Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Künstliche Intelligenz zum Entdecken und Ausprobieren

14.05.2019

TU-Beteiligung an der Mitmach-Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft / Schiff vom 16. bis 19. Mai 2019 in Berlin

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft legt auf seiner fünfmonatigen Tour durch 27 Städte in Deutschland vom 16. bis 19. Mai 2019 in Berlin an. Anschließend macht es vom 20. bis 23. Mai in Potsdam Station.


Die Mitmach-Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft lädt mit interaktiven Exponaten zum Entdecken und Ausprobieren ein.

Quelle: Ilja Hendel/WiD

Auf dem 100 Meter langen Binnenfrachtschiff geben Exponate direkt aus der Forschung Einblicke in die praktische Entwicklung und Anwendung von künstlichen Intelligenzen. Der Eintritt ist frei.

Wir laden herzlich zur Besichtigung der Ausstellung ein:

Zeit: 16. bis 19. Mai 2019, täglich 10–19 Uhr,
Beginn 16. Mai, 13.30 Uhr
Ort: MS Wissenschaft, Iburger Ufer, Höhe Arcostraße, 10587 Berlin

MS Wissenschaft – Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz (KI) – Was ist das eigentlich genau?

Wie lernen Menschen und wie lernen Maschinen?

Wo bringt KI Vorteile und welche Risiken gibt es?

Die Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft zeigt beispielsweise, wie Bild- und Spracherkennung funktionieren. In einem Quiz können KI-Profis und KI-Neulinge ihr Wissen rund um Künstliche Intelligenz testen und erweitern. An anderer Stelle können Gäste mithelfen, eine KI zu trainieren.

Schachspieler*innen messen sich mit dem historischen Computer KC85. Musikbegeisterte können gemeinsam mit KI Musik machen und sich mit der Frage auseinandersetzen, ob da echte Kreativität im Spiel ist. Sportfans spielen gegen einen virtuellen Handball-Torhüter und Kunstsinnige lassen sich von einem „intelligenten“ Spiegel in ein impressionistisches Kunstwerk verwandeln.

Beteiligung der TU Berlin
Die TU Berlin stellt in diesem Jahr aus dem Fachgebiet Robotics and Biology Laboratory gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften zwei miteinander kombinierte Exponate für die Ausstellung an Bord zur Verfügung. Dem übergeordneten Thema der Künstlichen Intelligenz folgend, geht es bei den Exponaten um das Zusammenspiel von Gehirn, Körper und Umgebung. Die Exponate „Cheap Design“ und „Morphological Computation“ zeigen innovative Möglichkeiten zur Konstruktion und Nutzung von Robotertechnik mit KI am Beispiel einer Roboterhand auf, die von den Besucher*innen bedient werden kann. Informationen werden über einen Touchscreen vermittelt.

Ausstellung
Die Ausstellung ist zentraler Bestandteil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Wissenschaft im Dialog (WiD) ausgerufenen Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz. Sie richtet sich insbesondere an Schulen, Jugendliche und Familien und wird ab 12 Jahren empfohlen.

Schulklassen und Gruppenanmeldungen
Schulklassen können das Schiff nach Anmeldung über das Online-Buchungssystem ab 9 Uhr besuchen. Gruppenanmeldungen sind auf www.ms-wissenschaft.de/tour unter der jeweiligen Stadt möglich.

Das Schiff
Die MS Wissenschaft ist ein umgebautes Binnenfrachtschiff, das früher mit Kohle und Containern auf europäischen Wasserstraßen unterwegs war. Seit 2002 ist das Ausstellungsschiff im Rahmen der Wissenschaftsjahre jeden Sommer als schwimmendes Science Center quer durch Deutschland unterwegs.

Die Tour im Wissenschaftsjahr 2019
Die MS Wissenschaft startet ihre Tour am 16. Mai 2019 in Berlin. Anschließend reist sie weiter nach Österreich. Der aktuelle Tourplan ist einzusehen unter: http://www.ms-wissenschaft.de/tour

Auftraggeber und Partner
Die Ausstellung wird von Wissenschaft im Dialog im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) konzipiert und auf Tour geschickt. Die Exponate werden von Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft, der Leibniz-Gemeinschaft und der Max-Planck-Gesellschaft sowie von DFG-geförderten Projekten, Hochschulinstituten und weiteren Partner*innen zur Verfügung gestellt.

Bilder von der MS Wissenschaft stehen hier zum Download bereit:
http://www.ms-wissenschaft.de/presse/fotos
Copyright-Angabe: Ilja Hendel/WiD

Weitere Informationen zum Ausstellungsschiff MS Wissenschaft
: Informationen zur MS Wissenschaft: http://www.ms-wissenschaft.de
: MS Wissenschaft auf Facebook: http://www.facebook.com/mswissenschaft
: MS Wissenschaft bei Twitter: http://www.twitter.com/_mswiss
: MS Wissenschaft bei Instagram: http://www.instagram.com/mswissenschaft

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
Wissenschaft im Dialog (WiD)
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dorothee Menhart
Tel.: 030 2062295-55
dorothee.menhart@w-i-d.de

Stefanie Terp | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen
16.10.2019 | Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V.

nachricht Digitalisierung trifft Energiewende
15.10.2019 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Im Focus: An ultrafast glimpse of the photochemistry of the atmosphere

Researchers at Ludwig-Maximilians-Universitaet (LMU) in Munich have explored the initial consequences of the interaction of light with molecules on the surface of nanoscopic aerosols.

The nanocosmos is constantly in motion. All natural processes are ultimately determined by the interplay between radiation and matter. Light strikes particles...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungen

Digitalisierung trifft Energiewende

15.10.2019 | Veranstaltungen

Bauingenieure im Dialog 2019: Vorträge stellen spannende Projekte aus dem Spezialtiefbau vor

15.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

16.10.2019 | Messenachrichten

Es braucht mehr als einen globalen Eindruck, um einen Fisch zu bewegen

16.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics