Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Lipiden und anderen Herzensangelegenheiten

17.08.2012
Am 24. August 2012 veranstaltet das Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik (ILM) der Universität Leipzig ein wissenschaftliches Symposium zu den Themen Fettstoffwechsel und Herzinfarkt.
24.08.2012, 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Hörsaal Operatives Zentrum, Universitätsklinikum Leipzig,
Liebigstraße 20, 04103 Leipzig
Auf dem Programm stehen Fachvorträge von 16 nationalen und internationalen Experten zum Stand der aktuellen Forschung. Inhaltlich ist das Programm in drei Komplexe gegliedert: Lipidstoffwechsel und Atherosklerose, von der

Methodenentwicklung zur Prävention und von der Idee zur gemeinsamen Forschung.

Im Focus der wissenschaftlichen Diskussion stehen derzeit besonders die Genetik des Herzinfarkts (Vortrag von Prof. Daniel Teupser, München), die Frage, was neue Medikamente zur Verhinderung von Thrombose und Herzinfarkt bringen (Prof. Thomas Renné, Stockholm) sowie die Frage, ob die Herzinfarktvorbeugung bereits im Kindesalter beginnen muss, weil Lebensstil und Umwelteinflüsse eine derart herausragende Rolle einnehmen (Prof. Gerd Schuler, Leipzig).

Während des Symposiums wird außerdem ein erster Statusbericht aus dem LIFE-Projekt gegeben, dem auf viele Jahre angelegten Leipziger Forschungsvorhaben zu Zivilisationserkrankungen (Prof. Markus Löffler, Leipzig).

Veranstaltet wird das Symposium anlässlich des 60. Geburtstages von Prof. Dr. Joachim Thiery, Dekan der Medizinischen Fakultät Leipzig und Direktor des Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik.

Programmablauf:

10.00 Grußworte
10.15 – 11.55 Uhr: Lipidstoffwechsel und Atherosklerose
Moderation: Prof. Dr. Matthias Blüher
"Lipidapherese: Gestern‐Heute‐Morgen(?)"
Prof. Dr. Peter Schuff‐Werner, Rostock
"Lipoproteinanalytik im Wandel der Zeit"
Prof. Dr. Matthias Nauck, Greifswald
"Genetische Faktoren des Fettstoffwechsels und der Atherosklerose"
Prof. Dr. Daniel Teupser, München
"The role of the urokinase system in atherosclerosis"
Prof. Dr. Bianca Fuhrman, Haifa, Israel
"Lipid GWAS – Von der Assoziation zur Funktion"
Dr. Ralph Burkhardt, Leipzig
13.00 – 14.20 Uhr Von der Methodenentwicklung zur Prävention
Moderation: Prof. Dr. Autar Walli, München
"Von der Masse zum Metabolom"
PD Dr. Uta Ceglarek, Leipzig
"Clinical metabolomics – Perspektivenwechsel in der Labormedizin?"
PD Dr. Martin Fiedler, Bern
"Von Kindern und Kindheiten"
Prof. Dr. Wieland Kiess, Leipzig
"Sichere Antikoagulantien: Facts and Fiction"
Prof. Dr. Thomas Renné, Stockholm
15.00 – 16.20 Uhr Von der Idee zur gemeinsamen Forschung
Moderation: PD Dr. Matthias Orth, Stuttgart
"Deorphanisierung von GPCR – Der Frust und die Freude beim Lösen eines Puzzles"
Prof. Dr. Torsten Schöneberg, Leipzig
"LIFE oder Leben"
Prof. Dr. Markus Löffler, Leipzig
"Muss die Prävention schon im Kindesalter beginnen?"
Prof. Dr. Gerd Schuler, Leipzig
"Medizin, Genomik und Evolution ‐ Potentiale an den Schnittstellen"
Prof. Dr. Wolfgang Enard, Leipzig
Resumée: Prof. Dr. Joachim Thiery
Einladung an Medienvertreter/-innen
Sie sind herzlich eingeladen, am Symposium teilzunehmen und die geballte Fachkompetenz für vertiefende Gespräche zu nutzen. Für die bessere Planung ist eine vorherige Anmeldung erbeten: diana.smikalla@medizin.uni-leipzig.de

oder Tel.: 0341/ 97-15798

Weitere Informationen:
PD Dr. rer. Nat. Uta Ceglarek
Telefon: +49 341 97-22460
E-Mail: uta.ceglarek@medizin.uni-leipzig.de

Dr. Manuela Rutsatz | Universität Leipzig
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Natürlich intelligent
19.10.2018 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material
18.10.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ultraleichte und belastbare HighEnd-Kunststoffe ermöglichen den energieeffizienten Verkehr

19.10.2018 | Materialwissenschaften

IMMUNOQUANT: Bessere Krebstherapien als Ziel

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Raum für Bildung: Physik völlig schwerelos

19.10.2018 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics