Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Künstliche Intelligenz zum Entdecken und Ausprobieren

14.05.2019

TU-Beteiligung an der Mitmach-Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft / Schiff vom 16. bis 19. Mai 2019 in Berlin

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft legt auf seiner fünfmonatigen Tour durch 27 Städte in Deutschland vom 16. bis 19. Mai 2019 in Berlin an. Anschließend macht es vom 20. bis 23. Mai in Potsdam Station.


Die Mitmach-Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft lädt mit interaktiven Exponaten zum Entdecken und Ausprobieren ein.

Quelle: Ilja Hendel/WiD

Auf dem 100 Meter langen Binnenfrachtschiff geben Exponate direkt aus der Forschung Einblicke in die praktische Entwicklung und Anwendung von künstlichen Intelligenzen. Der Eintritt ist frei.

Wir laden herzlich zur Besichtigung der Ausstellung ein:

Zeit: 16. bis 19. Mai 2019, täglich 10–19 Uhr,
Beginn 16. Mai, 13.30 Uhr
Ort: MS Wissenschaft, Iburger Ufer, Höhe Arcostraße, 10587 Berlin

MS Wissenschaft – Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz (KI) – Was ist das eigentlich genau?

Wie lernen Menschen und wie lernen Maschinen?

Wo bringt KI Vorteile und welche Risiken gibt es?

Die Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft zeigt beispielsweise, wie Bild- und Spracherkennung funktionieren. In einem Quiz können KI-Profis und KI-Neulinge ihr Wissen rund um Künstliche Intelligenz testen und erweitern. An anderer Stelle können Gäste mithelfen, eine KI zu trainieren.

Schachspieler*innen messen sich mit dem historischen Computer KC85. Musikbegeisterte können gemeinsam mit KI Musik machen und sich mit der Frage auseinandersetzen, ob da echte Kreativität im Spiel ist. Sportfans spielen gegen einen virtuellen Handball-Torhüter und Kunstsinnige lassen sich von einem „intelligenten“ Spiegel in ein impressionistisches Kunstwerk verwandeln.

Beteiligung der TU Berlin
Die TU Berlin stellt in diesem Jahr aus dem Fachgebiet Robotics and Biology Laboratory gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften zwei miteinander kombinierte Exponate für die Ausstellung an Bord zur Verfügung. Dem übergeordneten Thema der Künstlichen Intelligenz folgend, geht es bei den Exponaten um das Zusammenspiel von Gehirn, Körper und Umgebung. Die Exponate „Cheap Design“ und „Morphological Computation“ zeigen innovative Möglichkeiten zur Konstruktion und Nutzung von Robotertechnik mit KI am Beispiel einer Roboterhand auf, die von den Besucher*innen bedient werden kann. Informationen werden über einen Touchscreen vermittelt.

Ausstellung
Die Ausstellung ist zentraler Bestandteil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Wissenschaft im Dialog (WiD) ausgerufenen Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz. Sie richtet sich insbesondere an Schulen, Jugendliche und Familien und wird ab 12 Jahren empfohlen.

Schulklassen und Gruppenanmeldungen
Schulklassen können das Schiff nach Anmeldung über das Online-Buchungssystem ab 9 Uhr besuchen. Gruppenanmeldungen sind auf www.ms-wissenschaft.de/tour unter der jeweiligen Stadt möglich.

Das Schiff
Die MS Wissenschaft ist ein umgebautes Binnenfrachtschiff, das früher mit Kohle und Containern auf europäischen Wasserstraßen unterwegs war. Seit 2002 ist das Ausstellungsschiff im Rahmen der Wissenschaftsjahre jeden Sommer als schwimmendes Science Center quer durch Deutschland unterwegs.

Die Tour im Wissenschaftsjahr 2019
Die MS Wissenschaft startet ihre Tour am 16. Mai 2019 in Berlin. Anschließend reist sie weiter nach Österreich. Der aktuelle Tourplan ist einzusehen unter: http://www.ms-wissenschaft.de/tour

Auftraggeber und Partner
Die Ausstellung wird von Wissenschaft im Dialog im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) konzipiert und auf Tour geschickt. Die Exponate werden von Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft, der Leibniz-Gemeinschaft und der Max-Planck-Gesellschaft sowie von DFG-geförderten Projekten, Hochschulinstituten und weiteren Partner*innen zur Verfügung gestellt.

Bilder von der MS Wissenschaft stehen hier zum Download bereit:
http://www.ms-wissenschaft.de/presse/fotos
Copyright-Angabe: Ilja Hendel/WiD

Weitere Informationen zum Ausstellungsschiff MS Wissenschaft
: Informationen zur MS Wissenschaft: http://www.ms-wissenschaft.de
: MS Wissenschaft auf Facebook: http://www.facebook.com/mswissenschaft
: MS Wissenschaft bei Twitter: http://www.twitter.com/_mswiss
: MS Wissenschaft bei Instagram: http://www.instagram.com/mswissenschaft

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
Wissenschaft im Dialog (WiD)
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dorothee Menhart
Tel.: 030 2062295-55
dorothee.menhart@w-i-d.de

Stefanie Terp | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wasserstoff im Energiesystem der Zukunft
13.05.2019 | DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

nachricht Neue Technologien für den Tunnelbau
13.05.2019 | VDI Wissensforum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Aufnahmetaste für die Embryonalentwicklung

Forschende entwickeln molekularen Rekorder, um die Abstammung embryonaler Zellen in vivo zurückzuverfolgen

Zu Beginn neuen Lebens geschieht ein faszinierender Prozess: aus einer einzelnen Zelle entstehen zunächst identische Vorläuferzellen, die sich zu den drei...

Im Focus: Recording embryonic development

Scientists develop a molecular recording tool that enables in vivo lineage tracing of embryonic cells

The beginning of new life starts with a fascinating process: A single cell gives rise to progenitor cells that eventually differentiate into the three germ...

Im Focus: Textilintegrierte Sensorik und Aktorik – drucken oder aufbügeln?

Das Center Smart Materials CeSMa des Fraunhofer ISC hat hochelastische Sensoren und Aktoren auf Siliconbasis entwickelt. Damit lassen sich smarte, elektronische Textilien (e-textiles) mit vielfältigen sensorischen und aktorischen Funktionen für ein breites Anwendungspotenzial in der Medizintechnik, im Sport, in Möbeln, Fahrzeugen oder in der Transportsicherheit bereitstellen. CeSMa stellt seine Entwicklungen vom 14. bis 17. Mai auf der Techtextil 2019 in Frankfurt vor.

Durch Beimischung elektrisch leitfähiger Komponenten können aus Silicon leitfähige Folien hergestellt werden, die in dieser Form z. B. als flexible, dehnbare...

Im Focus: New teeth: Highly rigid – and ready for immediate use

Significantly improved glass ceramics

The demands placed on a dental prosthesis are high: it should look natural, endure accidental biting on cherry pits – and if possible, the patient should be...

Im Focus: Neue Zähne: hochfest – und sofort einsetzbar

Deutlich verbesserte Glaskeramiken

Die Ansprüche an einen Zahnersatz sind hoch: Er soll natürlich aussehen, versehentliche Bisse auf einen Kirschkern aushalten – und möglichst sollte der Patient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wasserstoff im Energiesystem der Zukunft

13.05.2019 | Veranstaltungen

Neue Technologien für den Tunnelbau

13.05.2019 | Veranstaltungen

Biointelligente Produkte und Produktion - 1. Stuttgarter Biointelligenz-Kongress

08.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Aufnahmetaste für die Embryonalentwicklung

14.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

Lebendiges Wasser: Forschungsagenda zur biologischen Vielfalt der Binnengewässer veröffentlicht

14.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

Neuer Hochleistungsrechner für die Bielefelder Physik

14.05.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics