Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lehren und Lernen mit digitalen Medien im Fokus

22.10.2018

Fachtagung an der TU Kaiserslautern (TUK) beschäftigte sich mit den neuen Herausforderungen der Digitalisierung in allen Phasen der Lehrkräftebildung. Mehr als 200 Personen aus ganz Deutschland diskutierten die Möglichkeiten und Anforderungen beim Einsatz digitaler Medien in der Schule. Wissenschaftliche Vorträge zu Unterrichts- und Ausbildungskonzepten für Lehrkräfte rundeten das Tagungsprogramm ab.

Die Diskussion um digitale Medien als Lehr- und Lernwerkzeug erfährt durch die weiterhin zunehmende Mediatisierung des Alltags eine immer größere Eigendynamik. Digitalisierung ist ein epochaler Prozess, der alle Bereiche unserer Gesellschaft durchdringt und die Lebens- und Berufswelten grundlegend verändert und zukünftig weiter verändern wird.


Lehren und Lernen mit digitalen Medien.

Foto: TUK

Damit hat die Digitalisierung selbstverständlich auch Folgen für Bildungsprozesse, angefangen von Kindergärten über Schulen, Hochschulen bis hin zur beruflichen Bildung. Digitale Medien zu verstehen und sie adäquat nutzen zu können, muss daher das Ziel von Bildung sein. Die Digitalisierung erfordert hierfür neue Kompetenzen, die über die traditionelle Medienkompetenz hinausgehen und umfassen ein Verständnis von „Bildung in der digitalen Welt“.

Dieses Thema steht im Fokus des Projekts U.EDU „Unified Education – Medienbildung entlang der Lehrerbildungskette“ und so luden die Projektverantwortlichen am 18. Oktober 2018 zu einer ganztägigen Fachtagung an die Technische Universität Kaiserslautern ein.

„Mit den Beiträgen aus dem Projekt U.EDU wird der Brückenschlag zwischen dem Lehren und Lernen mit digitalen Medien in der Lehramtsausbildung und den bereits vorhandenen Kompetenzen der TUK im Bereich der Digitalisierung deutlich“, so der Vizepräsident für Lehre und Studium, Dr. Stefan Löhrke, in seinem Grußwort.

Darauf ging in seinem Eröffnungsvortrag „Auf dem Wege zu einem Gesamtmodell „digitaler Bildung“ – Anforderungen an Schüler und Lehrkräfte“ Professor Dr. Torsten Brinda von der Universität Duisburg-Essen ein und erläuterte, welche Voraussetzungen für Lehrkräfte geschaffen werden müssen, um digitale Medien in Schule und Unterricht zu integrieren und sich gegenüber medialen Handlungspraxen zu öffnen. Der Informatikdidaktiker legte dar, wie digitale Medien und Technologien neuartige Lehr- und Lernformen ermöglichen und zu innovativen didaktischen Konzepten führen können.

Mehr als 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Lehrkräfte aus ganz Deutschland kamen an der TUK zusammen, um gemeinsam Themen rund um die wachsenden Anforderungen in der digitalen Lehre zu diskutieren. Wie es gelingen kann, individuelle Lernprozesse zu gestalten und so allen Schülerinnen und Schülern gerecht zu werden, war Thema in den zahlreichen Forenbeiträgen zu Forschungsarbeiten rund um Unterrichts-, Ausbildungs- sowie Fort- und Weiterbildungskonzepten.

„Für uns ist die Implementierung von digitalen Medien in der Lehre, ob an Schule, Studienseminar oder Universität, das Zukunftsthema, mit dem sich unsere Fachdidaktiken bereits seit einigen Jahren beschäftigen. Digitale Medien zum festen Bestandteil in Schule und Unterricht werden zu lassen und damit neue Lehr- und Lernformen zu ermöglichen, ist daher unser unumstößliches Ziel“, erklärt Prof. Dr. Jochen Kuhn, wissenschaftlicher Leiter bei U.EDU und Professor für Physikdidaktik an der TUK.

Bei der Tagung am 18. Oktober stand aber das TUK-Projekt nicht im Vordergrund, denn beabsichtigt war, die vielfältigen Ansätze aus den bundesweiten Arbeitsgruppen zusammenzubringen und mit Lehrkräften zu diskutieren. „Wir wollen den Austausch mit den anderen Standorten anregen, an denen zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien in praktisch allen Unterrichtsfächern geforscht wird, daher gibt es heute Beiträge aus ganz Deutschland, die aus ihren Forschungsprojekten aus allen Phasen der Lehrkräftebildung referieren“, betont Jochen Kuhn.

Die Anstrengungen zur Weiterentwicklung des Lehrens und Lernens mit digitalen Medien werden auch von der Politik gewürdigt. Erst Anfang Oktober war die zweite Förderphase der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bekannt gegeben worden, bei der auch das Projekt an der TUK erfolgreich war und mit knapp drei Millionen Euro bis Ende 2023 weiter gefördert wird.

Weitere Infos zur Tagung unter: https://uedu.uni-kl.de/u-edu-fachtagung-2018/

Fragen beantwortet:
Prof. Dr. Jochen Kuhn
Fachdidaktik Physik
Leiter des „Zentrum für Lehren und Lernen mit digitalen Medien“ der TU Kaiserslautern
Wissenschaftlicher Leiter U.EDU
E-Mail: kuhn@physik.uni-kl.de
Tel.: 0631/205-2393

Weitere Informationen:

http://www.uni-kl.de

Dipl.-Volkswirt Thomas Jung | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren
16.01.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Unsere digitale Gesellschaft im Jahr 2040
16.01.2019 | Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Im Focus: Roter Riesenvollmond in den Morgenstunden des 21. Januar

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Frühaufsteher sind diesmal im Vorteil: Wer am Morgen des 21. Januar 2019 vor 6:45 Uhr einen Blick an den Himmel wirft, kann eine totale Mondfinsternis bestaunen. Dann leuchtet der sonst so strahlende Vollmond zwischen den Sternbildern Zwillingen und Krebs glutrot.

Um das Finsternis-Spektakel in seiner gesamten Länge zu verfolgen, muss man allerdings sehr früh aus dem Bett: Kurz nach 4:30 Uhr beginnt der Mond sich langsam...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungen

Unsere digitale Gesellschaft im Jahr 2040

16.01.2019 | Veranstaltungen

Superbeschleuniger im Fokus

16.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

So schnell erwärmen sich die Dauerfrostböden der Welt

16.01.2019 | Geowissenschaften

Wirken Strahlen besser mit Gold?

16.01.2019 | Förderungen Preise

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics