Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer zu Gast in Leipzig

19.05.2010
»Verbindungen – Bausteine des Fortschritts« – unter diesem Motto feiert die Fraunhofer-Gesellschaft ihre Jahrestagung am Mittwoch, den 19. Mai 2010 in Leipzig. Ehrengast ist Bundesministerin für Bildung und Wissenschaft Professor Annette Schavan.

»Wer die Zukunft gestalten will, muss in der Gegenwart handeln. Wissenschaftler und Ingenieure sitzen an wichtigen Schaltstellen. Mit ihrer Arbeit haben sie direkten Einfluss darauf, wie wir morgen leben«, sagt Prof. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. Für ihre exzellenten Ergebnisse in der angewandten Forschung werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf der Fraunhofer-Jahrestagung ausgezeichnet: Ins Leipziger Centraltheater sind 600 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft geladen, um die diesjährigen Gewinner des Wissenschaftspreises des Stifterverbands, der Fraunhofer- und der Hugo-Geiger-Preise zu feiern. Die Preisprojekte werden in einer abwechslungsreichen Show vom ZDF-Moderator Steffen Seibert präsentiert. Die Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Annette Schavan wird die Weiterentwicklung der High-Tech-Strategie der Bundesregierung vorstellen und über die Aktivitäten im Wissenschaftjahr »Die Zukunft der Energie« sprechen. Die Bundesregierung hat sich dem Thema Elektromobilität besonders angenommen und wird dabei von dem umfassenden Fraunhofer-Projekt Systemforschung Elektromobilbität intensiv unterstützt.

Der Abend steht ganz unter dem bei Fraunhofer gelebten Motto »Verbindungen – Bausteine des Fortschritts«.»Fraunhofer ist prädestiniert, die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft voranzutreiben und mit neuen Konzepten zu verstärken. Verbindungen, Netzwerke und Kooperationen sind die Basis für gute Ideen: Jeder Partner bringt seine Sichtweisen und Anforderungen ein. In diesem umfassenden Austausch entsteht Neues. So können wir die Herausforderungen von morgen meistern«, erklärt Bullinger.

Eine intensive Zusammenarbeit erfolgte beispielsweise im Projekt, das mit dem Wissenschaftspreis des Stifterverbands prämiert wird: Elf Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft erhalten 50 000 Euro für ihre gemeinsame Entwicklung: den Werkstoffverbund Diacer®. Das Material vereint die besten Eigenschaften von Diamant und Keramik. Zu den ausgezeichneten Projekten gehört eine höchsteffiziente Konzentrator-Solarzelle mit einem Rekordwirkungsgrad von 41,1 Prozent, die »Haifischhaut«, ein Lacksystem dass zum Beispiel den Treibstoffbedarf von Flugzeugen senken kann und ein Forschungsergebnis für die Gesundheit der Menschen: eine Augenprothese aus Kunststoff: Statt Spenderhornhaut kann ein künstliches Implantat das Sehvermögen wieder herstellen.

Bullinger betont: »Um Innovationen voranzubringen und den Standort Deutschland zu stärken, müssen die unterschiedlichen Fähigkeiten der Menschen, aber auch der Unternehmen und Forschungseinrichtungen verknüpft und ausgebaut werden. Dieses Erfolgskonzept wird bei Fraunhofer seit langem praktiziert.« Zum Beispiel in den inzwischen 16 regionalen Innovationsclustern – drei davon befinden sich in Sachsen. Sie zielen auf eine Stärkung der Regionen und die aktive Zusammenarbeit zwischen Universitäten, Instituten, Industrie sowie kleinen und mittleren Unternehmen. Am Standort Sachsen arbeiten 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 16 Fraunhofer-Einrichtungen. Um Synergien zu nutzen, hat Fraunhofer sowohl die Zusammenarbeit mit der Grundlagenforschung als auch mit der industriellen Forschung intensiviert.

Franz Miller | Fraunhofer Mediendienst
Weitere Informationen:
http://www.fraunhofer.de/presse/presseinformationen/2010/05/fraunhofer-jahrestagung.jsp

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018
16.08.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics