Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mathematik für alle!

13.09.2013
Ethnomathematik, die Verwendung von Mathematik zur Lösung globaler Probleme oder die Betrachtung von Fußball durch die mathematische Brille – es gibt viele Ideen, wie Mathematik spannend und lebendig vermittelt werden kann. Vom 17. bis 20. September trifft sich eine internationale Gruppe von Mathematikern und Didaktikern in Berlin. Sie stehen für die Medien als Interviewpartner zur Verfügung.

Die Mathematik hat als Schulfach oft ein verstaubtes Image. Dass sie als Werkzeug dient, um aktuelle Probleme – wie zum Beispiel die Finanzkrise oder den Klimawandel – anzupacken und nach Lösungen zu suchen, erfahren Schüler in der Regel nicht.

Daher arbeitet eine Gruppe internationaler Mathematiker, Didaktiker und Lehrer daran, aktuelle Forschungsgebiete der Mathematik für den Schulunterricht zugänglich zu machen. Vom 17. bis 20. September trifft sich die Gruppe zu einem Workshop am Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik (WIAS) in Berlin.

Das Problem ist nicht neu: Der Mathematiker Felix Klein veröffentlichte vor über 100 Jahren das Buch „Elementarmathematik vom höheren Standpunkt aus“, das die Breite der damaligen mathematischen Forschung darstellte. Es richtete sich vor allem an Mathematiklehrer, um ihnen Hintergrundwissen über den üblichen Lehrplan hinaus zu vermitteln. Klein wollte so den veralteten mathematischen Schulstoff entrümpeln und auf den Stand der aktuellen Wissenschaft bringen. Damit hatte er ein lebendiges Bild einer Wissenschaft vor Augen, die nicht nur die historischen Errungenschaften darstellt, sondern auch aktuelle Probleme im Alltagsleben anpackt und löst.

Die ICMI (International Commission on Mathematical Instruction), eine Kommission der IMU (International Mathematical Union), hat 2009 das „Klein-Projekt“ gestartet. Die Teilnehmer haben die Ideen von Felix Klein aufgegriffen und arbeiten daran, ein modernes Werk herauszugeben, das Lehrkräften einen Überblick über die aktuelle Mathematik verschafft. Zugleich wird neues Unterrichtsmaterial entwickelt und zur Verfügung gestellt, damit zeitgenössische Forschung in den mathematischen Wissenschaften stärker in den Unterricht eingebaut werden kann.

Am 19. September 2013 findet von 14-18 Uhr im Rahmen des Felix-Klein-Treffens eine Lehrerfortbildung für Mathematiklehrkräfte ab Klassenstufe 7 statt. Experten halten Vorträge über aktuelle Mathematik-Themen für den Unterricht und diskutieren im Anschluss mit den Teilnehmern.

Interviewpartner
Zu dem Klein-Treffen reisen internationale Experten für modernen Mathematikunterricht nach Berlin, die gern für ein Interview bereitstehen.
Ethnomathematik – Bill Barton (Neuseeland), Vorsitzender des Klein-Projektteams
Da sein Vater bei der UNESCO tätig war, lebte der Neuseeländer Bill Barton schon als Kind in verschiedenen Ländern. Auch im Studium und später als Lehrer zog er durch die Welt – Stationen waren Karthum (Sudan), Tripolis (Libyen), Botswana und Swasiland. Er entwickelte dabei seine Leidenschaft für Unterricht und erkannte die Bedeutung des kulturellen Hintergrunds für das Lernen. Barton beteiligte er sich an einem Projekt über die indigenen Maori-Sprache von Neuseeland, so dass sie als Unterrichtssprache im Fach Mathematik genutzt werden konnte. Er schrieb seine Doktorarbeit über Ethnomathematik und begann in den frühen neunziger Jahren seine Tätigkeit als Professor in der Fakultät für Mathematik an der University of Auckland. Barton gewann zahlreiche Preise und war von 2009 bis 2012 Präsident der ICMI. Neben dem Vorsitz des internationalen Klein-Projektteams ist er Programmleiter des „Capacity and Network Projects“, welches Mathematiklehrer und die Ausbilder der Lehrer in Südostasien fördert.
Mathematik des Planeten Erde – Christiane Rousseau (Kanada), Vizepräsidentin der International Mathematical Union
Christiane Rousseau, Professorin an der Universität von Montreal, ist Initiatorin und Koordinatorin des internationalen Jahres „Mathematics of Planet Earth 2013“ (MPE2013) unter der Schirmherrschaft der UNESCO. Um die Bedeutung der Mathematik für den Umgang mit globalen Herausforderungen zu vermitteln, haben zahlreiche internationale mathematische Einrichtungen dieses Projekt ins Leben gerufen. Dabei wird zum einen die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten der Mathematik zum Lösen von Problemen informiert, zum anderen sollen Mathematiker in der Wissenschaft dazu angeregt werden, fundamentale Fragen zum Planeten Erde in neuen Forschungsprojekten anzugehen. Nicht zuletzt sollen Lehrer mit ins Boot geholt werden, um Schülerinnen und Schülern den Sinn der Mathematik für unsere Zukunft erfahrbar zu machen – und so dem weit verbreiteten Kritikpunkt am Mathematikunterricht, der Theorielastigkeit, entgegen zu wirken.

http://mpe2013.org

Mathematik besser verstehen mit dem Computer – Hans-Georg Weigand (Würzburg)
Hans-Georg Weigand, Professor für Didaktik der Mathematik an der Universität Würzburg, beschäftigt sich mit dem Einsatz neuer Technologien im Mathematikunterricht. Wie beeinflusst der Computer die Entwicklung des Begriffsverständnisses beim Lehren und Lernen von Mathematik? Weigand hat mehrere Bücher über den Computereinsatz im Mathematikunterricht, über Algebra sowie Geometrie geschrieben und herausgegeben. Aber auch die Verbindung von Kunst und Mathematik sowie Fußball und Mathematik sind Themen, mit denen er sich im Hinblick auf den Unterricht beschäftigt.
Kontakt:
Sekretariat der International Mathematical Union (IMU)
Lena Koch
Markgrafenstr. 32
10117 Berlin
E-Mail: lena.koch@wias-berlin.de
Tel: (030) 20372-432

Gesine Wiemer | idw
Weitere Informationen:
http://www.wias-berlin.de
http://mpe2013.org

Weitere Berichte zu: Ethnomathematik ICMI Mathematik Mathematikunterricht Planet UNESCO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

nachricht Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet
19.05.2020 | Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Messung verschärft altes Problem

Seit Jahrzehnten rätseln Astrophysiker über zwei markante Röntgen-Emissionslinien von hochgeladenem Eisen: ihr gemessenes Helligkeitsverhältnis stimmt nicht mit dem berechneten überein. Das beeinträchtigt die Bestimmung der Temperatur und Dichte von Plasmen. Neue sorgfältige, hoch-präzise Messungen und Berechnungen mit modernsten Methoden schließen nun alle bisher vorgeschlagenen Erklärungen für diese Diskrepanz aus und verschärfen damit das Problem.

Heiße astrophysikalische Plasmen erfüllen den intergalaktischen Raum und leuchten hell in Sternatmosphären, aktiven Galaxienkernen und Supernova-Überresten....

Im Focus: New measurement exacerbates old problem

Two prominent X-ray emission lines of highly charged iron have puzzled astrophysicists for decades: their measured and calculated brightness ratios always disagree. This hinders good determinations of plasma temperatures and densities. New, careful high-precision measurements, together with top-level calculations now exclude all hitherto proposed explanations for this discrepancy, and thus deepen the problem.

Hot astrophysical plasmas fill the intergalactic space, and brightly shine in stellar coronae, active galactic nuclei, and supernova remnants. They contain...

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Produkte auch in der Massenfertigung

02.06.2020 | Verfahrenstechnologie

Gleichstromnetze für Fabrikhallen

02.06.2020 | Energie und Elektrotechnik

Hochsensitive und schnelle Messverfahren für optische Komponenten: Mit Streulicht zur perfekten Optik

02.06.2020 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics