Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäische Nierenexperten tagen in München

18.05.2010
Der europäische Nierenkongress (XLVII. ERA-EDTA-Kongress/ II. DGfN Kongress findet) vom 25. bis zum 28. Juni 2010 in München der statt. Der Kongress wird gemeinsam von den europäischen nephrologischen Fachgesellschaften (ERA-EDTA) und der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) veranstaltet, erwartet werden ca. 10.000 Experten.

Die Prävalenz von dialysepflichtigen Nierenversagen nimmt zu und die Tatsache, dass immer mehr Menschen mit der relativ teuren Nierenersatztherapie versorgt werden müssen, stellt die Gesellschaft vor große gesundheitsökonomische Herausforderungen. Bereits heute stellt die terminale Niereninsuffizenz, für die Versorgung von „nur“ 70.000 Patienten werden in Dtl. jährlich ca. 2,5 Mrd. Euro ausgegeben, eine der teuersten Indikationen dar.

Der demografische Wandel, aber auch die „Volkskrankheiten“ Diabetes mellitus und Bluthochdruck verursachen die steigende Inzidenz der chronischen Nierenerkrankung, die derzeit auf 3-5% p.a. geschätzt wird.

Die Eröffnungs-Pressekonferenz widmet sich daher dem wichtigen Thema "Prävention von Nierenerkrankungen". Sie findet am Freitag, den 25. Juni 2010 (11.00-12.00 Uhr) im Hotel „Le Meridien“ statt.

Prävention ist wichtig, da sie Betroffenen die Dialysepflichtigkeit ersparen kann, aber auch gesundheitsökonomisch von großer Relevanz ist.

Die Früherkennung von Nierenerkrankungen ist weder kostspielig noch für die Patienten unangenehm und kann bei jedem Hausarzt durchgeführt werden. Die europäischen Fachgesellschaften und die DGfN bemühen sich seit langem, die Vorsorge von Nierenerkrankungen stärker in der Öffentlichkeit zu verankern.

Auf der Eröffnungspressekonferenz diskutieren Prof. G. London, Präsident der ERA-EDTA, ERA-EDTA-Kongresspräsident Prof. C. Wanner, DGfN-Präsident Prof. Brunkhorst, DGfN-Pressesprecher Prof. J. Galle sowie der Präsident der Deutschen Nierenstiftung Prof. W. Riegel über neueste Forschungsergebnisse zur Prävention chronischer Nierenerkrankungen, über Möglichkeiten der verbesserten Zusammenarbeit zwischen Allgemeinmedizinern und Nephrologen in der CKD-Früherkennung und über Wege, die Bevölkerung stärker zu mobilisieren. Die Deutsche Nierenstiftung wird bei dieser Gelegenheit ein Beispiel einer Präventionskampagne vorstellen.

Darüber hinaus finden am 26. und 27. Juni zwei Pressetermine zu den „Late Breaking Trials“ statt. Hier werden die Ergebnisse neuer, wegweisender Studien vorgestellt. Sie haben bei diesen Terminen Gelegenheit, mit den Studienleitern direkt in Diskussion zu treten.

Wir freuen uns auf Ihre Kongressteilnahme und bitten um Ihre Akkreditierung und/oder Voranmeldung zur Pressekonferenz und den Presseterminen per E-Mail an albers@albersconcept.de.

Herzliche Grüße
Dr. Bettina Albers
Pressestelle DGfN
Pressestelle ERA-EDTA Congress 2010
Jakobstraße 38
99423 Weimar
albers@albersconcept.de
Tel.: +49(0)3643/ 776423
Fax: +49(0)3643/ 776452

Dr. Bettina Albers | idw
Weitere Informationen:
http://www.eraedta2010.org
http://www.dgfn.eu

Weitere Berichte zu: DGfN ERA-EDTA Fachgesellschaft Nierenerkrankung Nierenstiftung Prävention

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018
16.08.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics