Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf der IAA über die Zukunft der Mobilität diskutieren

29.08.2011
Die IAA als weltweit wichtigste Automobilmesse ist zudem Diskussionsforum und Ideenwerkstatt.

Bei zahlreichen Fachveranstaltungen und Symposien stehen spannende automobile Themen im Mittelpunkt, darunter die neue CO2-Kennzeichnung für Pkw, CarSharing oder Telematik. Besucher, Aussteller, Politiker und Journalisten diskutieren dabei über die Zukunft der Mobilität und des Automobils.

Grün für CO2-Effizienz.

Eine neue Kennzeichnung für Pkw Privatkunden richten ihre Entscheidung beim Pkw-Kauf zunehmend an Nachhaltigkeitskriterien wie Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen aus. Auch Firmenwagenflotten werden vermehrt nach diesen Kriterien zusammengestellt. Die Bundesregierung will mit der novellierten Energieverbrauchs-kennzeichnung für Pkw in Deutschland ein Instrument schaffen, das bei der Auswahl von effizienten Fahrzeugen behilflich ist. Ende 2011 soll ein CO2-Effizienzlabel eingeführt werden, das den Vergleich von Fahrzeugen innerhalb ihres Segments ermöglicht.

Entsprechend des CO2-Ausstoßes im Verhältnis zum Gewicht werden die Fahrzeuge in die Klassen A+ (grün und sehr effizient) bis G (rot und wenig effizient) eingestuft. Die neue Verbrauchskennzeichnung für Pkw ist Thema des Expertengesprächs "Grün für CO2-Effizienz - eine neue Kennzeichnung für Pkw" auf der IAA.

Das Expertengespräch findet statt am Freitag, 16. September, 13.00 Uhr, im CongressCenter Messe Frankfurt (CMF), Saal Illusion 3. An der Diskussion nehmen u. a. Dr. Holger Krawinkel, Fachbereichsleiter Bauen, Energie, Umwelt, Verbraucherzentrale Bundesverband e. V., und Dr. Joachim Pfeiffer, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, teil. Veranstalter sind der Verband der Automobilindustrie (VDA), die Zeitschrift FIRMENAUTO/ecoFleet und die Deutsche Energie-Agentur (dena). Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier im Internet.

Mobilität im Alltag - Wie sind wir künftig unterwegs?

In den vergangenen Jahrzehnten sind die Menschen immer mobiler geworden, ihr Aktionsradius hat sich im Beruf und in der Freizeit ständig vergrößert. Diese Mobilität unterliegt einem fortwährenden Wandel: Neue technische Entwicklungen prägen den Verkehrssektor. Auf den Öffentlichen Verkehr kommen neue Herausforderungen zu.

Nachhaltigkeit spielt eine immer größere Rolle. Mit der Altersstruktur der Bevölkerung ändern sich auch Mobilitätsbedürfnisse der Menschen. Vertreter von Mobilitätsdienstleistern, Industrie, Verbänden und Wissenschaft diskutieren darüber beim IAA-Symposium "Mobilität im Alltag - Wie sind wir künftig unterwegs?"

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 20. September 2011,
10.30 Uhr, im CongressCenter Messe Frankfurt (CMF), Saal Fantasie 2.
Es sprechen u. a. VDA-Präsident Matthias Wissmann und Ulrich Klaus Becker, ADAC-Vizepräsident für Verkehr. Veranstalter sind der VDA und das Deutsche Verkehrsforum. Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier im Internet.

Strategische Entwicklungsperspektiven des CarSharing-Marktes.

Mehr als 5.000 Autos werden in 300 deutschen Städten und Gemeinden für CarSharing angeboten. Im Januar 2011 waren 190.000 Nutzer bei 130 Anbietern registriert. In vielen europäischen Ländern werden die Angebote zügig ausgebaut. Auch Automobilhersteller und Autovermieter haben Angebote aufgelegt. Welche Ziele unterschiedliche CarSharing-Modelle verfolgen und wie sie zur Entlastung der Verkehrsräume beitragen, ist Thema des Symposiums "Strategische Entwicklungsperspektiven des CarSharing-Marktes". Die Diskussionsrunde wird gemeinsam vom VDA und dem Bundesverband CarSharing organisiert.

Das Symposium findet statt am Mittwoch, 21. September 2011, 11.00 Uhr, CongressCenter Messe Frankfurt (CMF), Saal Fantasie 1. Redner sind u. a. Dr. Kay Lindemann, stellvertretender VDA-Geschäftsführer, und Willi Loose, Geschäftsführer des Bundesverbandes CarSharing.

Außerdem spricht Franck Leveque, Frost & Sullivan, Vice President, über Wachstumspotenziale des CarSharing-Marktes in Europa. Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier im Internet.

25 Jahre Verpackungsstandardisierung im VDA.

Ladungsträger sind zentrale Elemente in der Lieferkette (Supply
Chain) der Automobilindustrie. Durch Standardisierung dieser Ladungsträger können Kosten im Fertigungsprozess deutlich reduziert werden. Die fortschreitende Optimierung der Ladungsträger ist daher wesentlich, um die Produktivität in der Automobilindustrie auch in Zukunft weiter zu verbessern. Im "Center of Competence Packing" hat der VDA die Ladungsträger und damit die Materialflusskette der Automobilindustrie entscheidend verbessert. Die erreichten Verbesserungen und künftige Herausforderungen sind Themen der Fachveranstaltung "25 Jahre Verpackungsstandardisierung im VDA - so aktuell wie eh und je".

Die VDA-Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 22. September 2011, 10.00 Uhr, Halle 4.1, Saal Good Will. Redner sind u. a. VDA-Geschäftsführer Hans-Georg Frischkorn, Werner Schwentuchowski, Robert Bosch GmbH, Leiter VDA-Arbeitskreis CoC Packaging, und Oliver Heusler, Continental Automotive GmbH, Leiter VDA-Arbeitsgruppe KLT.

Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier im Internet.

Telematik - die optimale Kostenbremse für den Pkw-Fuhrpark.

Telematik ist ein Schlüssel für mehr Effizienz im Fuhrpark und im Straßenverkehr. Im Mittelpunkt des Symposiums "Telematik - die optimale Kostenbremse für den Pkw-Fuhrpark" stehen daher diese

Fragen: Nach welchen Kriterien wähle ich Telematik aus? Welches System passt zu meinem Anforderungsprofil? Was leistet intelligente Telematik jetzt und in der Zukunft? Veranstalter des Forums sind der VDA und die Fachzeitung Telematik-Markt.de.

Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 23. September 2011,
10.00 Uhr, CongressCenter Messe Frankfurt (CMF), Saal Illusion 2. Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier im Internet.

Über weitere Länder- und Fachveranstaltungen informieren wir Sie in Kürze. Eine Übersicht über alle Fachveranstaltungen auf der IAA finden Sie im Internet.

Pressekontakt:
Eckehart Rotter
VDA/Abteilung Presse
Tel.: +49 30 897842-120
Mail: rotter@vda.de

Eckehart Rotter | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.vda.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Magnetismus entsteht: Elektronen stärker verbunden als gedacht

Wieso sind manche Metalle magnetisch? Diese einfache Frage ist wissenschaftlich gar nicht so leicht fundiert zu beantworten. Das zeigt eine aktuelle Arbeit von Wissenschaftlern des Forschungszentrums Jülich und der Universität Halle. Den Forschern ist es zum ersten Mal gelungen, in einem magnetischen Material, in diesem Fall Kobalt, die Wechselwirkung zwischen einzelnen Elektronen sichtbar zu machen, die letztlich zur Ausbildung der magnetischen Eigenschaften führt. Damit sind erstmals genaue Einblicke in den elektronischen Ursprung des Magnetismus möglich, die vorher nur auf theoretischem Weg zugänglich waren.

Für ihre Untersuchung nutzten die Forscher ein spezielles Elektronenmikroskop, das das Forschungszentrum Jülich am Elettra-Speicherring im italienischen Triest...

Im Focus: Erstmals gemessen: Wie lange dauert ein Quantensprung?

Mit Hilfe ausgeklügelter Experimente und Berechnungen der TU Wien ist es erstmals gelungen, die Dauer des berühmten photoelektrischen Effekts zu messen.

Es war eines der entscheidenden Experimente für die Quantenphysik: Wenn Licht auf bestimmte Materialien fällt, werden Elektronen aus der Oberfläche...

Im Focus: Scientists present new observations to understand the phase transition in quantum chromodynamics

The building blocks of matter in our universe were formed in the first 10 microseconds of its existence, according to the currently accepted scientific picture. After the Big Bang about 13.7 billion years ago, matter consisted mainly of quarks and gluons, two types of elementary particles whose interactions are governed by quantum chromodynamics (QCD), the theory of strong interaction. In the early universe, these particles moved (nearly) freely in a quark-gluon plasma.

This is a joint press release of University Muenster and Heidelberg as well as the GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt.

Then, in a phase transition, they combined and formed hadrons, among them the building blocks of atomic nuclei, protons and neutrons. In the current issue of...

Im Focus: Der Truck der Zukunft

Lastkraftwagen (Lkw) sind für den Gütertransport auch in den kommenden Jahrzehnten unverzichtbar. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Technischen Universität München (TUM) und ihre Partner haben ein Konzept für den Truck der Zukunft erarbeitet. Dazu zählen die europaweite Zulassung für Lang-Lkw, der Diesel-Hybrid-Antrieb und eine multifunktionale Fahrerkabine.

Laut der Prognose des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wird der Lkw-Güterverkehr bis 2030 im Vergleich zu 2010 um 39 Prozent steigen....

Im Focus: Extrem klein und schnell: Laser zündet heißes Plasma

Feuert man Lichtpulse aus einer extrem starken Laseranlage auf Materialproben, reißt das elektrische Feld des Lichts die Elektronen von den Atomkernen ab. Für Sekundenbruchteile entsteht ein Plasma. Dabei koppeln die Elektronen mit dem Laserlicht und erreichen beinahe Lichtgeschwindigkeit. Beim Herausfliegen aus der Materialprobe ziehen sie die Atomrümpfe (Ionen) hinter sich her. Um diesen komplexen Beschleunigungsprozess experimentell untersuchen zu können, haben Forscher aus dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) eine neuartige Diagnostik für innovative laserbasierte Teilchenbeschleuniger entwickelt. Ihre Ergebnisse erscheinen jetzt in der Fachzeitschrift „Physical Review X“.

„Unser Ziel ist ein ultrakompakter Beschleuniger für die Ionentherapie, also die Krebsbestrahlung mit geladenen Teilchen“, so der Physiker Dr. Thomas Kluge vom...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

4. BF21-Jahrestagung „Car Data – Telematik – Mobilität – Fahrerassistenzsysteme – Autonomes Fahren – eCall – Connected Car“

21.09.2018 | Veranstaltungen

Forum Additive Fertigung: So gelingt der Einstieg in den 3D-Druck

21.09.2018 | Veranstaltungen

12. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

20.09.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tiefseebergbau: Forschung zu Risiken und ökologischen Folgen geht weiter

21.09.2018 | Geowissenschaften

4. BF21-Jahrestagung „Car Data – Telematik – Mobilität – Fahrerassistenzsysteme – Autonomes Fahren – eCall – Connected Car“

21.09.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Optimierungspotenziale bei Kaminöfen

21.09.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics