Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MINT-Camp 2010 - "Technik erleben - Zukunft gestalten"

23.03.2010
Bereits zum dritten Mal findet in der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) in Zusammenarbeit mit dem Verein Mint-EC vom 24. - 27. März ein Camp für naturwissenschaftlich-technisch interessierte Schülerinnen und Schüler statt.
Vierzig Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Bundesgebiet werden im Verlauf dieser vier Tage in kleinen Gruppen Themenstellungen aus Technik und Wirtschaft erarbeiten und abschließend die erreichten Ergebnisse vorstellen.

Unterstützt werden sie dabei von Studierenden, Hochschullehrern und Labor-Ingenieuren der HfTL.

War Bach ein Mathematiker? Hinter dieser theoretischen Frage verbergen sich Schwingungen, Frequenzen und Amplituden. Die Erzeugung von verschiedenen Signalformen, deren Messung und Darstellung sind Hauptinhalte dieses Projektes.

Grundlagen des Global Positioning Systems, der Digitalfotografie und der drahtlosen Kommunikation stehen im Mittelpunkt des Projektes Tracking im Internet.

Dabei wird aber nicht nur theoretisches Wissen vermittelt. Die Projektteilnehmer binden ihre digitalen Bilder in eine von Google bereitgestellte Applikation ein.

Im Projekt Geschäftsmodelle in der Internetökonomie werden grundlegende Besonderheiten der Märkte und Geschäftsmodelle unter wissenschaftlichen Bedingungen untersucht. Dabei wird die Frage nach der Bedeutung von Suchalgorithmen im Internet erforscht. Die Teilnehmer programmieren eigene Algorithmen und lernen so die Funktionalitäten dieser Suchalgorithmen kennen.

Um den Begriff der Zeit dreht sich alles im vierten Projekt des Mint-Camps. Neben einem Exkurs zur Entwicklung der Zeitmessung wird in diesem Projekt der Schwerpunkt auf der Bedeutung der Zeit in der Telekommunikation und Datenübermittlung liegen.

Die einzelnen Projekte beinhalten einen abwechslungsreichen Mix aus Vorlesungen, praktischen Labor- und Gruppenarbeiten. Dozenten, wissenschaftliche Mitarbeiter und Labor-Ingenieure der HfTL begleiten fachlich und pädagogisch diese Projekte. Diskussionsforen mit Studenten und Professoren, die Teilnahme am Hochschulsport, ein Grillabend und "Leipzig live" bietet das attraktive Rahmenprogramm.

Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Deutschen Telekom. Sie bildet in den Studiengängen Nachrichtentechnik, Telekommunikationsinformatik, Wirtschaftsinformatik sowie Informations- und Kommunikationstechnik aus. Momentan sind knapp 520 Studierende an der HfTL eingeschrieben.

Torsten Büttner | idw
Weitere Informationen:
http://www.mint-ec.de
http://www.hft-leipzig.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bildung.Regional.Digital: Tagung bietet Rüstzeug für den digitalen Unterricht von heute und morgen
10.10.2019 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Zukunft Bau Kongress 2019 „JETZT! Bauen im Wandel“
10.10.2019 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie entstehen die stärksten Magnete des Universums?

Wie kommt es, dass manche Neutronensterne zu den stärksten Magneten im Universum werden? Eine mögliche Antwort auf die Frage nach der Entstehung dieser sogenannten Magnetare hat ein deutsch-britisches Team von Astrophysikern gefunden. Die Forscher aus Heidelberg, Garching und Oxford konnten mit umfangreichen Computersimulationen nachvollziehen, wie sich bei der Verschmelzung von zwei Sternen starke Magnetfelder bilden. Explodieren solche Sterne in einer Supernova, könnten daraus Magnetare entstehen.

Wie entstehen die stärksten Magnete des Universums?

Im Focus: How Do the Strongest Magnets in the Universe Form?

How do some neutron stars become the strongest magnets in the Universe? A German-British team of astrophysicists has found a possible answer to the question of how these so-called magnetars form. Researchers from Heidelberg, Garching, and Oxford used large computer simulations to demonstrate how the merger of two stars creates strong magnetic fields. If such stars explode in supernovae, magnetars could result.

How Do the Strongest Magnets in the Universe Form?

Im Focus: Wenn die Erde flüssig wäre

Eine heisse, geschmolzene Erde wäre etwa 5% grösser als ihr festes Gegenstück. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie unter der Leitung von Forschenden der Universität Bern. Der Unterschied zwischen geschmolzenen und festen Gesteinsplaneten ist wichtig bei die Suche nach erdähnlichen Welten jenseits unseres Sonnensystems und für das Verständnis unserer eigenen Erde.

Gesteinsplaneten so gross wie die Erde sind für kosmische Massstäbe klein. Deshalb ist es ungemein schwierig, sie mit Teleskopen zu entdecken und zu...

Im Focus: Liquifying a rocky exoplanet

A hot, molten Earth would be around 5% larger than its solid counterpart. This is the result of a study led by researchers at the University of Bern. The difference between molten and solid rocky planets is important for the search of Earth-like worlds beyond our Solar System and the understanding of Earth itself.

Rocky exoplanets that are around Earth-size are comparatively small, which makes them incredibly difficult to detect and characterise using telescopes. What...

Im Focus: 10-fach schnellere Superauflösungsmikroskopie

  • DNA-PAINT nutzt DNA-basierte Sonden um kleinste zelluläre Strukturen sichtbar zu machen
  • Bislang war die Technik durch vergleichsweise langsame Bildaufnahme limitiert
  • Optimiertes DNA-Sequenzdesign erlaubt es, nun Ergebnisse 10-fach schneller zu erhalten und ebnet den Weg zu Hochdurchsatzstudien mit biomedizinischer Relevanz

Fortschritte in der Fluoreszenzmikroskopie ermöglichen es, biologische Prozesse unterhalb der klassischen Beugungsgrenze des Lichtes sichtbar zu machen. Eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Bildung.Regional.Digital: Tagung bietet Rüstzeug für den digitalen Unterricht von heute und morgen

10.10.2019 | Veranstaltungen

Zukunft Bau Kongress 2019 „JETZT! Bauen im Wandel“

10.10.2019 | Veranstaltungen

Aktuelle Trends an den Finanzmärkten im Schnelldurchlauf

09.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Enhanced Connectivity for Smart Production

10.10.2019 | Unternehmensmeldung

Die Friedhelm Loh Group übernimmt das Start-Up IoTOS aus Limburg

10.10.2019 | Unternehmensmeldung

TU Ilmenau nimmt deutschlandweit einzigartigen Echtzeit-Simulator für Energiesysteme in Betrieb

10.10.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics