Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Herausforderungen im Kooperationsmanagement – Jahrestagung des Netzwerkes Wissenschaftsmanagement

03.11.2014

Auf seiner vierten Jahrestagung am 20. und 21. November 2014 in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München wird eine breite Diskussion zu neuen Kooperationskonzepten und bewährten Kooperationsinstrumenten zwischen Akteuren in Universitäten, Fachhochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und der Wirtschaft erwartet

„Kooperationen sind das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu beantragen, standortübergreifende Studienangebote zu entwickeln oder sich mit externen Akteuren zu vernetzen, um Synergien zu nutzen und das eigene Potential zu stärken. Die stete Zunahme von Allianzen in Forschung, Lehre und im Servicebereich von Wissenschaftseinrichtungen wird durch Programme von Ministerien und Förderorganisationen angestoßen, die Vernetzungen mit Anschubfinanzierungen versehen“, so Andreas Mai, stellv. Vorsitzender des Vereins und Leiter des Zentrums für Universitätsentwicklung an der Bauhaus Universität Weimar.

Die Tagung geht folgenden Fragen nach: Wann sind Kooperationen erfolgreich, die Hochschulen, Forschungs- und Fördereinrichtungen eingehen? Welche Unterschiede im Kooperationsmanagement lassen sich identifizieren? Wie qualifizieren sich Wissenschaftsmanagerinnen und -manager für die komplexe Aufgabe des Kooperationsmanagements?

Am ersten Konferenztag werden Risiken und Chancen von Kooperationen und des Managements von Allianzen im Wissenschaftssystem skizziert und diskutiert. Für den zweiten Konferenztag sind Foren, Thementische und Workshops geplant, die die unterschiedlichen Facetten des Kooperationsmanagements in der Governance von Wissenschaftseinrichtungen, in Forschung und Lehre sowie im Servicebereich erörtern.

Anhand von Fallbeispielen aus dem beruflichen Alltag von Wissenschaftsmanagerinnen und Wissenschaftsmanagern sollen Konfliktlagen, optimierende Bedingungen und geeignete Methoden der Steuerung von Projekt-, Netzwerk- und institutionalisierten Kooperationen im Wissenschaftssystem identifiziert und diskutiert werden.

Die Tagung wird durch Präsentationen von Netzwerken, Weiterbildungsanbietern und anderen wissenschaftsnahen Organisationen begleitet. Partner der Tagung sind die Acquin GmbH, Elsevier B.V., die Universität Oldenburg, die Hochschule Osnabrück, die TU Berlin Service Gesellschaft und die Universität Basel.

Medienpartner sind die DUZ – Deutsche Universitätszeitung, die Wochenzeitung DIE ZEIT sowie der Lemmens Verlag. Förderer der Tagung sind die Stiftung Mercator sowie der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Interessierte Journalisten sind herzlich zur Teilnahme an der Jahrestagung eingeladen. Bitte akkreditieren Sie sich unter info@netzwerk-wissenschaftsmanagement.de. Auf Wunsch erhalten Sie Bildmaterial von vorausgegangenen Jahrestagungen.

Der Verein „Netzwerk Wissenschaftsmanagement!“ e.V.:
Der Verein „Netzwerk Wissenschaftsmanagement!“ wurde 2011 mit dem Ziel gegründet, ein funktionen- und hierarchieübergreifendes Netzwerk für Wissenschaftsmanagement im deutschsprachigen Raum ins Leben zu rufen. Im Netzwerk Wissenschaftsmanagement organisieren sich diejenigen, die Wissenschaftsmanagement zu ihrem Beruf gemacht haben. Nach dem Prinzip „Lernen durch vernetzen“ tauschen sich in ihm die vielfältigen Ausrichtungen im Wissenschaftsmanagement ebenso untereinander aus wie Neueinsteigerinnen und -einsteiger mit gestandenen Führungskräften.

Der Sitz des „Netzwerk Wissenschaftsmanagement! e.V.“ ist Berlin.

Pressekontakt im Stifterverband:
Peggy Groß
Pressereferentin
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Hauptstadtbüro
Pariser Platz 6
10117 Berlin
Tel.: (0 30) 32 29 82-530
E-Mail: peggy.gross@stifterverband.de


Pressekontakt Netzwerk Wissenschaftsmanagement
Dr. Andreas Mai
Mitglied des Vorstandes des Netzwerks Wissenschaftsmanagement! e.V.
Bauhaus-Universität Weimar
Leiter des Zentrums für Universitätsentwicklung
Amalienstraße 13
99423 Weimar
Tel.: (0 36 43) 58 12 51
E-Mail: andreas.mai@uni-weimar.de

Peggy Groß | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.stifterverband.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

nachricht Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet
19.05.2020 | Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Im Focus: Biotechnology: Triggered by light, a novel way to switch on an enzyme

In living cells, enzymes drive biochemical metabolic processes enabling reactions to take place efficiently. It is this very ability which allows them to be used as catalysts in biotechnology, for example to create chemical products such as pharmaceutics. Researchers now identified an enzyme that, when illuminated with blue light, becomes catalytically active and initiates a reaction that was previously unknown in enzymatics. The study was published in "Nature Communications".

Enzymes: they are the central drivers for biochemical metabolic processes in every living cell, enabling reactions to take place efficiently. It is this very...

Im Focus: Innovative Sensornetze aus Satelliten

In Würzburg werden vier Kleinst-Satelliten auf ihren Start vorbereitet. Sie sollen sich in einer Formation bewegen und weltweit erstmals ihre dreidimensionale Anordnung im Orbit selbstständig kontrollieren.

Wenn ein Gegenstand wie der Planet Erde komplett ohne tote Winkel erfasst werden soll, muss man ihn aus verschiedenen Richtungen ansehen und die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie sich Nervenzellen zum Abruf einer Erinnerung gezielt reaktivieren lassen

29.05.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wald im Wandel

29.05.2020 | Agrar- Forstwissenschaften

Schwarzer Stickstoff: Bayreuther Forscher entdecken neues Hochdruck-Material und lösen ein Rätsel des Periodensystems

29.05.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics