018 zum 2. DGA-Interventionskongress in Hamburg. Unter anderem befassen sich die Experten daher mit folgenden Fragen:

  • Kann durch den Einsatz neuartiger „Doppelschicht“-Stents in der Halsschlagader das Schlaganfallrisiko weiter gesenkt werden?
  • Ist es möglich, Impotenz durch interventionelle Maßnahmen in den Beckenarterien zu behandeln?
  • Gibt es neue „intelligente Stents“ für die Problemregionen Oberschenkel- und Unterschenkelarterien?

Die generelle Ausrichtung des Kongresses unter der wissenschaftlichen Leitung von PD Dr. Hans Krankenberg besteht aus einer Kombination von live über Satellit zugeschalteten Videoübertagungen von Gefäßeingriffen (Live-Cases) und assoziierten Vorträgen.

Ziel ist die Darstellung und Weiterentwicklung von minimalinvasiven Techniken in der Behandlung von Gefäßerkrankungen und die Bewertung ihrer Therapieerfolge. Fünf Hauptsitzungen sind jeweils den arteriellen Gefäßregionen Hals, Becken, Oberschenkel und Unterschenkel sowie den Venen gewidmet.

Auch wenn es sich bei dem 2. DGA-Interventionskongress um eine ärztliche Fachveranstaltung handelt, dreht sich alles um das Wohl der Patienten. Unter anderem befassen sich die Experten daher mit folgenden Fragen:

  • Kann durch den Einsatz neuartiger „Doppelschicht“-Stents in der Halsschlagader das Schlaganfallrisiko weiter gesenkt werden?
  • Ist es möglich, Impotenz durch interventionelle Maßnahmen in den Beckenarterien zu behandeln?
  • Gibt es neue „intelligente Stents“ für die Problemregionen Oberschenkel- und Unterschenkelarterien?
  • Können Entzündungsreaktionen als Ursache für erneute Verengungen nach Katheter-Eingriffen mit dem „Ochsenfrosch“-Katheter verringert werden?
  • Stoßwellen, fräsen, absaugen: geeignete Therapien, um Verkalkungen in den Oberschenkelarterien nachhaltig zu reduzieren?
  • Wie funktionieren Katheterinterventionen in den Venen und welche Rolle können sie in Zukunft spielen?


Weitere Highlights des Kongresses sind Beiträge zum Umgang mit Komplikationen, zur bestmöglichen medikamentösen Therapie sowie zum konsequenten Strahlenschutz.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, an dem Kongress teilzunehmen. Es besteht die Möglichkeit, mit dem Kongresspräsidenten PD Dr. Hans Krankenberg und weiteren Experten Interviews zu führen. Die Anmeldung und Vereinbarung von Gesprächsterminen sind möglich via info@dga-akademie.de oder 0176-23446859.

2. DGA-Interventionskongress
8. und 9. Juni 2018 von 8:15 – 18:00 Uhr
Bucerius Law School
Jungiusstraße 6
20355 Hamburg
www.interventionskongress.de

Weitere Informationen:

http://www.intervettionskongress.de
http://www.dga-gefaessmedizin.de/stellungnahmen-der-dga-und-presse/pressemitteil...

Julia Hofmann | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg
22.01.2019 | Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

nachricht Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg
18.01.2019 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

Heidelberger Forscher untersuchen einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde

Für einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde – die Holzbildung – sind sogenannte zweigesichtige Stammzellen verantwortlich: Sie bilden nicht nur...

Im Focus: Bifacial Stem Cells Produce Wood and Bast

Heidelberg researchers study one of the most important growth processes on Earth

So-called bifacial stem cells are responsible for one of the most critical growth processes on Earth – the formation of wood.

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wie tickt die rote Königin?

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Digitaler Denker: Argument-Suchmaschine hilft bei der Meinungsbildung

22.01.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics