Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT Profits, Berlin: Sensible Daten und Cloud Services

04.06.2010
Mit flexIT liefert die todo GmbH ein flexibles und sicheres Tool für Softwarehersteller und Medienunternehmen

Man nehme 4.000 Besucher, 100 Speaker, 150 teilnehmende Unternehmen. Koordinaten der IT Profits vom 9.-10. Juni in Berlin: www.it-profits.de. Auf dem diesjährigem Branchentreff der ITK Industrie, der IT-Profits, werden die Experten der todo GmbH im Rahmen der Expertenforen rund um Cloud Computing ihre Best Practices erläutern und mit den Fachbesuchern und IT-Leitern ins Gespräch kommen. Die Leitthemen der IT Profits 6.0 vom 9. bis 10. Juni 2010 sind diesmal Cloud Services und Online-Marketing. Im Fokus stehen Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen.

Relevant für Entscheider sind neben Informationen rund um neue Trends bewährte Praxis-Anwendungen und Referenzen. Das Berliner Systemhaus todo GmbH ermöglicht hier mit seinem Cloud-Tool flexIT diversen Branchen eine hohe Kostenersparnis sowie die flexible Datenverwaltung bzw. Auslagerung. Der flexIT Hochverfügbarkeitscluster bietet dabei den IT-Managern alles, was sie zur bequemen und zuverlässigen Administration ihres Business benötigen. Die Abrechnung des Internet Traffics erfolgt entsprechend der tatsächlichen Nutzung auf 1-Gigabyte-Basis. Dabei macht todo die IT-Umgebung skalierbar: Das Anpassen der Hardware- und Servereigenschaften an veränderte Bedürfnisse ist problemlos innerhalb weniger Minuten möglich. Im Fokus stehen sowohl die hohen Sicherheitsanforderungen von Unternehmen als auch die stark schwankenden Bandbreiten von Medienunternehmen. Für statischen Content wie beispielsweise bei Multimediadaten oder Dokumenten bietet todo auch „Standard Storage“ an – einen für große Datenmengen geeigneten, aber kostengünstigeren Speicher. Ansonsten gilt: Innerhalb weniger Minuten können auf Knopfdruck bei flexIT zusätzliche Serverkapazitäten hinzugezogen werden. Damit ist die optimale Performance garantiert. Die Ausgaben für Anschaffung, Betrieb und Wartung eines eigenen Serverparks entfallen. Im Schnitt beträgt die Kostenersparnis je nach Ausgangssituation bis zu 15 Prozent.

Thomas Kühne, CTO der todo GmbH: „In der Praxis gibt es bei deutschen Unternehmen im Vergleich beispielsweise zu den USA eine starke Orientierung hin zu Securityaspekten. Wohin hier die Reise geht und welche Gütesiegel und Zertifizierungen hier noch eine Rolle spielen, das werden sicher die Arbeitskreise und Empfehlungen der Experteninitiativen wie der Eurocloud u.a. zeigen. (www.eurocloud.de).

TERMINhinweis: Vortrag todo GmbH zu Best Practises: „Sensible Daten und Cloudservices“ am 9. Juni 2010 um 13.05 Uhr, Programm Vortragsforum unter www.it-profits.de

Hintergrund todo GmbH:

Andreas Dobrawa (CEO) und Thomas Kühne (CTO) sind seit 2008 Pioniere für Cloud Anwendungen, vor allem im Segment IaaS und SaaS. Mit flexIT konnten zahlreiche Unternehmen aus der Logistik- und Baubranche ihre Kostenstruktur und Rechenzentrumslogistik optimieren.

Hintergrund flexIT

flexIT garantiert einen performanten Betrieb. Anders als in der Praxis häufig der Fall, werden die vorhandenen Ressourcen bei flexIT nicht überbucht. Weil todo zudem ausschließlich Hard- und Software von namenhaften Herstellern wie EMC, DELL, CISCO und CITRIX nutzt und diese redundant einsetzt, ist eine Verfügbarkeit von 99,99 Prozent im Jahresmittel garantiert. Die Abrechnung innerhalb der von flexIT genutzten Ressourcen erfolgt auf Wunsch stündlich, täglich, monatlich oder im Rahmen eines Jahresvertrages. Datenschutz und Sicherheit sind garantiert: alle Anwendungen liegen auf deutschen Servern.

Teststellungen und Anfragen über sales@todo.de.
Produktinfos: http://www.todo.de/Produkte/flexIT.php
Pressekontakt:
todo GmbH
Mail: presse@todo.de
Telefon: +49 (0) 30-726192-141
Das Unternehmen
Die todo GmbH mit Sitz in Berlin ist seit 1997 am Markt und seit 2008 Vorreiter im Bereich Cloud Computing. Das IT-Systemhaus bietet Consulting und Dienstleistungen im Bereich Webhosting, Datacenter, VPN, Server und Domainverwaltung für Businesskunden. Das Innovationsprodukt todo flexIT -Hochverfügbarkeitscluster für IT-Manager- macht dabei die IT-Umgebung der Kundenunternehmen hochflexibel und skalierbar. Da die Cloud Server von todo in Deutschland betrieben werden, gelten die strengen deutschen Datenschutzbestimmungen - der Kunde kann sich also sicher sein, dass seine Daten in Deutschland gespeichert werden. Von den dynamischen Lösungen, die bislang größeren Unternehmen vorbehalten waren, können jetzt auch Mittelständler profitieren. Große Unternehmen können mit Cloud Computing ihre IT flexibilisieren. Mit flexIT können hier die Bedarfspitzen schnell und günstig abgefedert werden. Es wird nur die Leistung für den wirklich benötigten Zeitraum bezahlt. Erfolgsprinzip Kundenzufriedenheit: Referenzen wie die Deutsche Post AG oder die Elektronische Vergabeplattform des Landes Berlin sprechen für sich.
DEFINITION Cloud Computing - steht für einen Pool aus abstrahierter, hochskalierbarer und verwalteter IT-Infrastruktur, die Kundenanwendungen vorhält und auf Wunsch nach Gebrauch abgerechnet werden kann. Die Architektur umfasst wahlweise On-Demand-Infrastruktur (Rechner, Speicher, Netze), Plattformen (PaaS) und On-Demand-Software (Betriebssysteme, Anwendungen, Middleware, Management- und Entwicklungs-Tools), die jeweils dynamisch an die Erfordernisse von Geschäftsprozessen angepasst werden.

Pressekontakt:
todo GmbH
Mail: presse@todo.de
Telefon: +49 (0) 30-726192-141

Claudia Burkhardt | todo GmbH
Weitere Informationen:
http://www.todo.de
http://www.eurocloud.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovationstage 2020 – digital
06.08.2020 | Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

nachricht Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital
04.08.2020 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

Eine entscheidende Ergänzung zum Stanzen von Kontakten erarbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Die Aachener haben im Rahmen des EFRE-Forschungsprojekts ScanCut zusammen mit Industriepartnern aus Nordrhein-Westfalen ein hybrides Fertigungsverfahren zum Laserschneiden von dünnwandigen Metallbändern entwickelt, wodurch auch winzige Details von Kontaktteilen umweltfreundlich, hochpräzise und effizient gefertigt werden können.

Sie sind unscheinbar und winzig, trotzdem steht und fällt der Einsatz eines modernen Fahrzeugs mit ihnen: Die Rede ist von mehreren Tausend Steckverbindern im...

Im Focus: ScanCut project completed: laser cutting enables more intricate plug connector designs

Scientists at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT have come up with a striking new addition to contact stamping technologies in the ERDF research project ScanCut. In collaboration with industry partners from North Rhine-Westphalia, the Aachen-based team of researchers developed a hybrid manufacturing process for the laser cutting of thin-walled metal strips. This new process makes it possible to fabricate even the tiniest details of contact parts in an eco-friendly, high-precision and efficient manner.

Plug connectors are tiny and, at first glance, unremarkable – yet modern vehicles would be unable to function without them. Several thousand plug connectors...

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationstage 2020 – digital

06.08.2020 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Türsteher im Gehirn

06.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft

06.08.2020 | Energie und Elektrotechnik

Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

06.08.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics