Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Expertentreff bei Tagung Flachbodentanks und Tanktassen am 07. - 08. Februar 2017 in Essen

19.12.2016

Erfahrungsaustausch für Mitarbeiter der Chemischen Industrie, Betreiber von Großtanklagern und Planungsingenieure

Das Haus der Technik bietet wieder die Tagung „Ertüchtigung von Flachbodentanks und Tanktassen“ am 07.-08. Februar 2017 in Essen an. Hier werden die Möglichkeiten der Unterhaltung und Sanierung von bestehenden Öl- und Treibstofflagern in praktischen Anwendungen aufgezeigt. Ebenso werden die dort vorhandenen Flachbodentanks unter Berücksichtigung der geltenden Regelwerke betrachtet.

Folgende Vorträge werden dazu angeboten:

  • Zustandermittlung von Flachbodentanks und/oder deren Rohrleitungen mit Hilfe von speziellen zerstörungsfreien Prüfsystemen
  • Lecküberwachung
    • Umweltschutzniveau verschiedener Lecküberwachungssysteme nach DIN EN 13160
    • Lecküberwachung von Flachbodentanks mit Vakuum
  • TRGS 509 Lagern von flüssigen und festen Gefahrstoffen in ortsfesten Behältern sowie Füll- und Entleerstellen für ortsbewegliche Behälter
    • Grundlagen zur TRGS 509
    • Anforderungen an Füll- und Entleerstellen sowie Befüll- und Entnahmeeinrichtungen
    • Lagerung von giftigen und sehr giftigen sowie sehr reaktionsfähigen Stoffen
  • Ausbildung von Tanktassen in Betonbauweise
    • Beschreibung der Normen- und Richtliniensituation
    • Betontechnische Grundlagen (z.B. Rissbetrachtungen und Auswahl einer geeigneten Betonzusammensetzung)
    • Beschreibung der planerischen Herangehensweise (z.B. Dichtheitsnachweis)
    • Darstellung der beschriebenen Grundlagen am Beispiel eines Neubauprojektes
  • Über- und Unterdruckventile im Rahmen emissionsreduzierender Maßnahmen
    • Grundlagen
    • Berechnung der abzuführenden Volumenströme
    • Ex-Bereiche, Zoneneinteilung, Gefährdungsbeurteilung
  • Rohrleitungen für wassergefährdende Stoffe
    • Grundlagen und Schwerpunkte
    • Ausführungsbeispiele
  • Betonsonderbauweisen für WHG-Flächen
    • Stahlblech im Beton: ein- und doppelwandig mit Leckagemeldung
    • Hochleistungsfähiger Fasermörtel (SIFCON) zur nachträglichen Ertüchtigung von Anlagen im Gewässerschutz
  • GFK Schwimmdachabdeckung
    • Planung und Realisierung
    • Brandversuche, Wirtschaftlichkeit und Ökologie, Ringspaltabdichtung
  • Schwimmdachentwässerungssysteme
    • Planung
    • praktische Ausführungsbeispiele
  • Schäden an Tankinnenbeschichtungen
    • Anhand von Schadensbildern von Tankinnenbeschichtungen werden deren Ursachen erläutert
    • Sind die Ursachen bei Verabeitungsfehlern oder in einer fehlenden Beständigkeit der Tankinnenbeschichtung zu suchen?
    • Maßnahmen zur Vorbereitung und Durchführung von Sanierungsarbeiten
    • Bezugnahme auf relevante Normen zur Tankinnenbeschichtung
  • Notduschen
    • Praxistipp für Auswahl und Betrieb
  • Arbeitsfugen vom "knirschen Riss" bis zum "offenen Spalt"
    • Kostenoptimierte Sanierungen von Rissen und Einsatz von Fugenbändern in Auffangräumen
    • Hochelastische, einsehbare Tankfußschürzen
  • Elastische Auskleidung kontamierter Flächen und Großtanktassen
    • neues DIBt-zugelassenes Abdichtungssystem für Auffangräume mit schwierigen Geometrien
    • zusätzlicher Brandschutz für elastische Abdichtungen
  • Umsetzung der BetrSichV und der GefStoffV im Explosionsschutz - Aktuelles zu Regelwerk und Prüfbestimmungen
    • Inhalt der Betriebssicherheitsverordnung
    • Struktur des aktuellen technischen Regelwerks
    • Durchführung von Prüfungen nach den neuen Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS)
    • Ausblick auf Änderungen
  • Aufwand und Kosten bei Bau und Umbau einer Fläche für wassergefährdende Stoffe
    • Neubau und Sanierung
    • Ausführung von Dichtflächen
    • Kostengegenüberstellung
    • Detaildarstellung Kunststoffdichtungsbahnen

Information

Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1 (Frau Wiese), Fax 0201/1803-346 oder direkt unter http://www.hdt-essen.de/W-H050-02-390-7

Pressekontakt

Haus der Technik e.V.

Dipl.-Ing. Kai Brommann

Hollestraße 1, 45127 Essen

Tel. 0201 – 18 03 251, Fax. 0201 – 18 03 269

E.Mail: k.brommann@hdt-essen.de

Internet: www.hdt-essen.de  

Bernd Hömberg | Haus der Technik e.V.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI
19.11.2018 | Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V.

nachricht Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung
19.11.2018 | Universität Vechta

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: InSight: Touchdown auf dem Mars

Am 26. November landet die NASA-Sonde InSight auf dem Mars. Erstmals wird sie die Stärke und Häufigkeit von Marsbeben messen.

Monatelanger Flug durchs All, flammender Abstieg durch die Reibungshitze der Atmosphäre und sanftes Aufsetzen auf der Oberfläche – siebenmal ist das Kunststück...

Im Focus: Weltweit erstmals Entstehung von chemischen Bindungen in Echtzeit beobachtet und simuliert

Einem Team von Physikern unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Universität Paderborn, und Prof. Dr. Martin Wolf, Fritz-Haber-Institut Berlin, ist ein entscheidender Durchbruch gelungen: Sie haben weltweit zum ersten Mal und „in Echtzeit“ die Änderung der Elektronenstruktur während einer chemischen Reaktion beobachtet. Mithilfe umfangreicher Computersimulationen haben die Wissenschaftler die Ursachen und Mechanismen der Elektronenumverteilung aufgeklärt und visualisiert. Ihre Ergebnisse wurden nun in der renommierten, interdisziplinären Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht.

„Chemische Reaktionen sind durch die Bildung bzw. den Bruch chemischer Bindungen zwischen Atomen und den damit verbundenen Änderungen atomarer Abstände...

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung

19.11.2018 | Veranstaltungen

Naturkonstanten als Hauptdarsteller

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Gen-Radiergummi: Neuer Behandlungsansatz bei chronischen Erkrankungen

19.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit maschinellen Lernverfahren Anomalien frühzeitig erkennen und Schäden vermeiden

19.11.2018 | Informationstechnologie

Neuer Stall ermöglicht innovative Forschung für tiergerechte Haltungssysteme

19.11.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics