Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Managementkonferenz

04.08.2015

Vom 7. bis 11. August findet im kanadischen Vancouver das 75. Jahrestreffen der Academy of Management (AoM) statt. Die GGS beteiligt sich an der Jubiläumskonferenz mit 14 Wissenschaftlern und Nachwuchsforschern.

Mit 14 Wissenschaftlern und Nachwuchsforschern beteiligt sich die German Graduate School of Management and Law (GGS) am 75. Jahrestreffen der Academy of Management (AoM), das vom 7. bis 11. August im kanadischen Vancouver stattfindet.

An der Jubiläumskonferenz nehmen rund 10.000 Teilnehmer aus 90 Ländern teil. Prof. Tomás Bayón, Academic Dean der GGS, unterstreicht die Bedeutung der AoM für Forschung und Lehre: „Wir orientieren uns an den Qualitätsstandards international führender Business Schools. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir gleich acht Beiträge zur wichtigsten Managementkonferenz beisteuern und damit die Erforschung neuer Ideen vorantreiben.“

Nominierung für Carolyn Dexter Award

Gespannt schaut Kai Förstl, Professor für Supply Chain Management und Logistik, nach Vancouver. Sein Paper „Towards a Unified Conceptualization of Reshoring and Insourcing Decisions and Their Drivers” ist für den angesehenen Carolyn Dexter Award nominiert. Eine Fachjury zeichnet damit vielbeachtete Beiträge von internationalen Autoren-Teams aus, die anhand ihrer Erhebungsmethodik neue Erkenntnisse erzielen und damit frische Impulse für die Forschung setzen.

Den internationalen Austausch fördern insbesondere die Symposien und Workshops auf der Jahrestagung der AoM. Dabei engagiert sich das gemeinsame Graduiertenkolleg von der GGS und der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) gleich doppelt: Das Symposium „Dynamic Capabilities: Bridging Diverging Conversations“ soll aufzeigen, wie Unternehmen in einer sich ändernden Umwelt erfolgreich agieren können. Und im Workshop „How to Write Your First Academic Paper: From Idea to Publication“ geben die Nachwuchs-Forscher Michael Hartmann und Giorgi Shuradze zusammen mit den GGS-Professoren Markus Vodosek und Heinz-Theo Wagner praktische Tipps zum Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten.

Nachwuchsförderung

Besonders am Herzen liegt der GGS die Nachwuchsförderung. Deshalb gibt die innovative Business School aus Heilbronn neuen Kollegiaten die Möglichkeit, am Jahrestreffen der Academy of Management teilzunehmen, auch wenn sie noch keine eigenen Beiträge im Programm haben. Dieses Jahr nutzen drei Doktoranden die Möglichkeit, sich international zu vernetzen und zu lernen, wie die wichtigste Konferenz im Management-Bereich funktioniert.

Thomas Rauh | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.ggs.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation
14.08.2018 | Hochschule Bochum

nachricht EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt
13.08.2018 | Universität zu Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics