Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018

Die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind in aller Munde. Doch wie stehen diese beiden gesellschaftlichen Megatrends im Verhältnis zueinander? Welchen Beitrag kann Digitalisierung auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft liefern? Mit genau diesen Fragen beschäftigt sich der 8. infernum-Tag am 9. Juni 2018 in Oberhausen. Die FernUniversität in Hagen und Fraunhofer UMSICHT laden alle Interessierten herzlich ein.

Mobilitäts-Apps, die die Nutzung des öffentlichen Verkehrs vereinfachen. Digitale Plattformen, die das Teilen erleichtern. Smart Homes, die unsere Heizung anstellen, wenn wir auf dem Nachhauseweg sind. Die Digitalisierung scheint voller Verheißungen für eine nachhaltige Entwicklung zu stecken.


8. infernum-Tag: am 9. Juni 2018 bei Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen.

infernum/Tom Maelsa

Doch hinter all den Effizienzgewinnen lauert die Gefahr, dass sie durch gesteigertes Konsumverhalten wieder aufgefressen werden (Rebound-Effekte). Und die komfortable Nutzung digitaler Plattformen und Apps gibt es nicht umsonst – denn wir bezahlen nicht zuletzt mit unseren persönlichen Daten.

Der Studiengang infernum (Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften) hat das ambivalente Verhältnis der beiden gesellschaftlichen Megatrends erkannt und lädt zur interdisziplinären Diskussion über Digitalisierung und Nachhaltigkeit ein.

Im Rahmen des infernum-Tag 2018 betrachten Experten unterschiedlicher Fachrichtungen die Thematik kritisch. Die Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, sich mit den Referenten auszutauschen. So sollen künftige Chancen und Herausforderungen erkannt und Ansatzpunkte für eine nachhaltige Nutzung digitaler Innovationen aufgezeigt werden.

Institutsführung und Ehrung

Nach einem Mittagsimbiss steht eine Führung über das Institutsgelände von Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen auf dem Programm. Den Abschluss bildet die Ehrung der besten Absolventinnen und Absolventen des akademischen Jahres 2016/2017.

Konzept infernum-Tag

Am infernum-Tag werden Ergebnisse und Perspektiven des Interdisziplinären Fernstudiums Umweltwissenschaften präsentiert. Im Mittelpunkt steht der Austausch über umweltwissenschaftliche Fragen und Herausforderungen. Eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter der Presse, Absolventinnen und Absolventen, Lehrende, Studierende, Kooperationspartner und alle, die sich für Digitalisierung und Nachhaltigkeit interessieren.

Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften

Das Interdisziplinäre Fernstudium Umweltwissenschaften ist ein Angebot der FernUniversität in Hagen in wissenschaftlicher Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen unter dem Dach der Fraunhofer Academy. Die Fraunhofer Academy ist die Weiterbildungseinrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft. Sie bietet Fach- und Führungskräften exzellente Studiengänge, Zertifikatskurse und Seminare auf Basis der Forschungstätigkeiten der Fraunhofer-Institute in Kooperation mit ausgewählten und renommierten Partneruniversitäten und -hochschulen.

Mit dem Fernstudiengang infernum bündeln Fraunhofer UMSICHT und die FernUniversität in Hagen aktuelles und praxisnahes Wissen aus den verschiedenen Gebieten der Umweltwissenschaften und gewährleisten den Transfer von theoretischem Wissen in die Praxis und umgekehrt. Die FernUniversität in Hagen ist als einzige staatliche Universität auf das Fernstudium neben einem Beruf oder familiären Verpflichtungen spezialisiert.

infernum wurde dreimal von der UNESCO als offizielles Projekt der UN-Dekade »Bildung für nachhaltige Entwicklung« ausgezeichnet. Im Jahr 2014 wurde infernum zudem als »Ort des Fortschritts« gewürdigt. Im Jahr 2016 wurde der innovative Kooperationsstudiengang zudem als Netzwerk im UNESCO-Weltaktionsprogramm »Bildung für nachhaltige Entwicklung« ausgezeichnet: Mit dieser Auszeichnung werden Kommunen, Netzwerke und Lernorte geehrt, die stabile Strukturen und eine Verstetigung ihrer nachhaltigen Bildungsaktivitäten erreicht haben – und damit als Pioniere des nachhaltigen gesellschaftlichen Wandels gelten.

Wann? – Samstag, 9. Juni 2018, 10–16 Uhr

Wo? – Fraunhofer UMSICHT, Osterfelder Str. 3, 46047 Oberhausen

Für die Teilnahme wird eine Gebühr von 10,- € für Studierende und 30,- € für Externe erhoben. Eine verbindliche Anmeldung bis zum 31. Mai 2018 ist erforderlich.

Weitere Informationen:

https://www.umsicht.fraunhofer.de/de/presse-medien/2018/infernum-tag-2018.html Pressemitteilung
http://www.infernum-tag.de/ Anmeldung

Dipl.-Chem. Iris Kumpmann | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI
19.11.2018 | Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V.

nachricht Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung
19.11.2018 | Universität Vechta

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Im Focus: InSight: Touchdown auf dem Mars

Am 26. November landet die NASA-Sonde InSight auf dem Mars. Erstmals wird sie die Stärke und Häufigkeit von Marsbeben messen.

Monatelanger Flug durchs All, flammender Abstieg durch die Reibungshitze der Atmosphäre und sanftes Aufsetzen auf der Oberfläche – siebenmal ist das Kunststück...

Im Focus: Weltweit erstmals Entstehung von chemischen Bindungen in Echtzeit beobachtet und simuliert

Einem Team von Physikern unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Universität Paderborn, und Prof. Dr. Martin Wolf, Fritz-Haber-Institut Berlin, ist ein entscheidender Durchbruch gelungen: Sie haben weltweit zum ersten Mal und „in Echtzeit“ die Änderung der Elektronenstruktur während einer chemischen Reaktion beobachtet. Mithilfe umfangreicher Computersimulationen haben die Wissenschaftler die Ursachen und Mechanismen der Elektronenumverteilung aufgeklärt und visualisiert. Ihre Ergebnisse wurden nun in der renommierten, interdisziplinären Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht.

„Chemische Reaktionen sind durch die Bildung bzw. den Bruch chemischer Bindungen zwischen Atomen und den damit verbundenen Änderungen atomarer Abstände...

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung

19.11.2018 | Veranstaltungen

Naturkonstanten als Hauptdarsteller

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Für eine neue Generation organischer Leuchtdioden: Uni Bayreuth koordiniert EU-Forschungsnetzwerk

20.11.2018 | Förderungen Preise

Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie sich ein Kristall in Wasser löst

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics