Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachveranstaltung "Gewässerökologie und Schifffahrt"

03.02.2010
Bundesanstalt für Gewässerkunde und Umweltbundesamt
laden am 3./4. Februar 2010 in die Rhein-Mosel-Halle in Koblenz ein

Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe haben die Bundesanstalt für Gewässerkunde aus Koblenz und das Umweltbundesamt aus Dessau-Roßlau in die Rhein-Mosel-Halle in Koblenz eingeladen.

Unter dem Leitgedanken "Gewässerökologie und Schifffahrt" wird zwei Tage lang das Thema "Bewirtschaftungsplanung und WRRL-Umsetzung an Bundeswasserstraßen" umfassend behandelt.

Referenten aus der Wasserstraßen-, Wasserwirtschafts- und Naturschutzverwaltung, aber auch der Energiewirtschaft, der Umweltverbände und Ingenieurbüros treffen sich zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch über die Bewirtschaftungsplanung nach der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL) und deren Umsetzung an den Bundeswasserstraßen.

Nach der EG-WRRL waren zum Jahreswechsel europaweit die Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme für die Flusseinzugsgebiete verbindlich aufzustellen. Erklärtes Ziel ist die Verbesserung des ökologischen und chemischen Zustands der Gewässer.

"Die über 200 Gäste erwartet ein breites Themenspektrum von der Umsetzung der Bewirtschaftungspläne an den Wasserstraßen, den Anforderungen der unterschiedlichen Nutzer (Wasserkraft, Schifffahrt, Naturschutz, Landwirtschaft, Wasserwerke) bis zu den Vorstellungen der Interessenvertreter", so Dr. Michael Fiedler, Leiter des Referates "Ökologische Grundsatzfragen, Umweltschutz". Ein eigener Themenblock widmet sich den neuen Möglichkeiten infolge der Novellierung des Wasserhaushaltsgesetzes. Dieses erweitert ab März 2010 die Zuständigkeit der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) für die Unterhaltung der Wasserstraßen über die bisherigen Verkehrsbelange hinaus auf ökologische Verbesserungsmaßnahmen für die Gewässer einschließlich ihrer Ufer. Im gleichen Zuge wird die WSV verantwortlich für die Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit der Querbauwerke in den Bundeswasserstraßen.

Vor diesem Hintergrund werden aktuelle Entwicklungen, Konzepte und Vorstellungen der vertretenen Institutionen und Verbände präsentiert.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie ein hochaufgelöstes Pressefoto stehen auf den BfG-Internetseiten http://www.bafg.de bereit.

Weitere fachliche Informationen:
Dr. Michael Fiedler, Bundesanstalt für Gewässerkunde, Am Mainzer Tor 1, 56068 Koblenz, Tel. 0261/1306 5431, E-Mail: fiedler@bafg.de
Volker Hüsing, Bundesanstalt für Gewässerkunde, Am Mainzer Tor 1, 56068 Koblenz,
Tel. 0261/1306 5365, E-Mail: huesing@bafg.de
Dr. Volker Mohaupt, Umweltbundesamt, Wörlitzer Platz 1, 06844 Dessau-Roßlau,
Tel. 0340/2103 2036, E-Mail: volker.mohaupt@uba.de

Alfred Hommes | idw
Weitere Informationen:
http://www.bafg.de
http://www.uba.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Plastics Economy Investor Forum: Treffpunkt für Innovationen
10.12.2018 | DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

nachricht Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung
07.12.2018 | Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Im Focus: Researchers develop method to transfer entire 2D circuits to any smooth surface

What if a sensor sensing a thing could be part of the thing itself? Rice University engineers believe they have a two-dimensional solution to do just that.

Rice engineers led by materials scientists Pulickel Ajayan and Jun Lou have developed a method to make atom-flat sensors that seamlessly integrate with devices...

Im Focus: Drei Komponenten auf einem Chip

Wissenschaftlern der Universität Stuttgart und des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT gelingt wichtige Weiterentwicklung auf dem Weg zum Quantencomputer

Quantencomputer sollen bestimmte Rechenprobleme einmal sehr viel schneller lösen können als ein klassischer Computer. Einer der vielversprechendsten Ansätze...

Im Focus: Three components on one chip

Scientists at the University of Stuttgart and the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) succeed in important further development on the way to quantum Computers.

Quantum computers one day should be able to solve certain computing problems much faster than a classical computer. One of the most promising approaches is...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Plastics Economy Investor Forum: Treffpunkt für Innovationen

10.12.2018 | Veranstaltungen

Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung

07.12.2018 | Veranstaltungen

Entwicklung eines Amphibienflugzeugs

04.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Plastics Economy Investor Forum: Treffpunkt für Innovationen

10.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Erstmalig in Deutschland: Erfolgreiche Bestrahlungstherapie lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörung

07.12.2018 | Medizintechnik

Nicht zu warm und nicht zu kalt! Seminar „Thermomanagement von Lithium-Ionen-Batterien“ am 02.04.2019 in Aachen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics