Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Tagung zeigt, wie die Ingenieurwissenschaften ihre Lehre stärken

15.10.2012
Das zweistufige Studiensystem mit Bachelor und Master ist in den Ingenieurwissenschaften fest etabliert und führt die Qualität der alten Abschlüsse weiter.

Angesichts des hohen Bedarfs an gut ausgebildeten Fachkräften stehen die Hochschulen vor der Herausforderung, künftig noch mehr Absolventinnen und Absolventen erfolgreich auszubilden. Ein Wandel in der Lehre soll dazu beitragen, den Studienerfolg und die Motivation der Studierenden zu steigern. Auf diese Weise sollen unter anderem Studienabbrüche rechtzeitig verhindert werden.

Auf der internationalen Ingenieurkonferenz des Projekts nexus der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), “Attracting more students and educating well-trained engineers: sensible ways to advance the field of engineering education”, werden am 29. und 30. Oktober in Berlin vielversprechende Ansätze und gute Beispiele aus ganz Europa vorgestellt.

So zeigt die TU Darmstadt, wie mit interdisziplinären Projekten in der Eingangsphase des Studiums die Identifikation der Studierenden mit ihrem Studienfach gesteigert werden kann und wie dies zu besseren Leistungen und mehr Durchhaltevermögen führt. An der dänischen Universität Aarhus können angehende Ingenieurinnen und Ingenieure unter anderem Studiertechniken erlernen, Prüfungen trainieren und sind zu offenen Gesprächen eingeladen. Damit sollen Studienabbrüche verhindert werden. Weitere Schwerpunkte der Tagungspanels sind aktivierende Lehrformen, die statt passiver Aufnahme von Stoff die aktive Auseinandersetzung mit dem zu Erlernendem fördern und die Frage, wie Studierende zum Selbststudium motiviert werden können.

Dass die ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten insgesamt auf einem guten Weg sind, zeigt der Studierendensurvey 2011: Hier wurde die Studienqualität in den Ingenieurwissenschaften im Vergleich zu anderen Fächern am besten bewertet.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen, diese Tagung zu begleiten. Bei Interviewwünschen mit den Referenten und Diskutanten sind wir gerne behilflich. Das Konferenzprogramm sowie das Anmeldeformular finden Sie unter www.hrk-nexus.de/international-engineering-conference. Konferenzsprache ist Englisch.

Ansprechpartner für die Presse:

Dorothee Fricke 0228 / 887 198
fricke@hrk.de
Eva Schmelmer 0228 / 887 199
schmelmer@hrk.de

Susanne Schilden | idw
Weitere Informationen:
http://www.hrk.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics