Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gravitationswellen im Einsteinjahr

28.08.2015

Astronomiedidaktiker der Uni Jena veranstalten internationale Tagung über Gravitationswellen

Der berühmte Astronom Galileo Galilei (1564-1641) lehrte 18 Jahre lang Mathematik in Padua, ehe er als Hofmathematiker nach Florenz wechselte. In Heidelberg und Jena aber war Galilei nie. Dennoch stehen diese vier Städte aktuell in Verbindung.


Prof. Dr. Karl-Heinz Lotze und Silvia Simionato von der Physikalisch-Astronomischen Fakultät der Universität Jena veranstalten die internationale Tagung über Gravitationswellen in Jena.

Foto: Jürgen Scheere/FSU

Verbunden sind die vier Städte durch die Heraeus Summer School „Astronomy from 4 Perspectives“, deren dritte Station am Montag (31. August) in Jena beginnt. Für sechs Tage kommen Forscher, Lehramtsstudenten und Lehrer zusammen, um über das Thema Gravitationswellen-Astronomie zu debattieren, sich auszutauschen und zu lernen. Anlass dafür ist das hundertste Jubiläum von Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie in diesem Jahr.

„Unser internationales Publikum trifft sich zur Weiterbildung in Jena“, sagt Prof. Dr. Karl-Heinz Lotze. Der Didaktiker für Physik und Astronomie hat die Tagung gemeinsam mit der Doktorandin Silvia Simionato maßgeblich organisiert. Auf dem Programm stehen Workshops, Vorträge und Tutorien, das zentrale Thema sind die neuesten Erkenntnisse über die Gravitationswellen. „Wir wollen den Stand der Forschung für die Arbeit in den Schulen aufbereiten“, sagt Silvia Simionato.

Die Italienerin stammt aus der Nähe von Venedig und studierte in Padua Astronomie. Seit dem Frühjahr dieses Jahres arbeitet sie in Jena an ihrer Promotion im Bereich Astronomie-Didaktik. Ihr Aufenthalt ist auf drei Jahre geplant. Anders als in Deutschland werde in Italien zunächst das Fach studiert, ehe sich die Absolventen für den Schuldienst bewerben, sagt Silvia Simionato.

Die Idee zur Summer School wurde bereits 2009 im Weltjahr der Astronomie in Jena geboren, scheiterte jedoch zunächst an den finanziellen Möglichkeiten. Ein entscheidender Impuls kam dann von dem Heidelberger Astronomen Jakob Staude.

Er knüpfte die Verbindungen nach Jena und seiner zweiten Heimat Italien. Dank der finanziellen Förderung der Wilhelm-und-Else-Heraeus-Stiftung Hanau konnte der Tagungsreigen 2013 in Heidelberg eröffnet werden. Ein Jahr später folgte Padua, im nächsten Jahr gibt es die Schlussrunde in Florenz.

Prof. Lotze lädt seine Gäste neben dem wissenschaftlichen Teil der Tagung ein, die Region zu erkunden. Ein besonderer Höhepunkt dürfte dabei ein Besuch der Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar werden. Wird doch dort eine besondere Kostbarkeit aufbewahrt: eine originale Handzeichnung von Galileo Galilei. Die Darstellung einer Wurfparabel hatte ein Reisender als Eintrag ins Stammbuch aus Italien mitgebracht.

Den Eröffnungsvortrag am Montag (31. August) hält Bernard Schutz aus Cardiff über „Gravity Talks: The New Astronomy of Gravitational Waves“. Weitere Redner kommen u. a. aus Jena, Florenz, Padua, Heidelberg, Bonn und Glasgow.

Das Programm im Internet: http://www.physik.uni-jena.de/pafmedia/didaktik/Veranstaltungen/SummerSchool/Falter_8s_GWA_2015_kpl_End.pdf

Kontakt:
Prof. Dr. Karl-Heinz Lotze
Arbeitsgruppe Didaktik des Physik- und Astronomieunterrichts der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Max-Wien-Platz 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 947490
E-Mail: kh.lotze[at]uni-jena.de

Weitere Informationen:

http://www.uni-jena.de

Stephan Laudien | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil
24.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität
22.01.2020 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Physik lebender Systeme - Wie Proteine die Zellachse finden

27.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Bioreaktor Kuh - Antikörper aus der Kuh ersetzen Antibiotika

27.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

INNOVENT startet Innovatives Anwenderprojekt (INNAP) „Sol-Gel-Beschichtungen für temperaturempfindliche Substrate“

27.01.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics