Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forum Medientechnik und All Around Audio Symposium, 23./24.11.2016

28.10.2016

Ende November widmen sich das Forum Medientechnik und das All Around Audio Symposium an der Fachhochschule St. Pölten aktuellen Entwicklungen im Bereich der Medientechnik. Die Fachtagungen betrachten, wie die omnipräsenten digitalen Technologien den Alltag und die Medienproduktion verändern. Am Programm stehen unter anderem Vorträge zu Augmented Reality, Lernspielen und Datenjournalismus.

Audiovisuelle, interaktive und mobile Medien durchdringen längst den Alltag. In nahezu allen Lebensbereichen verändern sie das Handeln und beeinflussen Wahrnehmung, Denken und Fühlen. Das neunte Forum Medientechnik der FH St. Pölten präsentiert aktuelle Ergebnisse aus der angewandten Forschung und Entwicklung, neue theoretisch-wissenschaftliche Erkenntnisse und Fallbeispiele sowie praxisbezogene Projekte, Formate, Dienste und Prototypen.


Das Forum Medientechnik findet am 23. und 24. November statt.

FH St. Pölten / Schascha Qiu

„Die Tagung soll einen intensiven fachlichen Dialog zwischen Agenturen, Studios und Produktionsfirmen mit Studierenden, Lehrenden, Forscherinnen und Forschern sowie Entwicklerinnen und Entwicklern anregen und damit die Basis für neue Kooperationen schaffen“, sagt Wolfgang Aigner, Organisator der Tagung und Leiter des Instituts für Creative\Media/Technologies. Am Programm stehen die Themenbereiche Datenanalyse, Informationsvisualisierung, digitale Medien sowie mobile Anwendungen.

Breites Spektrum an Vorträgen
Tobias Schreck von der TU Graz hält die Keynote zu visuell-interaktiver Datenanalyse, mit deren Hilfe Wissenschaft, Technik und Firmen aus der zunehmenden Menge an komplexen und verstreuten Daten relevante Informationen, Muster und Erkenntnisse ziehen können. Andreas Jakl von der Softwarefirma Tieto wird im abschließenden Vortrag zur Tagung erklären, wie neue Apps, Augmented Reality und Wearables (in Kleidung oder Gegenstände integrierte Computer) in der Welt der NutzerInnen ankommen können.

Ein Team des Departments Medien und Digitale Technologien der FH St. Pölten zeigt, wie ortsbezogene Lernspiele für mobile Anwendungen gestaltet werden können; Tassilo Pellegrini vom Department Medien und Wirtschaft der FH St. Pölten wird neue Entwicklungen zum Erstellen elektronischer Informationen im Bereich der Finanzberichterstattung vorstellen.

Wie Medientransparenz mit Hilfe von neuen Methoden des Datenjournalismus untersucht werden kann, präsentieren Forscher der FH St. Pölten gemeinsam mit Projektpartnerinnen und -partnern; ein Team der TU Wien zeigt, wie automatische Musikgenre-Klassifikation funktioniert und Michael Zeiller von der FH Burgenland wird eine Analyse von interaktiven Infografiken in deutschsprachigen Online-Zeitungen vorstellen.

Audio-Symposium
Mit dem (Re-)Design akustischer Umwelten befasst sich das All Around Audio Symposium, das heuer zum zweiten Mal stattfindet und von FH-Dozent Michael Iber organisiert wird. Vortragende der FH St. Pölten und anderer Hochschulen berichten unter anderem über die Analyse sozialer Medien als Marketinginstrument in der Musikindustrie, das Erkennen musikalischer Inhalte durch Verfahren des maschinellen Lernens, den Einsatz von Audioelementen im Gesundheitswesen im Zuge von Digital Healthcare, elektronische Musikarchäologie und neue technische Entwicklungen im Audiobereich.

Das All Around Audio Symposium findet im Rahmen der internationalen Woche des Departments Medien und Digitale Technologien für Austauschstudierende statt, die ihre Arbeiten präsentieren werden. Teil des Symposiums ist auch ein „Graduate Consortium“ unter Leitung von FH-Dozent Grischa Schmiedl, bei dem Master- und PhD-Studierende die Forschungsansätze ihrer Abschlussarbeiten mit einem fachkundigen Publikum diskutieren können.

Abendprogramm und Medienpreis
Am Abend des zweiten Konferenztages wird der Medienpreis der FH St. Pölten „Golden Wire“ verliehen: Multimediale, medientechnische Kreativarbeiten von Studierenden und Alumni der FH St. Pölten werden im Rahmen der Gala gezeigt und von einer Jury prämiert. Im Zuge des Golden Wire wird auch der Best Paper Award zum Forum Medientechnik vergeben.

Forum Medientechnik & All Around Audio Symposium 2016
23. und 24.11.2016 (jeweils 09:00 bis 18:00 Uhr)
Fachhochschule St. Pölten, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten
Teilnahmegebühr: 90 Euro
Informationen und Anmeldung: http://fmt.fhstp.ac.at

Golden Wire 2016
24.11.2016, 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)
Fachhochschule St. Pölten, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten
Eintritt frei
http://goldenwire.fhstp.ac.at

Anmeldung für JournalistInnen: presse@fhstp.ac.at.

Tagungsband:
Ein Tagungsband zum Forum Medientechnik & All Around Audio Symposium 2016 wird mit allen peer-reviewten Beiträgen in der Open-Access-ISSN-Publikationsreihe CEUR-WS online erscheinen: http://ceur-ws.org.

Über die Fachhochschule St. Pölten
Die Fachhochschule St. Pölten ist Anbieterin praxisbezogener und leistungsorientierter Hochschulausbildung in den sechs Themengebieten Medien & Wirtschaft, Medien & Digitale Technologien, Informatik & Security, Bahntechnologie & Mobilität, Gesundheit und Soziales. In mittlerweile 17 Studiengängen werden rund 2.600 Studierende betreut. Neben der Lehre widmet sich die FH St. Pölten intensiv der Forschung. Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt zu den oben genannten Themen sowie institutsübergreifend und interdisziplinär. Die Studiengänge stehen in stetigem Austausch mit den Instituten, die laufend praxisnahe und anwendungsorientierte Forschungsprojekte entwickeln und umsetzen.

Informationen und Rückfragen:
FH-Prof. Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Aigner, MSc
Institutsleiter Institut für Creative\Media/Technologies
Department Medien und Digitale Technologien
T: +43/2742/313 228 611
E: wolfgang.aigner@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/uber-uns/mitarbeiter-innen-a-z/aigner-wolfgang

FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Grischa Schmiedl
FH-Dozent
stellvertretender Studiengangsleiter Digitale Medientechnologien (MA)
Department Medien und Digitale Technologien
M: +43/676/847 228 613
E: grischa.schmiedl@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/uber-uns/mitarbeiter-innen-a-z/schmiedl-grischa

Pressekontakt:
Mag. Eva Marchhart, Bakk.
Marketing und Unternehmenskommunikation
T: +43/2742/313 228 265
M: +43/676/847 228 265
E: eva.marchhart@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/presse
Pressetext und Fotos zum Download verfügbar unter https://www.fhstp.ac.at/de/presse.

Mag. Eva Marchhart | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics