Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer FKIE ist Gastgeber für internationale Experten Digitaler Mensch-Modelle

27.06.2017

Wie muss ein Cockpit gestaltet sein, damit für den Piloten optimale Arbeitsbedingungen herrschen? Wie kann der Innenraum eines Autos ausgestattet werden, damit Schutzmaßnahmen wie Airbags nahezu maßgeschneidert für den Fahrer eingesetzt werden? Diese und andere Themen rund um die Anwendung Digitaler Mensch-Modelle stehen im Mittelpunkt eines Expertentreffens vom 26. bis 28. Juni 2017, zu dem das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE und die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nach Bonn eingeladen haben.

Das jährliche weltweite Treffen der Experten für Digitale Mensch-Modelle, das »Digital Human Modeling Symposium«, findet in diesem Jahr erstmals in Deutschland statt. Dr. Thomas Alexander, Leiter der Abteilung »Human Factors«, hat die Veranstaltung ans Fraunhofer FKIE geholt.


5th Digital Human Modeling Symposium 2017

Fraunhofer FKIE

Insgesamt werden sich 50 Experten, darunter Vertreter verschiedener Forschungseinrichtungen, Universitäten sowie Mitarbeiter aus Entwicklungsabteilungen der Automobil- und Luftfahrtindustrie über die neuesten Entwicklungen rund um Digital Human Modeling austauschen.

Ein zentrales Thema wird dabei auch das digitale Crashverhalten von Fahrzeugen sein. Dabei wird der Frage nachgegangen, wie die Gestaltung der Innenräume von Autos gezielt und die Schutzmaßnahmen individualisiert an den Fahrer angepasst werden können.

Ebenso werden die Erstellung und Nutzung von 3D-anthropometrischen Daten im Mittelpunkt stehen, aus denen anhand des digitalen Mensch-Modells ablesbar ist, wie sich der Mensch verhält und bewegt. Einsetzbar ist diese Methode zum Beispiel bei maßgeschneiderter Schutzbekleidung für Mitarbeiter der Feuerwehr oder für Soldaten.

Gleichzeitig dient sie dazu, körperliche Belastungen am Arbeitsplatz bestmöglich abzuschätzen und eine gewisse Flexibilität bei der Einrichtung von Arbeitsplätzen zu ermöglichen. Das heißt: kleine Frau, großer Mann – wie muss und darf der Arbeitsplatz gestaltet sein, damit er von beiden gleichermaßen genutzt werden kann?

Auch einen Blick in die Zukunft wird die DHM-Community bei dem Symposium wagen: Wenn es beispielsweise darum geht, menschliches Verhalten in herausfordernden Situationen im digitalen Mensch-Modell abzubilden und hieraus eine möglichst zuverlässige Handlungsvorhersage abzuleiten.

Als Keynote-Speaker konnte Dr. Alexander den renommierten Arbeits-wissenschaftler Prof. Dr. Heiner Bubb, langjähriger Professor für Ergonomie an der TU München und einer der bedeutendsten Forscher auf dem Gebiet der Fahrzeugergonomie, gewinnen.

Organisiert wird das Symposium in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) sowie der International Ergonomics Association (IEA), dem internationalen Dachverband der Gesellschaften für Ergonomie und Arbeitswissenschaften.

Silke Wiesemann | Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE
Weitere Informationen:
http://www.fkie.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart
16.11.2018 | Pädagogische Hochschule Karlsruhe

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics