Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leichtbau in neuen Dimensionen

03.04.2014

Der 4. VDI „Leichtbaukongress Automobilindustrie“ am 9. und 10. Juli 2014 in Leipzig stellt unter anderem ganzheitliche Fahrzeugkonzepte und die Potenziale alternativer Materialien in den Fokus

Hohem Kostendruck standhalten und gleichzeitig Forderungen nach technologisch geeigneten, sicheren Konzepten nachkommen: Diese Spannung treibt die Automobilentwicklung an. Gesetzliche CO2-Vorgaben zwingen ebenfalls zu komplexen Lösungen.


Der BMW i3 ist unter anderem Thema des 4. VDI „Leichtbaukongresses Automobilindustrie“ (Bild: VDI Wissensforum GmbH/BMW Group)

Mit welchen Werkstoff- und Produktionskonzepten gelingt es der Automobilindustrie diesem Umstand zu begegnen?

Antworten gibt der „Leichtbaukongress Automobilindustrie“, zu dem am 9. und 10. Juli 2014 die VDI Wissensforum GmbH nach Leipzig einlädt. Experten diskutieren unter anderem ganzheitliche Fahrzeugkonzepte sowie den aktuellen Stand der Entwicklungen. Leiter des Kongresses ist Heinrich Timm, Vorstandsmitglied des Carbon Composites e.V. (CCeV) und langjähriger Leiter des Audi-Leichtbauzentrums.

Wie lässt sich Leichtbau ganzheitlich am Fahrzeug verwirklichen? Um diese Frage zu beantworten, richtet Prof. Dr. Helmut Schramm von BMW in seinem Einführungsvortrag den Blick auf den Produktionsanlauf des BMW i3. Innovative Lösungen, um im Fahrzeug- und Motorenbau Gewicht zu reduzieren, präsentiert Frank-Steffen Walliser von Porsche anhand des Plug-In Hybrid Supersportwagens 918 Spyder. Weitere Strategien für einen funktionalen Materialmix präsentieren Referenten beispielsweise am Alfa 4c, Audi TT, BMW i8 und Daimler. 

Darüber hinaus erörtert die Veranstaltung das Potenzial unterschiedlicher Werkstoffe und Technologiekonzepte. Mithilfe verkürzter Wertschöpfungsketten Kosten bei der Composites-Produktion zu reduzieren, ist Thema des Einführungsvortrages von Lars Herbeck, Voith Composites. Für unterschiedliche Fahrzeugbaugruppen betrachten Fachleute, wie sie carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK) und Aluminium vermehrt einzusetzen können.

Zudem diskutiert ein Tutorial, welche Chancen additive und generative Fertigungsverfahren für die Automobilindustrie bieten. Mögliche technologische Synergien und Visionen für einen nachhaltigen Leichtbau stellen abschließend Dr. Claudio Dalle-Donne von Airbus und Prof. Jan-Anders Månson von der Universität Lausanne vor. 

Auch beim vierten Leichtbaukongress setzt die VDI Wissensforum GmbH die Tradition fort, vor Ort das Werk eines Automobilherstellers zu besichtigen. In diesem Jahr können sich alle Teilnehmer durch die Produktion des BMW i3 führen lassen. 

Am Vortag des Kongresses, dem 8. Juli 2014, findet ein VDI-Spezialtag zu dem Thema„Strukturleichtbau mit Bionik“ statt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf dem „ELiSE“-Verfahren (Evolutionary Light Structure Engineering), das bionische Werkzeuge mit etablierten Verfahren in einem Produktentwicklungsprozess kombiniert. 

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/leichtbau oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154. 

Über die VDI Wissensforum GmbH

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf gehört zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und ist seit mehr als 50 Jahren der führende Weiterbildungsspezialist für Ingenieure, für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aus allen automobilrelevanten Technikdisziplinen und bietet eine umfassende Themenvielfalt rund um die Fahrzeugindustrie. Fragen zu aktuellen Antriebsaggregaten, zur Fahrzeugelektronik und Fahrerassistenzsystemen stehen im Fokus neben Themen wie Anforderungen zur Fahrzeugsicherheit, Komfortoptimierung oder auch Lösungen zur CO2-Reduktion und Nachhaltigkeit des Automobils. Das Unternehmen bietet eines der größten Automobilindustrie-Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern sowie international renommierten Wissenschaftlern. Die Veranstaltungen der VDI Wissensforum GmbH sind unverzichtbar für die Automobilindustrie.

Jennifer Rittermeier | VDI Wissensforum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.vdi-wissensforum.de

Weitere Berichte zu: Automobilindustrie Fahrzeug Gewicht Leichtbau Materialmix Spannung VDI Wissensforum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

nachricht Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet
19.05.2020 | Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Messung verschärft altes Problem

Seit Jahrzehnten rätseln Astrophysiker über zwei markante Röntgen-Emissionslinien von hochgeladenem Eisen: ihr gemessenes Helligkeitsverhältnis stimmt nicht mit dem berechneten überein. Das beeinträchtigt die Bestimmung der Temperatur und Dichte von Plasmen. Neue sorgfältige, hoch-präzise Messungen und Berechnungen mit modernsten Methoden schließen nun alle bisher vorgeschlagenen Erklärungen für diese Diskrepanz aus und verschärfen damit das Problem.

Heiße astrophysikalische Plasmen erfüllen den intergalaktischen Raum und leuchten hell in Sternatmosphären, aktiven Galaxienkernen und Supernova-Überresten....

Im Focus: New measurement exacerbates old problem

Two prominent X-ray emission lines of highly charged iron have puzzled astrophysicists for decades: their measured and calculated brightness ratios always disagree. This hinders good determinations of plasma temperatures and densities. New, careful high-precision measurements, together with top-level calculations now exclude all hitherto proposed explanations for this discrepancy, and thus deepen the problem.

Hot astrophysical plasmas fill the intergalactic space, and brightly shine in stellar coronae, active galactic nuclei, and supernova remnants. They contain...

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Messung verschärft altes Problem

02.06.2020 | Physik Astronomie

CeMM Studie gibt Einblick in die Funktionsweise eines wichtigen Genregulators

02.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Neue Therapien im Kampf gegen Krebs: Jagd auf lebensbedrohliche Metastasen

02.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics