Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Konferenz zur Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen aus Feuchtgebieten in Greifswald

13.02.2013
Die Arbeitsgruppe Moorforschung der Universität Greifswald veranstaltet vom 14. bis zum 16. Februar 2013 die internationale Konferenz „Reed as a Renewable Resource“.

Auf der Konferenz werden Nutzungsmöglichkeiten von Feuchtgebietspflanzen präsentiert und Erfahrungen aus Forschung und Praxis ausgetauscht. Ziel der Konferenz ist, die Produktion von Biomasse aus wiedervernässten Mooren voranzubringen. Die Veranstaltung findet im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald statt.

Am Freitag, 15. Februar 2013, wird bei einer großen Maschinenschau auf dem Greifswalder Marktplatz die Ernte von Schilf demonstriert.

Mit der internationalen Konferenz bringen das Institut für Botanik und Landschaftsökologie, das Institut für Dauerhaft Umweltgerechte Umwelt von Naturräumen der Erde DUENE e.V. und die Michael Succow Stiftung nun Akteure aus Forschung, Politik und Praxis zur Nutzung von Schilfröhrichten zusammen. Rund 170 Experten aus über 30 Ländern werden die zahlreichen Vorträge im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg verfolgen und diskutieren. Hauptredner der zweitägigen Veranstaltung sind Professor Dr. Hans Joosten (Universität Greifswald) und Professor Dr. Hans Brix (Universität Aarhus, Dänemark). Die Themen reichen von Ökosystemdienstleistungen über Produktivität bis zu Erntetechniken von Feuchtgebietspflanzen. Auf zwei Exkursionen werden Nutzungsmöglichkeiten an wiedervernässten Moorflächen an Trebel und Peene diskutiert sowie Anlagen zur Verwertung von Biomasse besichtigt.

Am Freitag, 15. Februar 2013, präsentieren Landwirte sowie Fahrzeughersteller ihre Erntemaschinen auf dem Greifswalder Marktplatz. Diese fahren auf Ballonreifen oder Gummiketten, sinken daher kaum in den weichen Boden ein, obwohl sie bis zu sieben Tonnen schwer sind. Gerade im moorreichen Mecklenburg-Vorpommern könnten sie künftig vielerorts eingesetzt werden. Denn wo Moore für landwirtschaftliche Nutzung trockengelegt wurden, werden derzeit neue Möglichkeiten der Nutzung gesucht. Das Abpumpen des Wassers verursacht hohe Kosten. Außerdem verschlechtern sich die Eigenschaften des Bodens und es wird eine große Menge an Treibhausgasen freigesetzt. Langfristig droht ein Verlust landwirtschaftlich genutzter Flächen.

Paludikultur, die Bewirtschaftung von nassen Moorflächen, etwa mit Schilf, ist eine profitable und nachhaltige Alternative. Dabei kann Biomasse für innovative Baustoffe oder nachwachsende Energieträger erzeugt und der Treibhausgasausstoß der Flächen erheblich reduziert werden. Paludikultur beansprucht dabei keine Flächen, die für die Produktion von Nahrungsmitteln geeignet sind.

Am Freitag, 15. Februar 2013, ist die Öffentlichkeit herzlich im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg eingeladen. Um 20:00 Uhr hält Professor em. Michael Succow, Träger des alternativen Nobelpreises 1997, einen Abendvortrag zum Thema „Entwicklung der Bewirtschaftung von Feuchtgebieten“.

Weitere Informationen
Konferenz „Reed as a Renewable Resource“ http://www.rrr2013.de/
Programm http://www.dropbox.com/s/yj9frnagze2xy3m/Agenda%20RRR%202013.pdf

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Jan Felix Köbbing
Organisationsteam „Reed as a Renewable Resource”
Institut für Botanik und Landschaftsökologie
Grimmer Straße 88, 17487 Greifswald
Telefon 03834 86-4137
info@rrr2013.de
http://www.rrr2013.de

Weiterer Ansprechpartner
Dr. Wendelin Wichtmann
Researcher, Project Coordination
Michael Succow Stiftung
Ellernholzstraße 1-3, 17489 Greifswald
Telefon 03834 8354216
wendelin.wichtmann@succow-stiftung.de
http://www.succow-stiftung.de

Jan Meßerschmidt | idw
Weitere Informationen:
http://www.rrr2013.de
http://www.dropbox.com/s/yj9frnagze2xy3m/Agenda%20RRR%202013.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie sicher Knock Codes für die Smartphone-Displaysperre sind
15.07.2020 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“
08.07.2020 | Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Bilder der Sonne von Solar Orbiter

Solar Orbiter, eine Mission der Weltraumorganisationen ESA und NASA, veröffentlicht erstmals Bilder, die unseren Heimatstern so nah zeigen wie noch nie. Zuvor konnte die Erprobungsphase aller Instrumente erfolgreich abgeschlossen werden.

Vor fünf Monaten startete Solar Orbiter seine Reise zur Sonne. Zwischen Mitte März und Mitte Juni wurden die zehn Instrumente an Bord eingeschaltet und...

Im Focus: Atmosphären- und Erdsystemforschung mit Spezialflugzeug HALO geht weiter

Die Atmosphären- und Erdsystemforschungskampagnen mit dem Höhenforschungsflugzeug HALO (High Altitude and Long Range Research Aircraft) werden ab 2022 für weitere sechs Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert: Sie befürwortete jetzt eine Verlängerung des Infrastruktur-Schwerpunktprogramms SPP 1294 zur wissenschaftlichen Nutzung von HALO im Zeitraum 2022 bis 2027. Prof. Dr. Manfred Wendisch von der Universität Leipzig koordiniert zusammen mit Prof. Dr. Joachim Curtius von der Universität Frankfurt/Main das Programm zur Atmosphären- und Erdsystemforschung, das die DFG seit 2007 fördert.

Das Gesamtbudget für die dritte Phase des HALO SPP 1294 orientiert sich am Volumen der Vorjahre und wurde dem DFG-Senat für wissenschaftliche Anträge mit rund...

Im Focus: Atmospheric and Earth System Research With Special Halo Aircraft to Continue

From 2022, the atmospheric and earth system research campaigns conducted using the “High Altitude and Long Range Research Aircraft” HALO will receive another six years of funding from the German Research Foundation (DFG): the DFG has granted an extension to the Infrastructure Priority Programme 1294 for the scientific use of HALO for the period from 2022 until 2027. The programme on atmospheric and earth system research, which the DFG has been funding since 2007, is coordinated by Professor Manfred Wendisch from Leipzig University together with Professor Joachim Curtius from the Goethe University Frankfurt.

The total budget for the third phase of HALO SPP 1294 is based on the volume from previous years, with approximately 12 million euros for scientific proposals...

Im Focus: A new path for electron optics in solid-state systems

A novel mechanism for electron optics in two-dimensional solid-state systems opens up a route to engineering quantum-optical phenomena in a variety of materials

Electrons can interfere in the same manner as water, acoustical or light waves do. When exploited in solid-state materials, such effects promise novel...

Im Focus: Hammer-on – wie man Atome schneller schwingen lässt

Schwingungen von Atomen in einem Kristall des Halbleiters Galliumarsenid (GaAs) lassen sich durch einen optisch erzeugten Strom impulsiv zu höherer Frequenz verschieben. Die mit dem Strom verknüpfte Ladungsverschiebung zwischen Gallium- und Arsen-Atomen wirkt über elektrische Wechselwirkungen zurück auf die Schwingungen.

Hammer-on ist eine von vielen Rockmusikern benutzte Technik, um mit der Gitarre schnelle Tonfolgen zu spielen und zu verbinden. Dabei wird eine schwingende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie sicher Knock Codes für die Smartphone-Displaysperre sind

15.07.2020 | Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste Bilder der Sonne von Solar Orbiter

16.07.2020 | Physik Astronomie

Das Navi für komplexe Gebäude

16.07.2020 | Informationstechnologie

Robuste Lasertechnik für Klimasatelliten

16.07.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics