Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachtagung Altersmedizin: Grenzen der Fahrtüchtigkeit

02.02.2010
Wissen Sie, wo Ihre Verantwortung für andere im Straßenverkehr beginnt?

Altersmediziner tagen in Norderstedt und halten öffentliche Vorträge

Grenzen der Fahrtüchtigkeit, Krebs, Schmerz, Suizid, Ernährung im Alter - das sind die Hauptthemen, mit denen sich das diesjährige 9. Symposium "Aktuelle Konzepte der Altersmedizin" am 12. Februar 2010 in Norderstedt beschäftigt.

Vor dem Hintergrund einer steigenden Anzahl dementer Menschen in unserer Gesellschaft führen Themen wie die Teilnahme am Straßenverkehr oder Ernährungs- und Pflegestrategien hoch betagter Menschen immer wieder zu Diskussionen. Führerschein auf Zeit, Zwangsernährung per Magensonde - Wie sieht die Wirklichkeit im Alter aus? Was ist möglich? Und wo gibt es Handlungsbedarf?

Die gut besuchte Vortragsveranstaltung wird nun bereits zum 9. Mal vom Zentrum für Ältere der Asklepios Klinik Nord ausgerichtet. Wieder findet sie im Rathaus Norderstedt statt, das mit öffentlichen Verkehrsmitteln ausgezeichnet zu erreichen ist und über ausreichend Parkraum in unmittelbarer Nähe verfügt.

Neben den Fachvorträgen Hamburger und bundesweiter Experten für Ärzte und Therapeuten, die sich auch mit den Themen "Krebsleiden", "Schmerzbehandlung" und "Suizid im Alter" beschäftigen, sticht besonders der öffentliche Vortrag am Freitag Abend ins Auge: "Demenz und Autofahren - Wann ist Schluss?" Der bekannte Neuropsychologe Prof. Dr. Wolfgang Meins aus Hamburg wird dieses Thema ab 18:00 Uhr in einem öffentlichen Vortrag darstellen.

Der Eintritt zu dieser öffentlichen Veranstaltung ist frei.

Der wissenschaftliche Teil beginnt um 13.00 Uhr. Schwerpunkte des fachlichen Austausches sind Ernährung, Delir und Schmerz im Zusammenhang mit Demenz.

In den anschließenden acht Workshops finden sich dieses Mal folgende Schwerpunkte:

o Krebserkrankungen - Immer mehr Menschen werden immer älter. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, eine Krebserkrankung zu erleiden, erheblich. Auch im Alter gibt es erfolgreiche Behandlungsstrategien.

o Altersepilepsie - ein oft unterschätztes und verkanntes Krankheitsbild im Zusammenhang mit Bewusstseinsstörungen.

o Schmerz und Suizidalität - zwei Themen, die den geriatrischen Alltag beherrschen

o und als Dauerbrenner das Thema Demenz - dieses Mal im Zusammenhang mit "Sturz und Verletzung", "rechtlichen Aspekten" und "Fahreignung".

In einem Workshop zur Mundpflege werden auch palliativ-geriatrische Aspekte bearbeitet.

Veranstaltungsort:
Rathaus Norderstedt (Tribühne)
Rathausallee 50
22846 Norderstedt
Veranstalter und Ansprechpartner für weitere Informationen:
Dr. Claus Wächtler
Abteilung für Gerontopsychiatrie
Asklepios Klinik Nord - Ochsenzoll
Langenhorner Chaussee 560
22419 Hamburg
Tel. (040) 18 18-87 23 37
Fax (040) 18 18-87 16 05
E-Mail c.waechtler@asklepios.com
Dr. Peter Flesch
Abteilung für Medizinische Geriatrie
Asklepios Klinik Nord - Ochsenzoll
Langenhorner Chaussee 560
22419 Hamburg
Tel. (040) 18 18-87 23 14
Fax (040) 18 18-87 20 52
E-Mail p.flesch@asklepios.com
Kooperationspartner der Veranstaltung:
Alzheimergesellschaft Hamburg e.V.
Alzheimergesellschaft Norderstedt - Segeberg e.V.
Ärzteakademie der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH
Deutsche Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V.
Ärzteverein Norderstedt e.V.
Hausärzteverband Hamburg e.V.
Berufsverband Deutscher Nervenärzte e.V. - BVDN, Hamburg
Deutsche Akademie für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V., Berlin
Landesseniorenbeirat Hamburg
Seniorenbeirat Norderstedt
Stadt Norderstedt
Heime im Raum Norderstedt (Übersicht liegt im Kongresssekretariat aus)

Jens Oliver Bonnet | idw
Weitere Informationen:
http://www.asklepios.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
14.12.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Pro und Contra in der urologischen Onkologie
14.12.2018 | Universitätsklinikum Magdeburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Datenspeicherung mit einzelnen Molekülen

Forschende der Universität Basel berichten von einer neuen Methode, bei der sich der Aggregatzustand weniger Atome oder Moleküle innerhalb eines Netzwerks gezielt steuern lässt. Sie basiert auf der spontanen Selbstorganisation von Molekülen zu ausgedehnten Netzwerken mit Poren von etwa einem Nanometer Grösse. Im Wissenschaftsmagazin «small» berichten die Physikerinnen und Physiker von den Untersuchungen, die für die Entwicklung neuer Speichermedien von besonderer Bedeutung sein können.

Weltweit laufen Bestrebungen, Datenspeicher immer weiter zu verkleinern, um so auf kleinstem Raum eine möglichst hohe Speicherkapazität zu erreichen. Bei fast...

Im Focus: Data storage using individual molecules

Researchers from the University of Basel have reported a new method that allows the physical state of just a few atoms or molecules within a network to be controlled. It is based on the spontaneous self-organization of molecules into extensive networks with pores about one nanometer in size. In the journal ‘small’, the physicists reported on their investigations, which could be of particular importance for the development of new storage devices.

Around the world, researchers are attempting to shrink data storage devices to achieve as large a storage capacity in as small a space as possible. In almost...

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Außergewöhnliche Notoperation der Gefäßchirurgie am LMU-Klinikum München

17.12.2018 | Medizintechnik

Träge Miniroboter fliegen aus der Kurve

17.12.2018 | Physik Astronomie

Datenspeicherung mit einzelnen Molekülen

17.12.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics