Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Haut – das größte Organ des Menschen

18.07.2012
Vom 22. bis 27. Juli 2012 kommen knapp 4.000 Besucher zum größten deutschsprachigen Fortbildungskongress der Dermatologie nach München

Die Superlative passen bestens zusammen. Eine Woche lang befassen sich Fachärzte bei der größten deutschsprachigen Fortbildungsveranstaltung im Bereich der Dermatologie mit dem größten Organ des Menschen: mit der Haut.

Die 23. Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie versammelt auch in diesem Jahr wieder rund 4.000 in- und ausländische Besucher, darunter rund 2.000 Fachärzte, im Kulturzentrum Gasteig und im Holiday Inn-Munich City Center. Die Fortbildungswoche fand erstmals 1951 statt, initiiert von der Klinik und Poliklinik für Allergologie und Dermatologie der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Seither wird sie alle zwei Jahre mit großem Erfolg durchgeführt. Tagungsleiter ist Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Ruzicka, Direktor der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der LMU. Verantwortlich für das wissenschaftliche Programm zeichnet Prof. Dr. Hans Wolff, Tagungssekretär ist Prof. Dr. Peter Thomas, die Industrieausstellung koordiniert Prof. Dr. Jörg Prinz.

Trotz der Internationalität – rund 8 % der Teilnehmer kommen aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland, insgesamt sind 27 Länder vertreten – werden alle Vorträge, Workshops und Diskussion in deutscher Sprache gehalten. In 18 Plenarveranstaltungen, 39 Kursen, 2 Symposien, 58 Mittagsseminaren und 6 Frühstücksseminaren wird das gesamte Spektrum der Dermatologie und Venerologie behandelt. „Hervorheben möchte ich zum Beispiel den Sonntag als Thementag zur ästhetischen Medizin“, sagt Prof. Dr. Thomas Ruzicka.

„Aber auch die Dermatoonkologie mit erfreulichen Neuigkeiten zur Behandlung des schwarzen Hautkrebses, die Kurse zur Konfokalen Lasermikroskopie, also neuer Bildgebungsverfahren, oder den Plenarvortrag zu `Murphy´s Law in der Dermatologie` kann man als Highlights empfehlen.“ Weitere Themenbereiche sind u.a. die Kinderdermatologie, Berufsdermatosen, Allergien oder sexuell übertragbare Krankheiten. Die INTERPLAN Fortbildungswoche GmbH organisiert die Fortbildungswoche mit einem Team von ca. 10 Mitarbeitern aus verschiedenen Bereichen.

Kontakt:
Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Ruzicka (Tagungspräsident)
Prof. Dr. Hans Wolff (wissenschaftliches Programm)
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie
der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)
Frauenlobstr. 9-11/Thalkirchner Str. 48
80337 München
Tel: +49 (0)89/5160-6207 (Prof. Wolff)
E-Mail: hans.wolff@med.uni-muenchen.de
Während der Fortbildungswoche: +49 (0)89/48098 97100

Philipp Kressirer | Klinikum der Universität München
Weitere Informationen:
http://www.fortbildungswoche.de/
http://www.med.uni-muenchen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord
17.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

nachricht Wie sicher ist autonomes Fahren?
16.05.2019 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Im Focus: Accelerating quantum technologies with materials processing at the atomic scale

'Quantum technologies' utilise the unique phenomena of quantum superposition and entanglement to encode and process information, with potentially profound benefits to a wide range of information technologies from communications to sensing and computing.

However a major challenge in developing these technologies is that the quantum phenomena are very fragile, and only a handful of physical systems have been...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

Wie sicher ist autonomes Fahren?

16.05.2019 | Veranstaltungen

Chemie – das gemeinsame Element

16.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

20.05.2019 | Messenachrichten

Natürlich belüftete Doppelfassaden besser planen

20.05.2019 | Architektur Bauwesen

Wenn Bienen frieren

20.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics