Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konturen einer Integrationslandschaft

21.06.2013
Tschechisch-polnisch-deutsche Tagung vom 27. bis 29. Juni 2013 in Doberlug-Kirchhain und Cottbus

Über „Die Nieder-/Oberlausitz: Konturen einer Integrationslandschaft im Zeichen ihrer Teilung nach dem Wiener Kongress (1815)“ diskutieren auf Initiative des Lehrstuhls für Geschichte des Mittelalters der Universität Potsdam Historiker und Kulturwissenschaftler auf einer tschechisch-polnisch-deutschen Tagung, die vom 27. bis 29. Juni 2013 in Doberlug-Kirchhain und Cottbus stattfindet.

Im Rahmen der auch vom Brandenburgischen Landeshauptarchiv mitorganisierten Tagung eröffnen die Partner die Ausstellung „Doberlug-Kirchhain und die Niederlausitz im Bild historischer Karten“ im dortigen Refektoriumsgebäude. Beide Veranstaltungen korrespondieren mit der 2014 in Doberlug-Kirchhain stattfindenden Brandenburgischen Landesausstellung.

Die Tagung, die dritte in einer Reihe tschechisch-polnisch-deutscher Konferenzen zur Geschichte und Verflechtung benachbarter Landschaften, untersucht fächerübergreifend Bedingungen, Formungen und Reichweiten regionaler Identitätsbildungen im Kontext konkurrierender Integrationsprozesse. Dabei soll die Geschichte der Nieder- und Oberlausitz im Zusammenhang der politischen Neuordnung Europas auf dem Wiener Kongress (1815) befragt werden. Insbesondere geht es um die Folgen der neuen Grenzziehungen zwischen Preußen und Sachsen mit der Zuweisung der Niederlausitz an Preußen und der Teilung der Oberlausitz zwischen Preußen und Sachsen.

Die Menschen in beiden ungleich strukturierten Landschaften standen zwischen der Bewahrung der Tradition und dem Druck von Modernisierungen, herkömmliche Ordnungen wurden umgeformt von zentralstaatlichen administrativen Impulsen und Ansprüchen kirchen-konfessioneller Raumordnungen. Sie stellten sich grenzübergreifend sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen und suchten in all dem ihre regionalen und ethnischen Identitäten (Sorben) zu behaupten, während von anderer Seite neue Ansprüche von Integration und Transformation der Gesellschaft verfolgt wurden.

Organisatoren der Tagung sind der Historiker Prof. Dr. Heinz-Dieter Heimann von der Universität Potsdam, PD Dr. Klaus Neitmann von der Brandenburgischen Historischen Kommission e.V. und das Brandenburgische Landeshauptarchiv. Zum Auftakt der Tagung in Doberlug-Kirchhain wird am 27. Juni die Ausstellung „Tiefe Sandmeere … niedliche Städgen … tätige Bewohner. Doberlug Kirchhain und die Niederlausitz in historischen Karten“ eröffnet.

Sie zeigt ausgewählte originale Kartenblätter zur Geschichte der Niederlausitz und der Umgebung von „Dobrilugk“ und Kirchhain. Gelesen als historische (Bild-)Quellen, erkennt der heutige Betrachter im Detail der Karten mancherlei Ungenauigkeiten. „Diese sind keineswegs ,nur‘ als Irrtümer aufzufassen. Die Kartenbilder nehmen vielmehr ein bestimmtes Wissen des jeweiligen Kartenzeichners bzw. Verlegers auf. Sie transportieren Stück für Stück ein zeitgenössisches Verständnis der jeweiligen Gegenwart. Sie zeigen also historische Wahrnehmungen von Wirklichkeiten und sie konstruieren so Landschaften im Bild. Sie gilt es zu entschlüsseln“, so Prof. Dr. Heinz-Dieter Heimann, der die Ausstellung gemeinsam mit PD Dr. Klaus Neitmann, Sascha Bütow MA und Benjamin Schwuchow MA konzipierte. Sie ist bis zum 4. August 2013 geöffnet.

Hinweis an die Redaktionen:

Tagung: 27. Juni 2013, 15.00 Uhr, Refektorium Doberlug-Kirchhain
28. Juni 2013, 9:00 Uhr, Stadthaus Cottbus
29. Juni 2013, 9:00 Uhr, Stadthaus Cottbus
Ausstellung: 27. Juni bis 4. August 2013, Eröffnung am 27. Juni, 13:30 Uhr, Refektorium Doberlug-Kirchhain
Ort: Refektorium, Schlossplatz, 03253 Doberlug-Kirchhain und Stadthaus, Erich Kästner Platz 1, 03046 Cottbus
Kontakt: Prof. Dr. Heinz-Dieter Heimann, Historisches Institut, Tel. 0331/977-1123, E-Mail: heimannh@uni-potsdam.de
Internet: http://www.uni-potsdam.de/db/geschichte/index.php?ID_seite=960
www.doberlug-kirchhain.de

Birgit Mangelsdorf | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-potsdam.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gemeinsam auf kleinem Raum - Mikrowohnen
19.02.2020 | Technische Universität Berlin

nachricht Chemnitzer Linux-Tage am 14. und 15. März 2020: „Mach es einfach!“
12.02.2020 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer IOSB-AST und DRK Wasserrettungsdienst entwickeln den weltweit ersten Wasserrettungsroboter

Künstliche Intelligenz und autonome Mobilität sollen dem Strukturwandel in Thüringen und Sachsen-Anhalt neue Impulse verleihen. Mit diesem Ziel fördert das Bundeswirtschaftsministerium ab sofort ein innovatives Projekt in Halle (Saale) und Ilmenau.

Der Wasserrettungsdienst Halle (Saale) und das Fraunhofer Institut für Optronik,
Systemtechnik und Bildauswertung, Institutsteil Angewandte Systemtechnik...

Im Focus: A step towards controlling spin-dependent petahertz electronics by material defects

The operational speed of semiconductors in various electronic and optoelectronic devices is limited to several gigahertz (a billion oscillations per second). This constrains the upper limit of the operational speed of computing. Now researchers from the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter in Hamburg, Germany, and the Indian Institute of Technology in Bombay have explained how these processes can be sped up through the use of light waves and defected solid materials.

Light waves perform several hundred trillion oscillations per second. Hence, it is natural to envision employing light oscillations to drive the electronic...

Im Focus: Haben ein Auge für Farben: druckbare Lichtsensoren

Kameras, Lichtschranken und Bewegungsmelder verbindet eines: Sie arbeiten mit Lichtsensoren, die schon jetzt bei vielen Anwendungen nicht mehr wegzudenken sind. Zukünftig könnten diese Sensoren auch bei der Telekommunikation eine wichtige Rolle spielen, indem sie die Datenübertragung mittels Licht ermöglichen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) am InnovationLab in Heidelberg ist hier ein entscheidender Entwicklungsschritt gelungen: druckbare Lichtsensoren, die Farben sehen können. Die Ergebnisse veröffentlichten sie jetzt in der Zeitschrift Advanced Materials (DOI: 10.1002/adma.201908258).

Neue Technologien werden die Nachfrage nach optischen Sensoren für eine Vielzahl von Anwendungen erhöhen, darunter auch die Kommunikation mithilfe von...

Im Focus: Einblicke in die Rolle von Materialdefekten bei der spin-abhängigen Petahertzelektronik

Die Betriebsgeschwindigkeit von Halbleitern in elektronischen und optoelektronischen Geräten ist auf mehrere Gigahertz (eine Milliarde Oszillationen pro Sekunde) beschränkt. Die Rechengeschwindigkeit von modernen Computern trifft dadurch auf eine Grenze. Forscher am MPSD und dem Indian Institute of Technology in Bombay (IIT) haben nun untersucht, wie diese Grenze mithilfe von Lichtwellen und Festkörperstrukturen mit Defekten erhöht werden könnte, um noch größere Rechenleistungen zu erreichen.

Lichtwellen schwingen mehrere hundert Trillionen Mal pro Sekunde und haben das Potential, die Bewegung von Elektronen zu steuern. Im Gegensatz zu...

Im Focus: Charakterisierung von thermischen Schnittstellen für modulare Satelliten

Das Fraunhofer IFAM in Dresden hat ein neues Projekt zur thermischen Charakterisierung von Kupfer/CNT basierten Scheiben für den Einsatz in thermalen Schnittstellen von modularen Satelliten gestartet. Gefördert wird das Projekt „ThermTEST“ für 18 Monate vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Zwischen den Einzelmodulen von modularen Satelliten werden zur Kopplung eine Vielzahl von Schnittstellen benötigt, die nach ihrer Funktion eingeteilt werden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gemeinsam auf kleinem Raum - Mikrowohnen

19.02.2020 | Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage am 14. und 15. März 2020: „Mach es einfach!“

12.02.2020 | Veranstaltungen

4. Fachtagung Fahrzeugklimatisierung am 13.-14. Mai 2020 in Stuttgart

10.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

10.000-mal schnellere Berechnungen möglich

20.02.2020 | Physik Astronomie

Darmkrebs: Erhöhte Lebenserwartung dank individueller Therapien

20.02.2020 | Biowissenschaften Chemie

Krebsstammzellen nachverfolgen

20.02.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics