Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Was ist und wie funktioniert praktische Normativität?

08.06.2010
Tagung „Moderne Theorien praktischer Normativität. Zur Wirklichkeit und Wirkungsweise des praktischen Sollens“ vom 24. bis 26. Juni in Mainz

Was bedeutet es, wenn wir sagen, dass jemand etwas tun oder lassen sollte? Was genau meinen wir, wenn wir behaupten, jemand habe einen Grund, eine bestimmte Handlung auszuführen oder zu unterlassen? Wie lässt sich so ein Grund bestimmen? Was in der Welt ist es, das den Handlungsdruck erzeugt, der meist mit dem Begriff des praktischen Sollens verbundenen ist, was macht den Handlungsdruck selbst aus, sind Sollens-Sätze wahr oder falsch und – wenn ja – wodurch sind sie es?

Bei einer internationalen Fachtagung zum Thema „Moderne Theorien praktischer Normativität. Zur Wirklichkeit und Wirkungsweise des praktischen Sollens“ werden vom 24. bis 26 Juni einige der bedeutendsten Protagonisten dieser Debatte aus dem deutschsprachigen Raum zusammenkommen, um sich über die Frage auszutauschen: Was ist und wie funktioniert praktische Normativität?

„Die Frage nach dem Wesen praktischer Gründe im Allgemeinen und moralischer Gründe im Besonderen ist in der gegenwärtigen, sowohl innerphilosophisch als auch interdisziplinär geführten Diskussion höchst umstritten“, erklärt Frank Brosow, Organisator der Tagung am Philosophischen Seminar der Universität Mainz. Die Debatte zwischen Realisten und Antirealisten betrifft die Frage, ob bzw. inwiefern es so etwas wie normative Tatsachen gibt. Wäre dies der Fall, so ließe sich eine normative Überzeugung analog zu Überzeugungen anderer Art als wahr bzw. falsch erweisen, indem man sie mit diesen Tatsachen vergleicht. Zwischen Kognitivisten und Nonkognitivisten herrscht Uneinigkeit darüber, welchen Status normative Urteile haben. Sind normative Urteile nichts weiter als ein Ausdruck subjektiver Emotionen? Kann man überhaupt sinnvoll über sie diskutieren? Gibt es Antworten auf normative Fragen, die Anspruch auf intersubjektive Gültigkeit erheben können? Internalisten und Externalisten schließlich diskutieren über die Frage, inwiefern Gründe notwendigerweise als etwas verstanden werden müssen, das zu Handlungen motivieren kann. Kann ein Akteur einen (externen) Grund haben, etwas zu tun, ohne gleichzeitig auch ein (internes) Motiv dazu zu haben?

Da die Antworten auf diese Frage in hohem Maße von der philosophischen Tradition abhängen, der sich die Diskussionsteilnehmer verpflichtet fühlen, wird die Tagung diese verschiedenen Perspektiven widerspiegeln. „Gerade weil die vorgestellten Positionen so vielfältig sind, will die Tagung als Impulsgeber für die Entwicklung neuer Fragestellungen und für die Suche nach innovativen Argumentationsstrategien im Bereich der praktischen Normativität dienen“, erläutert Raja Rosenhagen vom Institut für Philosophie der Universität Rostock, der die Tagung mit organisiert.

Die Veranstaltung wird am Donnerstag, 24. Juni um 13:15 Uhr beginnen und am Samstag, 26. Juni gegen 14:00 Uhr beendet sein. Neben etablierten Experten werden in einem gesonderten Segment am Freitagnachmittag auch einige Nachwuchswissenschaftler die Gelegenheit erhalten, ihre Forschungsergebnisse dem interessierten Fachpublikum vorzustellen. Die Fachtagung wird unterstützt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der Kant-Forschungsstelle sowie dem Philosophischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Weitere Informationen:
Frank Brosow
Philosophisches Seminar
Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)
55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-22544
E-Mail: brosow@uni-mainz.de

Petra Giegerich | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-mainz.de
http://www.philosophie.uni-mainz.de/919_DEU_HTML.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Pro und Contra in der urologischen Onkologie
14.12.2018 | Universitätsklinikum Magdeburg

nachricht Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim
13.12.2018 | Universität Mannheim

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Cohesin treibt die Alterung von Blutstammzellen voran

14.12.2018 | Biowissenschaften Chemie

Durch Biomarker wird die Bildung von Knochenmetastasen früher erkennbar

14.12.2018 | Biowissenschaften Chemie

Dreidimensionaler Herzmuskel aus Hautzellen gezüchtet

14.12.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics